Jahr des Saturns

Das Jahr des Saturns 2021

Astrologische und anthroposophische Gedanken von Kurt Franz
Jahr des Saturns

Das Jahr des Saturns 2021

Astrologische und anthroposophische Gedanken von Kurt Franz

Das Jahr des Saturns 2021

Das astrologische neue Jahr fängt immer mit dem Frühlingsbeginn an, und das ist stets der Fall, wenn die Sonne in das Zeichen Widder tritt, was im Jahre 2021 am 20. März der Fall sein wird, und zwar um 10:37. Bis dahin haben wir noch das Jahr des Mondes. Aber das astronomisch neue Jahr beginnt schon vorher, bekanntlich stets am 1. Jänner, das wir mitten im kalten Winter ja auch immer sehr ausgiebig feiern. Was ja durchaus o.k. ist, aber der Frühlingsbeginn mit dem starken Wiedererwachen der Natur, was wir noch dazu auch stark spüren und erleben, ist der natürliche Jahresbeginn und wäre deshalb doch eigentlich mindestens ebenso viel wert, freudig gefeiert zu werden wie Sylvester. 

Nun, die einen oder anderen unter uns werden es wahrscheinlich eh schon tun und den Frühling begrüßen, still und leise, ganz für sich allein, was ja eine schöne Alternative wäre zu der verrückten Herumkracherei am 31.12.

Wenn die Sonne am 20. März 2021 um 10:37 in den Widder tritt, spielt sich eine unfassbare Kraft- und Lebensentfaltung ab, da mit dem Sonnenlicht das für uns unbegreifliche Wunderwerk Gottes auf die Erde einwirkt und nun die gesamte Pflanzenwelt zum Austrieb bringt. Und das geschieht völlig lautlos, in ganz bescheidener Weise, weshalb wir bei diesen Beobachtungen wieder einmal Demut lernen könnten.

Die Pflanzen treiben zwar auch schon vorher aus, aber mit der Sonne im Widder spielen sich nun diese Ereignisse geradezu explosionsartig und verstärkend ab. Und staunend und ehrfürchtig beobachten wir dann immer, wie das erste Schneeglöckchen aus der Erde wächst, dann die ersten Narzissen, die ersten Veilchen und Buschwindröschen. Alle sind sie wieder da.

Erster Frühlingstag

Am 20. März 2021, dem Frühlingsbeginn, beginnt diesmal das Jahr des Saturns. Der Mond wird an diesem Tag in den Zwillingen stehen, weshalb unsere Kommunikationstätigkeit sehr angeregt werden wird. Das passt auch wunderbar zur freudigen und dankbaren Begrüßung des Frühlings.

Zwei neue Aspekte werden an diesem ersten Frühlingstag am Abend wirksam werden, und zwar ein angespannter Aspekt zwischen Mond und Neptun, und ein erfreulicher zwischen Mond und Jupiter.

Selbsttäuschungen und Glückskonstellation

Das Mond-Neptun-Quadrat weist an diesem Tag auf Selbsttäuschungen hin, denen wir ausgeliefert sein könnten. Aber auch die Enttäuschungen fallen in diesen Bereich des Neptuns, und Enttäuschungen können ja entstehen, wenn wir trotz aller Bemühungen nicht zum Ziel gekommen sind. Trotz vermeintlich guter Aussichten. Wichtig ist aber in so einem Fall, keineswegs aufzugeben, sondern unbedingt weiterzumachen. Denn einmal kommt auch ganz sicher wieder die Aufwärtsentwicklung, aber meistens wissen wir nicht genau, wann.

Ein römischer Weiser hat diese Situation der Ungewissheit sehr treffend ausgedrückt, indem er gesagt hat:

Wir sollten nie beginnen, aufzuhören und nie aufhören, zu beginnen.

Großartig, diese Weisheit, und die sollten wir auch nicht vergessen, unser Leben lang.

Das erfreuliche Mond-Jupiter-Trigon an diesem Tag ist eine Glückskonstellation. Sie weist auf Entgegenkommen und Hilfsbereitschaft hin, die wir bekommen werden, auf Güte, kleine Geschenke und Vorteile. Und da ja Jupiter beteiligt ist bei diesem Aspekt, können wir auch mit Unterstützungen bei rechtlichen Angelegenheiten rechnen und mit Wohlwollen der Behörden an diesem Tag und auch in den nächsten Tagen.

Und diese beiden Konstellationen am Frühlingsbeginn könnten auch symptomatisch sein für den gesamten Frühling, da er ja heute Geburtstag hat. Vielleicht auch für das gesamte neue Jahr, das Saturn-Jahr, das am 20.3.2021 beginnt und bis zum 21.3.2022 dauern wird.

Kurt Franz | Foto: Furgler

Ein astrologischer Ausblick von Kurt Franz

Die großen Konstellationen des neuen Jahres

Saturn wird der Regent des kommenden Saturn-Jahres für 12 Monate sein, wie gesagt vom 20.3.21 bis zum 21.3.22. Er wird sich in dieser Zeit im Zeichen Wassermann aufhalten, nachdem er vorher mehr als zwei Jahre in seinem eigenen Zeichen, dem Steinbock, residiert hat, weshalb seine Qualitäten auch noch sehr verstärkt zum Ausdruck gekommen sind, die positiven wie die negativen. Wobei wir meistens die negativen Auswirkungen sehr stark spüren und zur Kenntnis nehmen, die positiven nehmen wir aber oft als selbstverständlich hin, sind sie aber nicht.

Der Wassermann wird von Uranus regiert, und das ist der Revolutionär, der auch zur Tat schreitet, wenn seine Ideen, seine Neuerungen, die er für notwendig erachtet, nicht anerkannt werden. Und Saturn ist der Erzkonservative, der nun von Uranus angehalten wird, dessen Ansichten weitgehend anzunehmen, denn Saturn hat sich ja in den Herrschaftsbereich des Wassermanns begeben, und wer gute Sitten hat, wird sich weitgehend höflich dem Hausherrn gegenüber benehmen. Nun, wir werden ja sehen.

In der Himmelsschrift lesen

Nun spielen sich diese Konstellationen ja nicht nur am Himmel ab als Himmelsschrift, damit wir begreifen, wie momentan der Stand der Entwicklung auf der Welt ist, sondern in uns allen. Denn diese Planetenkräfte wirken alle in unsere Seelen hinein, die positiven wie die negativen. Und je nach Charakterentwicklung handelt dann der einzelne Mensch.

Ein so genannter „Machthaber“ auf politischer Ebene mit niedrigem Charakter, von denen es ja in der Welt inzwischen nur so wimmelt, wie wir jeden Tag aus den Medien bestätigt bekommen, lässt sich dann von den negativen Strömungen mitreißen und handelt entsprechend. Weshalb eine der Hauptaufgaben für die Zukunft die Frage sein wird: Wie können solche Missstände verhindert werden?

Wir haben also in nächster Zeit wohl die Auseinandersetzung zwischen konservativ und fortschrittlich durchzumachen, und das wird sicherlich auch noch lange andauern. Wobei konservativ ja nicht nur negativ ist, keinesfalls und fortschrittlich auch nicht immer nur positiv, es kommt ja stets darauf an, wie man die Begriffe definiert und was man darunter versteht.

Sagen wir lieber beharrend zu konservativ. Alle Machthaber in allen Bereichen, von der Wirtschaft angefangen bis hin zur Politik, wollen, wenn sie von dieser Macht profitieren, diese Position weiter behalten. Dagegen ist grundsätzlich nichts zu sagen, wenn korrekt gehandelt wird. Aber in vielen Fällen wird diese Macht eben missbraucht, was wir täglich aus den Medien erfahren, und dann entstehen die Widerstände bis hin zu Revolutionen und Krieg.

Wenn wir dieses heikle Thema mit der Macht weiter analysieren, kommen wir bald darauf, dass letzten Ende alle von uns darin verstrickt sind, denn alle haben wir in irgendeiner Weise Macht und werden auch dazu verführt, sie falsch einzusetzen. Und der Wassermann, der Menschenfreund, - und wir leben ja schon längere Zeit im Wassermann-Zeitalter, - macht uns eben auf diese Bruder- bzw. Schwesterliebe aufmerksam, die wir umsetzen sollen, denn wenn sich alle daran hielten, würden auch automatisch die Gebote Gottes eingehalten werden und der Friede auf der Welt würde einkehren.

Darauf können wir aber noch lange warten, wird sich nun so mancher denken. Und so wird es ja auch sein, denn das Wassermann-Zeitalter wird noch die nächsten 2.000 Jahre anhalten.

Pluto bleibt weiterhin im Steinbock

Pluto hält sich seit 2008 im Steinbock auf und wird noch einige Jahre dort verweilen. Pluto ist die absolute Macht mit Massenwirkung, und in kritischen Verbindungen mit anderen Planeten präsentiert er uns dann unsere Verfehlungen, die wir uns in der Vergangenheit geleistet haben. Was im Jänner 2020 mit der Konjunktion zwischen Saturn und Pluto ja der Fall gewesen ist, und was den Ausbruch der Pandemie angezeigt hat, wobei wir das dann erst nach und nach begriffen haben.

Zwar warten und warnen uns Wissenschaftler und aufgeschlossene, sensible Menschen schon seit Jahrzehnten, dass uns der Raubbau an der Natur, die Umweltsünden und die verbrecherische Massentierhaltung, bei der die Tiere als Ware behandelt werden und nicht als Lebewesen, einmal auf den Kopf fallen werden, aber kaum jemand hat sich daran gehalten.

Und jetzt rächen sich die gequälten Tiere mittels Kleinstlebewesen, genannt Viren und Bakterien, die durch unsere Misshandlungen entstehen. Früher hat man dazu „Dämonen“ gesagt, und das sind bekanntlich die bösen Geister, die uns schaden wollen. Heute sagt man Bakterien und Viren zu ihnen. Aber sie sind immer noch Dämonen, wie eh und je, aber diese „modernen Namen“ klingen nicht ganz so gefährlich wie Dämonen.

Dem Teufel ist es sehr recht, nicht erkannt zu werden, denn so kann er weiterhin fast ungestört sein Werk fortsetzen. Arbeitet er selbst daran? Aber nein, er lässt arbeiten, er benutzt nämlich diejenigen unter uns, die von seiner Ansicht des Egoismus als Lebensziel ebenso total überzeugt sind wie er selbst und die deshalb danach handeln für ihren eigenen Vorteil, - und für die das Gegenteil dieser Ansicht, nämlich die Nächstenliebe, völlig lächerlich ist.

Denn wie hat schon Goethe, der große Eingeweihte, in seinem Faust gesagt? –

Den Teufel merkt das Völkchen nie, selbst wenn er es beim Kragen hätte!

Uranus wirkt weiterhin im Stier

Im Stier befindet sich eine der Residenzen der Venus, die andere ist in der Waage. Die Bereiche der Venus sind die Liebe, die Schönheit und auch das Geld. Denn das Geld kann man im positiven Sinn ja umtauschen in schöne materielle Dinge, was wir ja gerne auch immer wieder tun. Zwar kann eine Münze auch schön sein, aber herunterbeißen kann man davon nicht. Deshalb tauschen wir sie lieber um in ein gutes Mittagessen.

Venus vertritt also neben der Liebe und der Schönheit und Kunst auch das Geld. Und der Kritiker Uranus ist schon vor einem Jahr in ihren Bereich eingedrungen und wirbelt dort gehörig herum. Viele von uns haben es schon zu spüren bekommen, denn Arbeitslosigkeit bedeutet neben den seelischen Belastungen auch weniger Geld. Und wie die Staathaushalte in nächster Zeit in Ordnung gebracht werden sollen, weiß wohl auch noch kaum jemand. Abgesehen davon, dass die Krise ja noch nicht vorbei ist. Die Furcht vor der Geldentwertung, die auf uns zukommen könnte, ist also nicht unbegründet.

Und was Uranus vor allem stört, ist die nach wie vor vielfach ungerechte Verteilung des Geldes, - ein ganz schwieriges und kompliziertes Kapitel.

Uranus wird weiterhin das Umdenken fordern, damit in Zukunft nach und nach bessere Lösungen für uns alle entwickelt werden können. Er zwingt uns jetzt schon dazu. Und die Regierungen der Welt sind ja schon eingespannt in dieses Problem und müssen ständig Lösungen finden. Und das wird wohl noch lange so weitergehen.

Es gibt auch Lichtblicke

Neptun ist der Vertreter der höheren, der göttlichen Liebe, der Intuition, des Mitgefühls, der Liebe zu jeglichem Leben. In guter Auswirkung schenkt er Hellsichtigkeit und Einblicke in die kosmische Allwissenheit. Er ist der Stern der Medialität, der Sehergabe, der Einfühlungsgabe, der göttlichen Kunst und Fantasie.

Neptun hält sich weiterhin in seinem Heimatbereich auf, dem Zeichen Fische, wo er sich wohlfühlt und sehr wirksam tätig sein kann. Er wird viele Menschen ermuntern und beflügeln, Initiativen zu setzen und sich zum Wohle der Menschheit einzusetzen. Und jeder von uns ist auch aufgerufen, mitzutun in seinem Lebensbereich, in dem er tätig sind. Jede einzelne, wenn auch nur kleine, gute Tat ist ein kleines Steinchen in dem riesigen Mosaik, das wir nun gemeinsam bauen und das uns schon während der Entstehungszeit immer wieder durch seine Schönheit erfreuen wird.

Der zweite im Bunde, der uns viel Hoffnung zu Zuversicht gibt, ist Jupiter, der Stern des Glücks. Er hält sich das ganze Jahr 2021 im Zeichen Wassermann auf, außer von Mitte Mai bis Ende Juli 21.

Jupiter im Wassermann unterstützt den Fortschritt für die Menschheit im positiven Sinn, im Sinne der Brüderlichkeit. Er ist für Neuerungen, für Reformen, für Erfindungen aller Art, wenn sie uns nutzen. Jupiter im Wassermann ist für die neuen Erkenntnisse, für neues Wissen, für neues Denken, für Literatur, für Schriftstellerei, für Presse und Handel. Er bewirkt auch ein glückliches, freies und unabhängiges Denken, und plötzliche Einfälle, die viele von uns erhalten werden, werden uns weiterhelfen, befriedigende Lösungen zu finden.

Und Jupiter in den Fischen steht für die Nächstenliebe. Große Scharen der Engel und gute Geister werden mithelfen, dass sich viele von uns nächstenliebend engagieren werden, die dann auch selbst erleben werden, dass das Gotteswort stimmt und immer eintritt, wenn wir danach handeln. Und dies Gotteswort heißt:

Wer gibt, dem wird gegeben!

Ihr Horoskop berechnen

Geburtstag

Wenn ausgewählt, dann werden die Daten gespeichert und auf unseren anderen Seiten vorausgefüllt. Wenn Sie die Cookies löschen, werden die Daten ebenso gelöscht.

Diese Seite bewerten

  • Aktuelle Wertung: 4.5 von 5 Sternen
  • 1
  • 2
  • 3
  • 4
  • 5
Bewertung: 4.5/5 (11 Stimme/n)

Vielen Dank für Deine Bewertung!

Du hast bereits einmal gewertet, vielen Dank!

Deine Bewertung wurde geändert, vielen Dank!

Kommentare

Jahreshoroskop 2021 bei schicksal.com. Wir wünschen viel Glück und Gesundheit!
Foto: © Liliya Rodnikova / stocksy.com

Horoskop 2021 - Jahr des Saturns

Wie wird das Jahr des Saturns aus astrologischer Sicht für die 12 Sternzeichen? Lesen Sie alles über Liebe, Beruf und Gesundheit. Alle wichtigen astrologischen Daten.

Das Jahr des Saturns 2021

Astrologische und anthroposophische Gedanken von Kurt Franz

Liebeshoroskop - Die schönsten Zeiten 2021

Die schönsten und romantischsten Zeiten im neuen Jahr

Jahreshoroskop Widder

Wie stehen die Sterne für den Widder im Saturnjahr 2021?

Jahreshoroskop Stier

Wie stehen die Sterne für den Stier im Saturnjahr 2021?

Jahreshoroskop Zwillinge

Wie stehen die Sterne für die Zwillinge im Saturnjahr 2021?

Jahreshoroskop Krebs

Wie stehen die Sterne für den Krebs im Saturnjahr 2021?

Jahreshoroskop Löwe

Wie stehen die Sterne für den Löwen im Saturnjahr 2021?

Jahreshoroskop Jungfrau

Wie stehen die Sterne für die Jungfrau im Saturnjahr 2021?

Jahreshoroskop Waage

Wie stehen die Sterne für die Waage im Saturnjahr 2021?

Jahreshoroskop Skorpion

Wie stehen die Sterne für die Skorpion im Saturnjahr 2021?

Jahreshoroskop Schütze

Wie stehen die Sterne für die Schütze im Saturnjahr 2021?

Jahreshoroskop Steinbock

Wie stehen die Sterne für die Steinbock im Saturnjahr 2021?

Jahreshoroskop Wassermann

Wie stehen die Sterne für die Wassermänner im Saturnjahr 2021?

Jahreshoroskop Fische

Wie stehen die Sterne für die Fische im Saturnjahr 2021?

Über den Autor

Ein paar Informationen über Kurt Franz

Jahreshoroskop 2020

Wie stehen die Sterne im Jahr 2020?

Jahreshoroskop 2019

Jahr des Merkurs

Weitere Empfehlungen

Horoskop Shop von schicksal.com
Foto: © Sergey Nivens - stock.adobe.com

Wie stehen Ihre Sterne? Ein individuelles Horoskop verrät alle Details.

Horoskop Shop

PS: Für alle Horoskop-Shop Kunden ist die Webseite werbefrei weiter lesen

Horoskop für Dienstag, 28.9.
Foto: © Alona Rjabceva - stock.adobe.com

Horoskop für Dienstag, 28.9.: Gestern haben wir darauf hingewiesen, dass der Verstandesplanet Merkur rückläufig geworden ist, was immer ein Hinweis darauf ist, dass im gesamten Kommunikationsbereich Störungen, Missverständnisse oder Irrtümer auftreten könnten.  weiter lesen

Horoskop für Samstag, 25.9.
Foto: © Prostock-studio / Shutterstock.com

Mars und Saturn bilden heute eine vorteilhaftes Trigon miteinander, das etwa fünf Tage lang dauern wird, wodurch nun die positiven Qualitäten der beiden Planeten stark für uns spürbar werden, die wir auch nutzen sollten.  weiter lesen

Horoskop für Sonntag, 26.9.
Foto: © FRANCO SCHETTINI - stock.adobe.com

Horoskop für Sonntag, 26.9.: Auch in den nächsten Tagen wirkten noch die starken Kräfte des Mars und des Saturn positiv, da die beiden Planeten durch ein erfreuliches Trigon miteinander verbunden sind.  weiter lesen

Horoskop für Montag, 27.9.
Foto: © TONO BALAGUER - stock.adobe.com

Merkur hält sich in der Waage auf und wird heute rückläufig, und zwar in der Zeit vom 27.9.2021 bis 18.10.2021.  weiter lesen

Jahreshoroskop 2021 bei schicksal.com. Wir wünschen viel Glück und Gesundheit!
Foto: © Liliya Rodnikova / stocksy.com

Wie wird das Jahr des Saturns aus astrologischer Sicht für die 12 Sternzeichen? Lesen Sie alles über Liebe, Beruf und Gesundheit. Alle wichtigen astrologischen Daten.  weiter lesen