Merkur 2051

Alle Astrologie Aspekte von Januar bis Dezember 2051

Wann wechselt der Merkur in welches Sternzeichen, wann wird welcher Aspekt mit den anderen Planeten gebildet? Hier bekommen Sie alle Informationen von der großen Astrologie Datenbank von schicksal.com.

Seite 1 von 9

Merkur Quadrat Uranus | Foto: (c) Zacarias da Mata - fotolia.com

Merkur (Schütze) Quadrat Uranus (Jungfrau)

Dieses Quadrat kann uns unbeherrscht machen, unberechenbar, verschroben, exzentrisch, aufbrausend, nervös, hastig und zersplittert. Ideen lassen sich nicht immer durchführen. Man könnte unpraktisch sein und von den eigenen Anschauungen sehr eingenommen. Fehlschläge durch Übereilung könnten eintreten, auch plötzliche Umstellungen und Zwischenfälle.

Dauer: ca. 1 Tag.

Merkur → Steinbock

Der Merkur im Steinbock steht für einen klaren und logischen Verstand. Nun können wir kritischer und auch misstrauischer sein. Bei schweren Aufgaben haben wir jetzt ein stärkeres Konzentrationsvermögen und interessieren uns vor allem für geschäftliche Angelegenheiten. Vielleicht lernen wir unter einem Steinbock Merkur nicht besonders schnell, dafür aber sicherlich gründlicher als sonst. Wir sind geschickt und ausdauernd.

Merkur Trigon Jupiter | Foto: (c) jenny_key - fotolia.com

Merkur (Steinbock) Trigon Jupiter (Jungfrau)

Das Trigon zwischen Merkur und Jupiter verleiht uns eine heitere und optimistische Lebensauffassung. Unser Verstand ist sehr ausgeprägt. Wir sind gerecht, freigebig, haben Redetalent und Organisationsgaben, diskutieren gerne, sind gesellig, haben einen reiche Phantasie und einen starken Wissensdrang.

Dauer: ca. 1 Tag.

Foto: (c)  Luna Vandoorne - fotolia.com

Merkur (Steinbock) Sextil Pluto (Fische)

Das Sextil zwischen Merkur und Pluto verleiht uns geistige Fähigkeiten, eine rasche Auffassungsgabe, ein gutes Urteil, diplomatische Fähigkeiten und Erfolge als Redner, Schriftsteller oder Schauspieler.

Merkur Quadrat Mars | Foto: (c) kichigin19 - fotolia.com

Merkur (Steinbock) Quadrat Mars (Widder)

Das Quadrat zwischen Merkur und Mars kann uns nervös machen, leicht erregbar, sehr kritikfreudig, übertreibend, unduldsam, wenig wahrheitsliebend und sarkastisch.

Dauer: ca. 2 Tage.

Merkur Trigon Uranus | Foto: (c) Picture-Factory - fotolia.com

Merkur (Steinbock) Trigon Uranus (Jungfrau)

Das Trigon zwischen Merkur und Uranus macht uns fortschrittlich, energisch, entschlossen, unkonventionell und schöpferisch. Wir haben erfinderisches Denken, Intuition, Redetalent, Originalität, Raschheit im Denken und Veranlagungen für Technik, Physik und Mathematik.

Dauer: ca. 1 Tag.

Merkur (Steinbock) Trigon Neptun (Stier)

Diese positive Merkurkonstellation beschert uns ein verfeinertes geistiges Empfinden, Starke Intuition, eine reiche Vorstellungswelt, Sinn für Poesie und Kunst. Wir geben uns weitgehenden Plänen, Hoffnungen und Ideen hin.

Dauer: ca. 1 Tag.

Merkur → Wassermann

Wenn der Merkur im Wassermann steht, dann stehen die Zeichen auf Originalität,  Intuition und große Menschenkenntnis. Vielleicht denken wir aber auch übertrieben abstrakt. Unabhängigkeit ist jetzt besonders wichtig. Wir sind geselliger und kunstinteressiert.

Merkur Konjunktion Satrun | Foto: (c) Friedberg - fotolia.com

Merkur (Wassermann) Konjunktion Saturn (Wassermann)

In dieser Zeit können wir starrsinnig sein, zänkisch, argwöhnisch, nachtragend und materialistisch. Wir haben Angst, betrogen zu werden. Misserfolge verkraften wir nur schwer. Mit einem Wort, wir neigen zu Pessimismus und Depressionen. Es könnte Fehlschläge gehen, im Familienkreis kann es zu Auseinandersetzungen kommen. Wir sind nur an solchen Arbeiten interessiert, bei der die eigenen Fähigkeiten zum Ausdruck kommen, alles andere ist uns nur lästig. Manchmal wirken wir abwesend und gleichgültig, weil wir ganz anderen Gedanken nachhängen als denen, die von uns gefordert werden. Am liebsten arbeiten wir allein und nach eigenem Tempo. Oberflächlichkeiten sind uns zuwider, und so fühlen wir uns auch nur zu verantwortungsbewussten Menschen hingezogen.

Merkur (Wassermann) Quadrat Neptun (Stier)

Diese Konstellation kann uns unpraktisch machen, träumerisch, schwankend, unzuverlässig, seelisch unausgeglichen und leicht beeinflussbar. Aber auch phantasiebegabt.

Dauer: ca. 1 Tag.

Die angegebenen Uhrzeiten beziehen sich auf die Zeitzone UTC +1, die in Deutschland, Österreich und der Schweiz verwendet wird.