Die Eifersucht des Wassermann-Mannes

Die einzelnen Uranus Konstellationen des Wassermanns erklärt

Die einzelnen Uranus Konstellationen des Wassermanns erklärt

Die Überschrift mit dem doppelten „Mann“ ist nicht zu umgehen, wenn man nur die männliche Ausgabe des Wassermannes meint und nicht auch die weibliche, - und wir befassen uns hier ja hauptsächlich mit der maskulinen Seite. Wir müssen also deshalb unser Kapitel „Die Eifersucht des Wassermann-Mannes“ titeln, da wir nur die Eifersucht des männlichen Wassermannes herausstellen wollen. Was zwar eine etwas holprige Formulierung zur Folge hat, - „Wassermann-Mannes“, - wodurch aber andererseits mit dieser „Ungeschicktheit“ bereits auf die außergewöhnliche Andersartigkeit des Wassermannes hingewiesen wird, nämlich auf seine Extravaganz, die schon bei solchen Nebensächlichkeiten in Erscheinung tritt. Und das ist er tatsächlich, der Wassermann, und zwar immer, extravagant nämlich.

Und außerdem ist nur bei ihm, dem Wassermann, der Begriff „Mann“ und somit die Betonung seiner Männlichkeit als einzigem Zeichen schon im Namen ganz stark herausstellt. Freilich will er damit nicht auf seine gewöhnliche Männlichkeit hinweisen, die die anderen 11 auch haben, sondern selbstverständlich auf seine außergewöhnlich männliche Erscheinungsform, auf diejenige, die die anderen 11 eben nicht haben.    

*

Nun ist zwar jedes Zeichen völlig anders als die anderen, was wir ja schon eingehend behandelt haben, und vor allem ist immer das nächst folgende und immer das vorher gehende total anders angelegt, als das in der Mitte der beiden liegenden, aber beim Wassermann ist der Schritt vom Zeichen davor, - dem Steinbock, zu ihm hin, - dem Wassermann, - etwas noch Außergewöhnlicheres und so ungewöhnlich wie bei sonst keinem, weshalb man diesen Schritt vom Steinbock zu ihm hin nur als „Revolution“ bezeichnen kann. Und so ist der Wassermann ja auch tatsächlich beschaffen, er ist der Revolutionär schlechthin.

Warum? Weil der Planet des Wassermanns der Uranus ist, derjenige Planet nämlich, bei dem man immer mit schnellen Umbrüchen rechnen muss. Im Positiven wie im Negativen. Liegt eine positive Verbindung des Uranus mit einem anderen Planeten vor, dann kann man mit glückhaften Veränderungen rechnen. Liegt eine negative Verbindung vor, dann kann es kritisch werden. Darauf werden wir dann gleich noch näher zu sprechen kommen.

Jedenfalls kommt nun nach der abgelaufenen Zeit des Steinbocks, bei der das Leben herunterreduziert wurde nahezu auf null, - wobei das vorzeitige Ende womöglich auch schon drohte, - nun endlich der Wassermann, der diesen Zustand nicht mehr hinnehmen will und sich heftig wehrt mit allen Mitteln. Er will nicht sterben und deshalb setzt er alle Möglichkeiten ein, die ihm zur Verfügung stehen, wobei diese Möglichkeiten nur ihm gegeben sind und sonst niemand.

Schon deshalb, weil er sich so wehrt und nicht untergehen will, kann man ihn als „Menschenfreund“ bezeichnen, nutzt doch sein Überlebenskampf auch allen anderen, - andererseits muss er aber auch der „Revolutionär“ sein, denn es muss ja schnell etwas geschehen, um den Tod abzuwehren, was bedingt, dass man nicht immer zimperlich in der Auswahl seiner Methoden sein kann.

Als Menschenfreund zu gelten, ist natürlich eine überaus schmeichelnde Angelegenheit, aber der Revolutionär ist sicherlich kritisch zu sehen. Was hat es nicht schon alles für Revolutionen gegeben in der Geschichte der Menschheit, nicht wahr, und die wenigsten sind unblutig verlaufen. Es gibt meistens Opfer bei solchen Umbrüchen, und bis es sich nach so einem Umbruch zum Besseren wendet, vergeht meistens viel Zeit.

Wobei sich freilich bei so einer Revolution auch alles zum Schlechteren Wenden könnte, denn es ist ja nicht gesagt, dass die so genannten Revolutionäre nach moralischen Gesichtspunkten handeln.

*

Trotzdem. Dem Wassermann gelingt es, in die Erstarrung der Steinbock-Zeit erste Wiederbelebungsversuche hineinzubringen. Ja, das gelingt ihm tatsächlich, so aussichtslos es auf den ersten Blick auch erscheinen mag. Und die ersten Aktionen glücken ihm mit Hilfe des Weltenschöpfers auch wirklich, wahrscheinlich wegen seines menschenfreundlichen Wesens und Charakters.

Denn schon scheint auf einmal stark die Sonne, und die ersten Wasser beginnen zu rinnen. Aus dem Schnee und Eis wird also wieder lebendiges Wasser, und das ist ja ein deutlicher Hinweis, dass der Wassermann symbolisch eigentlich selbst in den Schnee und das Eis hineinverbannt worden ist während des Winters, solange nämlich, bis seine Zeit gekommen sein wird, um wieder daraus zu erwachen und lebendig zu werden.

Bei einem relativ warmen Sonnentag im Februar, an dem der Schnee und das Eis zu schmelzen beginnen, glaubt man dann ja auch tatsächlich, dass der Tod überwunden ist und das Leben in der Natur wiederbeginnt. Der Anfang wäre zwar immerhin gemacht, aber natürlich wäre es eine Narrheit zu glauben, dass nun der Frühling oder das neue Leben tatsächlich schon gesiegt hat. Der Rückschlag kommt nämlich mit großer Wahrscheinlichkeit. Und nach einem ersten schönen Tag wird es auch tatsächlich oft wieder kalt und unwirtlich, und es schneit auch bald wieder, und gar nicht wenig. Aber trotzdem sind schon erste Hoffnungsschimmer abzusehen, und der Anfang der Rettung ist immerhin da.

*

Was nun die Eifersucht des männlichen Wassermannes betrifft, so kann man sagen, dass er mit den beiden anderen Luftzeichen, Zwillinge und Waage, am Wenigsten eifersüchtig ist. Die Luftzeichen sind ja das Zeichen des Verstandes und deshalb sind sie ja auch außerordentlich intelligent und klug und sagen sich logischer Weise, ich werde mir wegen so dummer Eifersüchteleien doch nicht mein Leben selbst vermiesen. Auch kommen sie wegen ihrer Intelligenz meistens gleich dahinter, wenn sich die Partnerin in eine Liebschaft eingelassen hätte. Und wenn tatsächlich Untreue vorläge, dann nähmen sie so einen Fall eben wenig tragisch, würden sich gleich nach einer anderen Partnerin umsehen und sind wegen ihrer Flexibilität auch meist gleich erfolgreich. Ja, so reagieren zu einem hohen Prozentsatz die Luftzeichen und somit auch der Wassermann.

Freilich gibt es Ausnahmen, wie überall, und diese Ausnahmen liegen zum Beispiel dann vor, wenn der Planet der Wassermänner, der Uranus, der in allen 12 Sternzeichen stehen kann, ungünstige oder sagen wir lieber, spannungsgeladene Winkelbeziehungen mit anderen Planeten bildet, und außerdem der betreffende Wassermann charakterlich ein relativ durchschnittlicher Mensch ist und noch kein Heiliger. Dann tritt sie also in Erscheinung, die Eifersucht, wie gesagt, unsere viel besprochene Hauptakteurin dieses Buches, und zwar heftig.

Diese 12 Uranuskonstellationen schauen wir uns nun nacheinander an und untersuchen dabei, wie der betreffende Wassermann reagieren wird, der in diesen Fällen ganz sicher rasend eifersüchtig geworden ist, obwohl er sich äußerlich wenig anmerken lässt.

Wir konzentrieren uns jetzt also nur auf den Planeten des Wassermanns, den Uranus, und lassen alle anderen Fälle, die auch noch möglich sind, beiseite. Und da der Uranus nicht irgendein Planet ist, sondern ein ganz außergewöhnlicher, ein mächtiger und unberechenbarer, liegen hier natürlich auch ungeahnte und geradezu phantastische Möglichkeiten vor, wie man auf die Eifersucht reagieren kann. Wohlan. Der Phantasie sind keine Grenzen gesetzt.    

1. Uranus spannungsgeladen im Widder

Steht der Uranus spannungsgeladen im ersten Zeichen des Sternenkreises, also im Widder, dann fühlt der Wassermann-Mann unter anderem so etwas wie „blinden Eifer“ in sich. Und dann wird er genötigt, auch so zu handeln, nämlich im blinden Eifer. Was ja schon höchst gefährlich klingt. Also ich möchte weder einem Wassermann-Mann mit dieser Konstellation begegnen, noch einem anderen Zeichen mit dieser Konstellation, - denn die gibt es ja natürlich auch noch, - wenn ich der Übeltäter wäre.

„Blinder Eifer“, das ist ja irgendwie die negative Variante zum „gesunden Ehrgeiz“, und das verheißt doch wirklich nichts Gutes. Blind bedeutet in diesem Zusammenhang doch die völlige Unkontrolliertheit der Handlungen, die man unbedingt durchsetzen will. Man denkt unweigerlich an Terrorismus in unserer Zeit. Und was kann man machen gegen jemanden, der blind vor Wut ist? Kaum etwas. Und da das Thema „Terrorismus“ gegenwärtig ein derart grauenvolles ist, möchte ich hier von weiteren Ausführungen absehen. „Blind vor Eifer“ sollte genügen, und jeder kann ja selbst seine Phantasie spielen lassen, so viel er will, wenn er will.

So könnte also der Wassermann-Mann reagieren, wenn er eifersüchtig ist und der Uranus spannungsgeladen im Widder steht.

2. Uranus spannungsgeladen im Stier

Steht der Uranus spannungsgeladen im Zeichen Stier, dann liegt für den Wassermann-Mann eine Situation vor, die er als „hopp oder dropp“ empfinden könnte. Das wäre so ein Charakteristikum. Was natürlich auch nicht besser erscheint als die Konstellation des spannungsgeladenen Uranus im Widder mit dem „Blinden Eifer“, eigentlich sogar schlechter, wenn man es bedenkt. Denn der Unterschied zum spannungsgeladenen Uranus im Widder ist, dass der Rache ausübende eifersüchtige Wassermann-Mann mit spannungsgeladenem Uranus im Stier bei seiner Tat so entschlossen und unbeirrbar vorgeht, dass er sogar auch selbst draufgehen könnte. Denn ein Misslingen kommt für ihn nicht in Frage.

Bei dieser Konstellation gibt es also für den Delinquenten absolut keine Möglichkeit, zu entrinnen. Es bedeutet das Ende für ihn. Das Schicksal, das ihn zuerst auf die lustvolle Seite verschlagen hat, lässt ihn nun das Gegenteil auskosten. Denn polar oder gegensätzlich ausgerichtet ist nun einmal unsere Welt, in der wir leben.

So also könnte der Wassermann-Mann prinzipiell reagieren, wenn bei ihm die Konstellation Uranus spannungsgeladen im Stier vorliegt. Wobei wir die zahlreichen und grausamen Todesarten, die sich der Wassermann-Mann mit dem spannungsgeladenen Uranus im Stier ausdenkt, gar nicht erwähnen wollen bzw. auf die meisten auch gar nicht kommen würden. Es soll seine eigene Sorge sein.       

3. Uranus spannungsgeladen in den Zwillingen

Steht der Uranus spannungsgeladen im Zeichen Zwillinge, dann befindet sich der Wassermann-Mann, bei dem das der Fall ist, in einer furchtbar quälenden Unruhe, sodass er das Objekt seiner Rache am liebsten gewaltsam in seine Einzelteile zersplittern möchte. Oder um mit der Sprache des Zwillings zu sprechen, der ja der Chef auf dem Gebiet der Kommunikation ist, er möchte sein Opfer total kommunikationstot machen, sodass es mit keinem seiner Organe mehr kommunizieren kann.

Also nicht nur den Mund und die Sprechwerkzeuge möchte er zerstören, nicht nur die Hand, die zum Schreiben benötigt wird, die Füße, die zum Gehen gebraucht werden, sondern auch alle anderen Organe, wie zum Beispiel das Herz, die Lunge, die Leber, die Nieren und so weiter, alles eben, weil ja auch alle inneren Organe untereinander kommunizieren und den Menschen am Leben erhalten.

Also auch hier hat das Opfer absolut keine positiven Aussichten, wenn der Betroffene zur Tat schreiten sollte. Ich finde diesen eben geschilderten Rachewunsch übrigens bis jetzt am Interessantesten, auf alle Fälle am Originellsten, denn das ist ja typisch für den Wassermann-Mann, dessen Uranus spannungsgeladen in den Zwillingen steht, dass das Zwillingsprinzip so wundervoll durchschlägt und dem Wassermann-Mann so originelle Ideen schenkt.

Bei dem Wassermann-Mann mit dem spannungsgeladenen Uranus in den Zwillingen sind übrigens keine plumpen Mordgedanken zu erwarten, ganz und gar nicht, sondern wirklich ganz ausgetüftelte Möglichkeiten, bei denen man sich gedanklich schon anstrengen muss, um darauf zu kommen, und die dann aber auch, falls es wirklich zur Racheausübung kommt, kaum nachzuweisen sind. Die Zwillinge sind ja auch nicht ohne Grund die geborenen Kriminalschriftsteller. 

Und wiederum kann man abschließend sagen: Wer einen Wassermann-Mann eifersüchtig macht, der den Uranus spannungsgeladen in den Zwillingen stehen hat, ist selbst schuld und dem könnte eben das ins Haus stehen, was wir soeben besprochen haben.     

4. Uranus spannungsgeladen im Krebs

Steht der Uranus beim Wassermann-Mann spannungsgeladen im Zeichen Krebs, dann wird der Betroffene unter anderem das Empfinden haben, die Familie des Gegners auszulöschen. Diesen Aspekt greife ich heraus. Auflösung der Familie also, ganz klar, so wirkt der Uranus spannungsgeladen im Krebs. Sollte nun das Racheopfer jubeln und meinen, nur seine Familie sei betroffen und er käme mit einem blauen Auge davon, dann irrt er natürlich gewaltig, denn so ist das nicht gemeint. Der Wassermann-Mann mit spannungsgeladenem Uranus im Krebs zählt natürlich den Täter auch mit zur Familie. Und somit ist nach dem spannungsgeladenen Uranus in den Zwillingen wieder ein Höhepunkt erreicht, was die Anzahl der Opfer betrifft.

Richtige Zustände wie bei der Mafia also, der ja auch die Familie über alles geht, wie wir aus unzähligen Filmen wissen, und die auch jederzeit bereit sind, eine andere, verfeindete Familie, gnadenlos auszurotten.

Sie ahnen es schon, diese Mafia-Familien müssen alle oder weitgehend den Uranus spannungsgeladen im Familienzeichen Krebs stehen haben. Es ist also für den Verführer keineswegs angeraten, sich mit so einem spannungsgeladenen Uranus-im-Krebs-Wassermann-Mann anzulegen. Schrecklich, wie viel Blut da fließen würde. „Der Pate“ lässt grüßen. Man bekommt direkt Sehnsucht, wieder einmal ins Kino zu gehen und sich so einen blutrünstigen Film anzusehen. - Gleich mal schauen, was so alles läuft. Aha. Aber vorher schauen wir uns noch die nächsten Zeichen an.

5. Uranus spannungsgeladen im Löwen

Steht der Uranus des Wassermann-Mannes spannungsgeladen im Zeichen Löwe, dann ist „Abenteuerlust“, „Zügellosigkeit“ und „Unbeherrschtheit“ gegeben bzw. dann spürt der betroffene Wassermann „Abenteuerlust“, „Zügellosigkeit“ und „Unbeherrschtheit“ in sich. Das klingt beim ersten Hören doch etwas besser als die gerade vorher gehörten Auswüchse, oder? „Abenteuerlust“, „Zügellosigkeit“, „Unbeherrschtheit“, - na ja.

Es klingt vielleicht besser, aber ob das Ergebnis nach der Racheausübung besser ist, wage ich zu bezweifeln. Denken Sie doch nur, - wir reden ja vom Löwen, einem katzenartigen Raubtier, - und der Löwe ist ja mit der Katze verwandt, die auch ein katzenartiges Raubtier ist. Denken Sie doch nur daran, wie eine einfache, kleine Katze bereits eine Maus genüsslich zu Tode quält, nicht wahr? Und was hat der riesige Löwe erst für Möglichkeiten.

Für die Katze ist die Jagd nach der Maus eine wahre Abenteuerlust. Und hat sie sie erwischt, dann tötet sie die Maus nicht gleich, - denn dann wäre das Spaß ja sofort zu Ende, - nein, sondern dann spielt sie mit ihr und ist einfach nur neugierig, wie die Maus reagieren wird.

Es ist der Katze natürlich nicht bewusst, dass sie die Maus quält, keineswegs, weil sie ja kein Ich hat, also auch kein Gewissen. Für sie geht es nur um das Abenteuer und um das Spiel, - bevor sie die Maus dann tötet und auffrisst, - oder auch nicht, wenn sie schon satt ist.

Das spielerische Moment, das in der Katze steckt und auch im Wassermann-Mann, der den spannungsgeladenen Uranus im Löwen stehen hat, sollte dem Verführer doch sehr zu denken geben. Der Löwe, der ja der Herrscher der Welt ist, - und der Wassermann-Mann mit dem spannungsgeladenen Uranus im Löwen empfindet sich auch so, - kann nämlich so eine Schmach, die er über sich hatte ergehen lassen müssen, nicht mit einer schnellen Bestrafung aus der Welt schaffen, denn dann würde ja das angeborene spielerische Moment ja fehlen.

Und wer weiß, wie lange dieses Liebesverhältnis überhaupt gedauert hat. Deshalb erscheint es dem Wassermann-Mann mit dem spannungsgeladenen Uranus im Löwen nur gerecht, dass nun das notwendige spielerische Moment mindestens ebenso lange dauern müsse, wie die Liebschaft angedauert hat, - wenn nicht gar zehn Mal so lang.

Da kann man abschließend nur sagen, wie gut, dass diese Konstellation und auch alle anderen Gott sei Dank nur selten vorkommen.

6. Uranus spannungsgeladen in der Jungfrau

Steht der Uranus beim Wassermann-Mann spannungsgeladen im Zeichen Jungfrau, dann liegt so etwas wie „törichte Bestrebung“ und „taktlose Offenheit“ vor. Ja, so könnte man die Empfindungen bezeichnen, die der Wassermann dann spürt. „Törichte Bestrebung“ und „taktlose Offenheit“ also.

Inzwischen wissen wir ja bereits, dass auch das relativ harmlos Klingende keineswegs harmlos ist. Und so ist es auch tatsächlich. Beim Wort „töricht“ stellen sich beim Autor dieser Zeilen ja schon die Haare auf, oder hätten sich aufgestellt, als sie noch vorhanden waren. Denn die Dummheit ist gefährlich, und nichts anderes wird mit „töricht“ ja ausgedrückt. Schon Einstein sagte deshalb nicht ohne Grund, dass zwei Dinge unendlich seien, - nämlich das Weltall und die menschliche Dummheit. Wie Recht er hat! Und ein törichtes Wesen ist ja die Dummheit zum Quadrat. Dumm sind ja reihenweise Leute in allen Berufen wie in der Politik, der Theologie, der Juristerei, der Medizin, der Pädagogik, der Wirtschaft usw. usw. und schließlich, - und das sollten wir nicht vergessen, - auch wir alle natürlich, mehr oder weniger. Dumm sind wir alle in vielerlei Hinsichten, das sind Tatsachen, und darüber kommen wir nicht hinweg.

Aber „töricht“ zu sein, ist der Abgrund. Töricht ist die höchste Steigerungsform von dumm. Denn da fehlt jede Intelligenz, die ja bei den vorher genannten dummen Berufsinhabern doch noch in hohem Maß vorhanden ist. Und deshalb ist es das Bestreben des Wassermann-Mannes mit dem verletzten oder spannungsgeladenen Uranus in der Jungfrau, den Pantoffelhelden vor aller Welt bloßzustellen. Das ist mit der „taktlosen Offenheit“ gemeint. Der Pantoffelheld muss vor aller Welt erledigt sein, und der Wassermann mit dem verletzten oder spannungsgeladenen Uranus in der Jungfrau wird, fleißig wie das Jungfrau Prinzip nun einmal ist, nicht eher Ruhe geben, bis sich der Pantoffelheld selbst die Kugel gibt.

So ist kurz und bündig ist also der Racheplan angelegt, den sich der Wassermann-Mann mit dem verletzten oder spannungsgeladenen Uranus in der Jungfrau zurechtgezimmert hat. Und dieser Racheplan ist auch nicht gerade erfreulich für den Missetäter.

Und somit haben wir bereits die Hälfte der Möglichkeiten besprochen. Wie es nun mit den noch fehlenden sechs Zeichen weitergeht, werden wir gleichsehen. Es folgt zunächst die Waage. 

7. Uranus spannungsgeladen in der Waage

Steht beim Wassermann-Mann der Uranus spannungsgeladen im Zeichen Waage, dann liegt bei ihm „Unruhestiftung“ und „übereilte Bindungen“ vor. Der Wassermann-Mann, der ja die Nächstenliebe symbolisiert, kann eigentlich keiner Maus etwas zuleide tun, sollte man meinen. Normalerweise schon, aber nicht, wenn der Uranus spannungsgeladen in der Waage steht. Dann kann er es nämlich doch.

Der verletzte Uranus in der Waage stellt ihn nämlich völlig auf den Kopf, denn jeder wird mit ihm, dem verletzten Uranus in der Waage, zum Revolutionär, und der Wassermann-Mann erst recht, und wenn es nur gegen sich selbst geht.

Die „Unruhestiftung“, die durch den Uranus ausgelöst wird, ist natürlich verständlich. Wenn man betrogen worden ist, dann steht die Welt für einen auf dem Kopf und man versucht in seiner Pein, dem Frauenhelden zu schaden.

Aber wie? Soll er es selbst machen? Das wäre gar nicht im Sinne des Wassermann-Mannes, der doch stets für Frieden sorgen will, also kann er sich selbst nicht anpatzen, völlig unmöglich. Bleibt also nur mehr die Möglichkeit, einen Mörder zu dingen, der einschreiten soll, und der mit der „übereilten Bindung“ letzten Endes auch gemeint ist.

Zur Verteidigung des Wassermann-Mannes mit dem spannungsgeladenen Uranus in der Waage kann man sagen, dass er dann nach vollbrachter Tat die Bindung mit dem Täter wieder auflöst, weil die ganze Sache ihm letzten Endes doch zu unästhetisch vorgekommen ist und auch viel zu wenig friedvoll, eben übereilt. Und von der „übereilten Bindung“ reden wir ja. Er sieht schließlich seinen Irrtum ein und nimmt sich vor, beim nächsten Mal nicht mehr so voreilig mit einer Bindung zu sein. Und das ist wirklich löblich gedacht vom Wassermann-Mann mit dem spannungsgeladenen Uranus in der Waage, bravo! Durch Erfahrung wird man eben klug.

8. Uranus spannungsgeladen im Skorpion

Steht beim männlichen Wassermann der Uranus spannungsgeladen im Zeichen Skorpion, dann liegen mehrere Auswüchse vor, wie man sich denken kann, denn wir behandeln jetzt ja schließlich die Skorpion-Qualität, und die hat ja schon weltweit einen legendären Ruhm, was nämlich das Töten betrifft. Wir beschränken uns aber auf nur zwei Charakteristika, und zwar auf die „Rücksichtslosigkeit“ und darauf, „andere in Gefahr“ zu bringen.

Wer sich grundsätzlich mit einem männlichen Wassermann anlegt, dessen spannungsgeladener Uranus im Skorpion liegt, ist von vorneherein erledigt, das kann ich nur betonen. Und handelt sich auch noch um eine Frauengeschichte, die den Wassermann-Mann betrifft, dann doppelt und dreifach.

So begeisterungsfähig das Skorpion Prinzip sein kann, so einsatzfreudig und hilfsbereit der männliche Wassermann sein kann und für seine Mitmenschen da ist oder für eine Idee, die ihn begeistert, so radikal gegenteilig ist dann seine Handlungsweise, wenn bei ihm der Uranus spannungsgeladen im Skorpion steht. Denn wird er enttäuscht und hintergangen, dann ist es aus mit demjenigen, der es gewagt hat, ihn zu hintergehen.

Der Frauenheld kann einem jetzt schon leidtun. Er hat nur insofern Glück, als der Wassermann-Mann mit dem spannungsgeladenen Uranus im Skorpion sofort tötet, - man kennt ja den gefürchteten Stachel des Skorpions, - und der deshalb die Qual des Missetäters nicht genüsslich in die Länge zieht. Das ist ein gewisser Vorteil für ihn, den Frauenhelden, aber der Nachteil ist, dass der betroffene Delinquent keine Zeit mehr hat, sich von der Erde zu verabschieden. So plötzlich geht alles. Wacht er am nächsten Tag auf, ist er schon in der Hölle. Der Stachel des Skorpions ist eben tödlich.

Soviel also zur Warnung an künftige Pantoffelhelden, die sich nicht erkundigen, ob erstens der Partner seiner Eroberung ein Wassermann ist, und zweitens, wenn er einer ist, ob dann dessen Uranus spannungsgeladen im Skorpion steht. Denn wie heißt es so schön? Vorsicht ist die Mutter der Porzellankiste.    

9. Uranus spannungsgeladen im Schützen

Steht der Uranus beim männlichen Wassermann spannungsgeladen im Zeichen Schütze, dann spürt der Wassermann mit dieser Konstellation einen gewissen „Fanatismus“ in sich erwachen. Aber auch der Wassermann-Mann, bei dem der Uranus spannungsgeladen im Schützen steht, begnügt sich nicht damit, selbst Hand anzulegen wie der Wassermann-Mann mit dem spannungsgeladenen Uranus in der Waage, nein, denn der große Idealismus des Schützen schlägt nun auf den männlichen Wassermann durch. Er geht deshalb anders vor, nämlich moralisch.

Er empört nun die Massen, aber anders als die Jungfrau, die das auch ähnlich macht, aber sie macht es egoistisch. Der Wassermann-Mann, dessen spannungsgeladener Uranus im Schützen steht, predigt Moral, er will die Öffentlichkeit an Hand seines Schicksals belehren, damit sie etwas dazu lernt.

Und so verkündet er eben folgendes: Meine Herren, stellen Sie sich vor, Ihnen passiert so etwas! Und dann schildert er alle Einzelheiten öffentlich, die ihm passiert sind, was ja auch so nebenbei eine hinterhältige Rache an seine Gefährtin ist, aber das Ergebnis ist, dass ein gewisser Prozentsatz der Männer, die seine Moralpredigt gehört haben, derart empört ist, dass diese Männer nun für ihn seine Rache ausüben.

Und wenn dann die Tat vollbracht ist, predigt der Schütze natürlich wieder, dass es aus moralischen Gründen nicht angeht, Selbstjustiz zu üben, denn das sei schließlich Sache der Gerichte.

Sehr elegant, was? Ja, so sind die männlichen Wassermänner, deren spannungsgeladener Uranus im Schützen steht. Die geborenen Anwälte also, vor denen man sich in Acht nehmen muss.

10. Uranus spannungsgeladen im Steinbock

Wenn der Uranus spannungsgeladen im Steinbock des männlichen Wassermannes steht, dann spürt er so etwas wie „konzentrierte Energie“ in sich. Dazu braucht man eigentlich nicht allzu viele Worte zu machen. Konzentrierte Energie, die natürlich auf den Schürzenjäger gerichtet ist.

Beim Steinbock gibt es eigentlich keine Hinterhältigkeit, er geht nämlich offen und ehrlich vor. Meistens. Es kann natürlich auch sein, dass er gegenteilig vorgeht, dann nämlich, wenn er die hohe Geistesqualität des Gegners eingeschätzt hat. Denn er ist ja nicht dumm. Seine Aktionen müssen nämlich immer zielgerichtet erfolgreich sein, das ist sein oberstes Gebot. Misserfolge können nicht hingenommen werden.

Und so hat auch sein Gegner absolut keine Chance, denn der männliche Wassermann mit dem spannungsgeladenen Uranus im Steinbock gibt nicht auf, bevor er sein Ziel erreicht hat. Die Todesart, die er für seinen Störenfried ausgewählt hat, ist uninteressant. Es sind so viele Möglichkeiten, die ihm dazu einfallen, dass jede erwähnte Art deshalb uninteressant wäre, weil er jede Art, die schon bekannt ist, auf alle Fälle nicht nachahmen, also vermeiden würde, er hat ja Hirnschmalz genug, um sich eine neue, noch nie da gewesene Todesart auszudenken. Seine Phantasie ist auf alle Fälle bewundernswert.

So reagiert also der Wassermann-Mann, wenn sein spannungsgeladener Uranus im Steinbock steht. Knochenhart. Und erfolgreich.

11. Uranus spannungsgeladen im Wassermann-Mann

Steht der Uranus beim Wassermann-Mann spannungsgeladen im Wassermann, dann fühlt der betroffene Wassermann-Mann so etwas wie ein „rebellisches Wesen“ und auch „Übertreibungen“ in sich. Wir sind ja beim Thema Wassermann, weshalb wir das rebellische Wesen ja schon kennen, und eine Revolution ist ja auch immer im gewissen Sinn auch eine Übertreibung.

Den Wassermann-Mann brauchen wir hier nicht näher vorzustellen, weil wir das ja schon in der Einleitung gemacht haben. Aber ich erinnere noch einmal daran, dass er auf alle Fälle etwas ganz Besonderes ist, was auch aus der weiteren Tatsache hervorgeht, dass nämlich sein Planet, der Uranus, auf Deutsch „Himmel“ heißt, was klarer Weise auf die hohen Eigenschaften hinweist, die in ihm stecken.

Aber freilich liegt das Gegenteil von „Himmel“ genau gegenüber unten, und dieser Bereich fängt mit genau demselben Buchstaben an wie beim Wort Himmel. Und dort hinunter befördert der intelligente Wassermann-Mann, dessen spannungsgeladener Uranus im Wassermann steht, seinen Kontrahenten. Kurz und bündig, aus voller Überzeugung, und auf irgendeine schnelle Art und Weise, aber höchstwahrscheinlich mit einem technischen Hilfsmittel, denn die Technik und das Computerwesen sind unter anderem ja sein Metier. Auf irgendwelche Einzelheiten brauchen wir uns ja nicht näher einzulassen. Wichtig ist, dass wir das Prinzip des Handelns erkennen.

12. Uranus spannungsgeladen in den Fischen

Steht der Uranus beim Wassermann-Mann spannungsgeladen in den Fischen, dann fühlt der Wassermann-Mann so etwas wie „erfolglose Schwärmerei“ in sich. Ja, so könnte man es bezeichnen. „Erfolglose Schwärmerei“. Können Sie sich darunter etwas vorstellen? Nein? Ich schon. Der edle Fisch, dessen Planet der Neptun ist, der die höchste Liebe, die göttliche Liebe repräsentiert, ist durch und durch ein Nächsten liebender Mensch, er kann niemandem etwas zuleide tun, er ist ganz das Mitleid selbst. „Liebt eure Feinde“, ist sein Motto. „Bringt man den Feinden Liebe entgegen“, so sagt er, „dann werden sie sich irgendwann einmal ändern, und wenn es auch erst in der drittnächsten Inkarnation ist“.

Und so schildert der Wassermann-Mann mit dieser Uranuskonstellation seinen Fall ganz bescheiden und fern der Öffentlichkeit seinem großen Freundeskreis, nicht ohne all die schmerzlichen Einzelheiten zu erwähnen, die er durch das Verhalten seiner Partnerin durchmachen musste. Aber er betont trotzdem immer wieder, dass man ihm vergeben muss, dem armen Sünder und Übeltäter.

Und seine Zuhörer, die zu all den anderen Sternzeichen gehören, die es gibt, hören zwar jedes Wort ganz genau, das er von sich gibt, aber bei jedem Wunsch der Vergebung, die der Wassermann-Mann mit dem spannungsgeladenen Uranus in den Fischen für den Missetäter ausspricht, verstärkt sich bei seinen Zuhörern die Empörung, und es erwachen in ihnen ganz andere Gefühle, nämlich völlig realistische,  wie sie es nennen, denn einen Missetäter müsse man zuerst einmal bestrafen, ist ihre Meinung, wenn man eine Änderung in ihrem Wesens bewirken will. Sonst machen sie nämlich ewig so weiter, erfahrungsgemäß.

Und diese edelmütige Einstellung des Wassermannes-Mannes mit dem spannungsgeladenen Uranus in den Fischen, der trotz allem dem Übeltäter vergeben will, empfinden seine vielen Freunde, eben als „erfolglose Schwärmerei“, weil sie die Einstellung des Wassermanns-Mannes mit dem spannungsgeladenen Uranus in den Fischen, nämlich „Liebet eure Feinde“, nicht hinnehmen wollen und deshalb zur Tat schreiten. Weshalb also letzten Endes der Wassermann-Mann mit dem spannungsgeladenen Uranus in den Fisch „erfolglos schwärmt“, - und das ist also die Erklärung der Begriffe.  

Da nun der Fische geborene Mensch das Meer symbolisiert bzw.  der Wassermann-Mann mit dem spannungsgeladenen Uranus in den Fischen auch etwas Anteil am Meer hat, in das ja alles fließt, haben die Freunde des Wassermann-Mannes mit dem spannungsgeladenen Uranus in den Fischen die Idee, dem Frauenhelden, der sich an die Partnerin unseres Wassermanns-Mannes mit dem spannungsgeladenen Uranus in den Fischen herangemacht hat, eine Reise zu schenken. Ans Meer natürlich. Bzw. auf das Meer, worunter sich ja der tiefe, tiefe Ozean befindet.

Alles ist so raffiniert ausgeklügelt, dass beim Übeltäter nicht der geringste Verdacht aufkommt, dass etwas nicht mit rechten Dingen zugehen könnte. Aber leider kommt es doch anders für ihn, als er denkt. In der schönsten Ausflugslaune, mit einer neuen Freundin bestückt, die auch zum Geschenk dazu gehört, nimmt unser Übeltäter ein weiteres Geschenk in Empfang, nämlich einen wunderbaren Ausflug aufs Meer hinaus, in einem Motorboot mit Kapitän, der das Boot auch steuert für unser neues Liebespaar.

Aber wie es der Teufel will, oder die Freunde unseres Wassermann-Mannes mit dem spannungsgeladenen Uranus in den Fischen, streikt abends nach diesem wundervollen Tag, als man gerade umkehren wollte, um ein genüssliches Abendessen einzunehmen, der Motor. Und nicht nur das. Auch das Funkgerät und alle Handys funktionieren nicht mehr. Sodass das Boot unweigerlich abtreibt ins offene Meer hinaus.

Und so geht das tagelang. Hoffnungslos treibt das Boot dahin, solange bis man ernstlich am Verdursten und Verhungern ist und eigentlich schon voller Entsetzen an das Ende denkt. Man ist nur mehr fähig, intensiv Rettungswünsche in den Himmel hinauf zu senden, und alle drei, unabhängig voneinander, versprechen, im Falle der Rettung, sich zu bessern im Leben. Das macht übrigens ohne Ausnahme jeder von uns in solchen Situationen.

Im Himmel kommen diese Rettungswünsche tatsächlich auch an, man höre und staune, und der Himmel schickt sie weiter an unseren Wassermann-Mann mit dem spannungsgeladenen Uranus in den Fischen, der ja medial sehr begabt ist, denn das hat die Fische Qualität ja auch so an sich, diese mediale Begabung, und er verständigt dann sofort seine Freunde, die jetzt die Rettung einleiten müssen ohne Wenn und Aber, die es sich aber dennoch nicht nehmen lassen, vor der Rettung den hilflos dahin treibenden Insassen verständlich zu machen, dass nur der geschädigte Wassermann-Mann mit dem spannungsgeladenen Uranus in den Fischen die Rettung verursacht hat, weil Vergebung in seinen Augen Pflicht ist.

Ja, Sie sehen also, meine Damen und Herren, dass diese Geschichte hier noch gut ausgegangen ist. Aber es ist auch die einzige Geschichte von allen, die gut ausgegangen ist. Alle anderen 11 würden nämlich schlecht ausgehen für den Verführer, falls sich die Wassermann-Männer mit einem spannungsgeladenen Uranus, der in den 12 verschiedenen Zeichen stehen kann, tatsächlich zur Tat zu schreiten und sich ihre Rachegedanken nicht nur ausdenken, sondern auch ausführen.

Das waren sie also, die 12 spannungsgeladenen Uranuskonstellationen, die es beim Wassermann-Mann geben kann, die ihm und auf alle Fälle noch mehr seinem Kontrahenten unangenehm werden könnten, wenn die Partnerin des Wassermann-Mannes sich heimlich mit einem anderen Mann einlässt.                

Uranus berechnen

<< Zum Steinbock | Zu den Fischen >>

Diese Seite bewerten

  • Aktuelle Wertung: 5 von 5 Sternen
  • 1
  • 2
  • 3
  • 4
  • 5
Bewertung: 5/5 (1 Stimme/n)

Vielen Dank für Deine Bewertung!

Du hast bereits einmal gewertet, vielen Dank!

Deine Bewertung wurde geändert, vielen Dank!

Teilen: