Von der Erde aus gesehen bilden die Planeten zueinander oder zu einem anderen Punkt in einem Horoskop, wie beispielsweise dem Aszendenten, innerhalb der 360° des Tierkreises einen Winkel zueinander.  Dieser Winkel wird Aspekt genannt.

Da die Planeten unterschiedlich schnell um die Sonne kreisen, ändern sich diese Winkel laufend und bleiben unterschiedlich lang am Himmel bestehen. Um einen Aspekt zu bestimmen benötigt man also einen Standort auf der Erde, einen Zeitpunkt sowie zwei Planeten bzw. Punkte.

In der westlichen Astrologie wird zwischen den fünf Haupt-Aspekten und verschiedenen Nebenaspekten unterschieden.

Die Hauptaspekte sind die Konjunktion (Winkel 0°), das Sextil (Winkel 60°), das Quadrat (90°), das Trigon (120°) und die Opposition (180°).  Da zwei Planeten selten einen so exakten Winkel zueinander bilden, gibt es einen Spielraum von +/- 5°. Das heißt beispielweise, dass ein Quadrat Aspekt auch bei 85° bzw. bis zu 95° gilt.

Folgende Winkel gelten als Nebenaspekte: Semiquadrat (45°), Sesquiquadrat (135°), Semisextil (30°), Quintil (72°), Biquintil (144°), Septil (51°) und Quinkunx (150°).

Je nachdem, welchen Winkel die Planeten miteinander bilden, sagt man den Aspekten einen größeren, kleineren, positiven oder eher negativen Einfluss auf unser Leben nach. Von festgelegten Deutungen hat man hingegen deutlich Abstand genommen.

 

Die Konjunktion (0°):

Von der Erde aus gesehen stehen hier zwei Planeten oder Punkte direkt hintereinander, der Winkel beträgt dementsprechend 0°.  Dieser Aspekt gilt tendenziell als positiv, ist jedoch vielmehr sehr ambivalent. Denn ob er sich eher schwierig oder harmonisierend äußert, hängt davon ab, wie sehr die beiden jeweiligen Planeten miteinander in ihrer Bedeutung harmonieren.

Das Sextil (60°):

Hingegen ist die Bedeutung eines Sextils im Horoskop positiv. Das liegt daran, dass die beiden Gestirne in Tierkreiszeichen stehen, die eine harmonisierende und bereichernde Wechselwirkung aufeinander haben und sich ergänzende Elemente aufweisen (Beispiel Luft und Feuer). Meist liegt der Einfluss dieses Aspektes auf der geistigen Ebene, er wirkt inspirierend, kommunikativ, horizonterweiternd und fördert soziale Fähigkeiten.

Das Quadrat (90°):

Bei einem Quadrat handelt es sich um einen spannungsgeladenen und schwierigen Aspekt.
Die Planeten liegen hier in zwei verschieden Zeichen des Tierkreises, die miteinander konkurrierende Elemente besitzen, jedoch besitzen sie die gleiche Qualität.
Hier besteht ein großes Konfliktpotenzial, es kann zu Frustrationen kommen. Zugleich fordert uns dieser Aspekt jedoch heraus und kann nach seiner Bewältigung uns einen gewaltigen Schritt nach vorne bringen.

Das Trigon (120°):

Das Trigon gilt als ein harmonischer Aspekt, und nicht nur das, er soll sogar eine noch stärkere positive Wirkung als das Sextil besitzen. Die Planeten stehen hier in Tierkreiszeichen, die das gleiche Element haben und deren Bedeutung miteinander in Einklang ist. Daher nehmen wir sie oftmals auch nicht bewusst war. Das Problem dabei ist dann jedoch, dass wir so eine tolle Chance verpassen könnten.

Die Opposition (180°):

Hier stehen die Planeten sich genau gegenüber, gemeinsam erzeugen sie eine Disharmonie. Demnach kann sich eine spannungsgeladene Situation ergeben, in der es zu Konflikten, besonders im zwischenmenschlichen Bereich, kommen kann. Es gilt diese Schwierigkeit zu bewältigen.

Die Bedeutung der verschiedenen Aspekte im Horoskop

In einem persönlichen Horoskop wirst du verschieden viele Aspekte finden.
Anhand der Anzahl der Oppositionen, Trigone, Konjunktionen usw. lassen sich bereits einige Aussagen machen. Quadrate und Oppositionen zeigen im Leben eher schwierige und konfliktbeladene Zeiten an, Trigone und Sextile ein eher entspanntes Leben.

Doch weder das eine noch das andere hat eine nur negative bzw. positive Bedeutung. Denn auch wenn eine Opposition dich beispielsweise herausfordert, kannst du gerade das als aufregend und erfrischend wahrnehmen. Und nach der Bewältigung einer spannungsgeladenen Zeit, kannst du einen großen Schritt nach vorne machen und dich weiterentwickeln.

Und genau hier liegt die Gefahr der beispielweise so angenehmen Trigone, sie unterstützen zwar deine Aktivitäten und sorgen für gutes Gelingen, jedoch verführen sie uns auch gar zu schnell zu einer gewissen Trägheit. Solch positive Aspekte zwingen uns einfach nicht zum Handeln und es könnte sein, dass wir gerade deswegen nicht vorankommen und stagnieren.

Aspekte haben wie die Medaille immer zwei Seiten, also nicht erschrecken, wenn eine Opposition auftaucht!

In unserem allgemeinen Mundanhoroskop kannst du übrigens kostenlos nachlesen, in welchen Winkelabständen sich die Gestirne derzeit innerhalb des Tierkreiszeichens am Himmel befinden. Diese allgemeinen Aspekte wirken auf uns alle gleichermaßen. Sie sind unabhängig vom individuellen Geburtshoroskop. Es wird nicht der Zusammenhang zwischen Planetenständen zum Zeitpunkt der Geburt und der momentanen Gestirns Situation betrachtet.

Wer jedoch die individuellen Konstellationen wissen möchte, die auf das persönliche Geburtshoroskop bezogen sind, kann sich mit seinem Benutzer Konto anmelden und sein individuelles Mundanhoroskop lesen und seine aktuellen Transite sehen.

Aus unserem Horoskop-Shop:

Diese Seite bewerten

  • Aktuelle Wertung: 5 von 5 Sternen
  • 1
  • 2
  • 3
  • 4
  • 5
Bewertung: 5/5 (10 Stimme/n)

Vielen Dank für Deine Bewertung!

Du hast bereits einmal gewertet, vielen Dank!

Deine Bewertung wurde geändert, vielen Dank!

Kommentare