Wie gewinnt man das Herz einer Schütze Frau?

Die liebenswürdigen Schütze Frauen können mit ihrer Direktheit ihren Partner überraschen
Wie erobert man eine Schütze Frau? | Foto: © pavelkriuchkov - fotolia.com

Die Schützen-Frauen (Geburtstage: 23. November – 21. Dezember) sind in ihrer weiblichen Art natürlich genauso attraktiv wie die Schützen-Männer, sie haben ein heiteres lebenslustiges Wesen, sind freundlich, charmant und sympathisch und kleiden sich gerne oft sehr auffällig in leuchtenden Farben. Die geistigen Qualitäten liegen bei den Schützen-Frauen wie auch bei den Schützen-Männern grundsätzlich über dem Durchschnitt. Was aber nicht heißt, dass so manche Schützen-Dame bei einem Witz, über den sie herzlich lacht, gar nicht mitkommt, weil sie die doppelte Bedeutung nicht verstanden hat. Macht nichts, deswegen verliert sie nichts an ihrer Anziehung, und die geistigen Qualitäten zeigen sich auf ganz anderen Gebieten.

Da ihr Planet der Jupiter ist, setzen sich auch alle sehr für Gerechtigkeit ein, interessieren sich für höhere Bildung, wie Religion und Philosophie und reisen auch für ihr Leben gern, - aber erster Klasse am Liebsten. Reisen bildet, wir wissen es. Jupiter ist ja der oberste Gott in der Mythologie, der Vater der Götter und der Vater der Menschen, der Herrscher der Welt also, der die Beschlüsse des Schicksals ausführt. Nicht von ungefähr färbt dies auch auf die Schützen ab. Schützen-Männer wie Schützen-Frauen sind sich ihrer Würde bewusst und geben sich deshalb auch sehr stolz auf eine ganz natürliche, selbstverständliche Art.

Schütze Frauen lieben das Besondere

Die Schützen-Frauen sind im Grunde zwar genauso glühende Liebhaberinnen wie die Schützen-Männer, aber sie sind lange wesentlich zurückhaltender, denn ihre Vernunft hält sie zunächst in den nötigen Schranken. Außerdem sind sie auch gar nicht so sehr auf's Heiraten erpicht, denn dann käme unweigerlich der Alltag auf sie zu. Und da fühlen sie sich in ihrem Freiheitsbedürfnis ja schon eingeschränkt. Freilich, ab und zu kocht sie gern einen Pudding oder so etwas, was schnell geht, um Sie zu verwöhnen, Verehrter, wenn Sie schon ihr Verehrter sind, den sie akzeptiert hat. Gerne lässt sie sich ja mit interessanten Männern ein, aber wenn Sie sie wirklich haben wollen, nicht nur für kurze Zeit, sondern ganz, als eigene Frau, dann müssen Sie sich auch etwas Besonderes einfallen lassen. Und zwar immer wieder. Eine kleine Reise erster Klasse, das wäre schon so etwas für den Anfang. Und ich werde Ihnen noch mehr aus ihrem Wesen schildern, damit Sie sich besser mit ihr auskennen und deshalb auch die richtige Taktik anwenden können.

Zu ihrem charmanten Wesen und ihrer Liebeswürdigkeit kommt noch so manches hinzu, nämlich, dass sie großzügig ist, lebhaft, heiter, unternehmungslustig, ehrlich, impulsiv, extrovertiert. Sie liebt Tiere und die Natur, den Sport, und sie bemüht sich auch um Ansehen und beruflichen Erfolg. Und aufpassen, manchmal hat sie die Gabe, intuitiv das Richtige zu erfassen wie die Skorpion-Frauen auch, sie könnte Sie also manchmal durchschauen, worüber Sie sehr staunen würden. Oft hat sie geradezu prophetische Gaben. Und banale Gespräche mag sie gar nicht, deshalb müssen Sie wirklich immer für interessanten Gesprächsstoff sorgen.

Wenn Sie von ihrem Beruf her gewöhnt sind, kurze Anweisungen zu geben, die ja sicher klar und deutlich ausgesprochen sind und auch Zeit sparen, - wozu also so umständlich herum bitten, - so müssen Sie jetzt in einer Schützen-Beziehung umdenken, was vielen Männern ja nicht leicht fällt. Also sagen Sie zu ihr nicht „Zucker!“, wenn Sie den Zucker wollen, der auf der Seite ihrer Freundin auf dem Tisch steht, - was zwar militärisch völlig klar und deutlich ausgedrückt wäre, aber von ihr trotzdem nicht verstanden werden würde. Sie wird dann etwa sagen: „Wie heißt das Zauberwort?“ Und jetzt sagen Sie ja nicht „Sofort!“, denn das ist nicht das Zauberwort, sondern das Zauberwort heißt „Bitte“, alles klar? Und ich muss Ihnen sagen, das wissen inzwischen schon sehr viele Männer, wenn auch noch lange nicht alle. Und wenn Sie im Laufe der Zeit gelernt haben, Ihre Wünsche umständlich durch allerlei Floskeln zu untermalen, - wie zum Beispiel im folgenden Satz, der da lautet: „Würdest Du die Liebenswürdigkeit haben, mir den Zucker zu geben“ – dann haben Sie sich durch diesen einfachen Satz schon auf ihr Niveau hinauf begeben, und das schätzt sie.

Manchmal schießt sie über das Ziel hinaus

Andererseits kann ich Ihnen aber mitteilen, dass sie auch ihre Fehler hat, was ja wohl auch klar ist, denn jeder Mensch hat schließlich seine Fehler. Bei ihr ist es ihre Direktheit. Die Schützen-Frau schießt eben schnell ihre Pfeile ab und deshalb oft daneben. Und da sie ja ein total ehrlicher Typ ist, denkt sie sich oft nichts dabei. Denn Wahrheit ist schließlich Wahrheit. Dass sie vielleicht auch Unrecht haben könnte, kommt ihr nicht in den Sinn. Zum Beispiel, sie sitzen in einem Cafe oder Biergarten, es ist ein wunderschöner Nachmittag oder Abend, Sie sind schon maßlos verliebt in sie – ob sie es auch ist, wissen Sie aber noch nicht – und deshalb wollen sie ihr eine Liebeserklärung machen. Sie haben sich also einige kleine Sätze schon überlegt und zusammengereimt, aber Sie stocken noch, denn das ist ja nicht so einfach – und da momentan schon zu lange geschwiegen wurde, sagt eben sie etwas, um die peinliche Lücke zu schließen, und das haut Sie jetzt aber um. Sie sagt nämlich: „Stört es Dich gar nicht, dass Du ein abstehendes Ohr hast?“ Oder wenn Sie keines haben, dann sagt sie vielleicht: „Hast Du Dich schon damit abgefunden, mit dreißig bereits eine Glatze zu bekommen?“ Oder vielleicht sagt sie: „Warum hast Du denn immer so einen gelben Teint?“ Oder so etwas in dieser Richtung, wenn sie einmal ihre körperlichen Eigenheiten aufs Korn genommen hat. Sie beobachtet sie eben ganz genau, denken Sie sich nicht allzu viel dabei, es liegt ihr eben schon sehr viel an Ihnen.

Also rennen Sie jetzt nicht gleich davon, mein Lieber, sie mag ihre körperlichen Schwächen höchstwahrscheinlich. Dafür wird sie Ihnen aber zu Ihrer Überraschung auch einmal etwas ganz Liebes sagen, mit dem Sie überhaupt nicht gerechnet haben.

Abschließend sage ich Ihnen, dass es sich absolut auszahlt, eine Schützen-Frau zu erobern. Denn wenn sie sich in Sie verliebt hat, dann ist sie ganz und gar liebesbedürftig. Sie ist eine Meisterin der Improvisation, machen Sie also mit. Nur keine Routine und Langeweile, sonst könnte sie untreu werden. Bieten Sie ihr Luxus. Wenn Sie diese Voraussetzungen einhalten, dann haben Sie eine Sexbombe in Ihrer Hand, die Sie mit ihren Qualitäten bis in den Wahnsinn treiben kann.                               

Weiterführende Links

Diese Seite bewerten

  • Aktuelle Wertung: 4.5 von 5 Sternen
  • 1
  • 2
  • 3
  • 4
  • 5
Bewertung: 4.5/5 (10 Stimme/n)

Vielen Dank für Deine Bewertung!

Du hast bereits einmal gewertet, vielen Dank!

Deine Bewertung wurde geändert, vielen Dank!

Teilen:

Kommentare