Sonne 1912

Alle Astrologie Aspekte von Januar bis Dezember 1912

Wann wechselt die Sonne in welches Sternzeichen, wann wird welcher Aspekt mit den anderen Planeten gebildet? Hier bekommen Sie alle Informationen von der großen Astrologie Datenbank von schicksal.com.

Seite 1 von 17

Vollmond | Foto: © miiko - Fotolia.com

Vollmond (Krebs)

Man lässt sich leicht reizen und ist launisch. Streitereien mit der Familie können auf der Tagesordnung stehen. Oft wird man daran gehindert, seine Ruhe zu finden.

Sonne (Steinbock) Trigon Saturn (Stier)

Das Trigon zwischen Sonne und Saturn verleiht uns große Festigkeit und Erfolg, Stetigkeit, Nüchternheit und Selbstbewusstsein. Das Ziel wird mit Ausdauer, Ordnungssinn und Zähigkeit erreicht. Mit Beharrlichkeit wird jede Arbeit zu Ende geführt. Wir haben die Fähigkeit, große geschäftliche Unternehmungen zu leiten und zu organisieren. Zum Vater besteht ein gutes Verhältnis.

Dauer: ca. 2 Tage.

Sonne Trigon Mond | Foto: (c) heyengel - fotolia.com

Sonne (Steinbock) Trigon Mond (Jungfrau)

Diese Konstellationen bringt uns Glück im Allgemeinen, Lebenserfolg, gesundheitliches Wohlbefinden, Lebenskraft, Harmonie mit den Eltern und der Familie und Übereinstimmung mit dem Partner.

Sonne quadrat Mond | Foto: (C) Yury Zap - fotolia.com

Halbmond (Waage)

Diese Konstellation kann Familienschwierigkeiten bewirken, gesundheitliche Störungen, Schwierigkeiten im Beruf, Unannehmlichkeiten mit dem anderen Geschlecht und öffentliche Misshelligkeiten.

Sonne (Steinbock) Opposition Neptun (Krebs)

In dieser Zeit dürften wir in unserem Liebesleben Schwierigkeiten bekommen, aber auch in anderen privaten Beziehungen oder in unseren religiösen Ansichten, die wir vertreten. Wir sind anfällig für Sucht. Wir sind sehr beeinflussbar, neigen zur Unwahrheit und eventuell zur losen Moral, fühlen uns ausgestoßen. Wir sind sehr leicht wegen unserer Eitelkeit oder unseren Sympathien zu täuschen. Wir sehen Probleme, wo keine sind und übersehen deshalb die wirklichen.

Wo es um Romanzen und Liebesbeziehungen geht, werden wir oft leicht zu Opfern von Illusionen. Wir können uns vom Himmel herunter inspiriert fühlen, aber in Wirklichkeit ist es von unten herauf. Wir haben eine starke Neigung zum Okkultismus, sollten uns aber vor Seancen und anderen Phänomenen hüten, da wir schwer durchschauen können, welchen Einflüssen wir ausgesetzt sind.

Sonne Sextil Mond | (c) Denis Zaporozhtsev - fotolia.com

Sonne (Steinbock) Sextil Mond (Skorpion)

Die Kommunikation stimmt zwischen männlichem und weiblichem Prinzip. Die Mitmenschen werden als gleichgestellt behandelt, ist man Chef oder Chefin, - es wird keine Unterordnung erwartet.

Andererseits können Mitarbeiter gut mit ihren Vorgesetzten umgehen. Man fühlt sich in dieser Zeit überall zu Hause. Die Verwandten und Freunde handeln hilfsbereit, wendet euch also an sie, aber schnell, denn leider hält diese Konstellation nicht lange an.

Sonne Trigon Mars | Foto: (c) Syda Productions - fotolia.com

Sonne (Steinbock) Trigon Mars (Stier)

Das Trigon zwischen Sonne und Mars verschafft uns große Energie und Tatkraft, Willensstärke, Mut und Selbstvertrauen. Man ist geneigt, große Verantwortung zu übernehmen.

Dauer: ca. 2 Tage.

Neumond | Foto: © makasana photo - fotolia.com

Neumond (Steinbock)

Es regieren die Gefühle. Beziehungen laufen harmonisch, die weibliche Seite wird betont.

Sonne (Steinbock) Konjunktion Uranus (Steinbock)

Die Konjunktion zwischen Sonne und Uranus ist eine Konstellation der erhöhten Individualität. Man ordnet sich in dieser Zeit nicht gern unter, sondern ist bestrebt, anders zu sein als die anderen. Was die Liebe betrifft, kann das kurzfristig eine glückliche Zeit sein, allerdings halten diese Verbindungen meistens nicht lange.

 

Sonne → Wassermann

Zum Sternzeichen Wassermann

Die angegebenen Uhrzeiten beziehen sich auf die Zeitzone UTC +1, die in Deutschland, Österreich und der Schweiz verwendet wird.