Mars 2081

Alle Astrologie Aspekte von Januar bis Dezember 2081

Wann wechselt der Mars in welches Sternzeichen, wann wird welcher Aspekt mit den anderen Planeten gebildet? Hier bekommen Sie alle Informationen von der großen Astrologie Datenbank von schicksal.com.

Seite 1 von 4

Mars → Widder

Wenn der Mars im Sternzeichen Widder steht, verfügen wir über große Energien und ein starkes Selbstbewusstsein. Wir sind begeisterungsfähig, unerschrocken und kühn und gehen tatkräftig ans Werk. Wir sind enthusiastisch und energisch, und die Lust zum Streiten kann auch im Spiel sein. Wir verfügen auch über eine starke Triebkraft und schrecken vor der Erfüllung unserer Wünsche nicht zurück. Es zeigt sich oft hemmungsloser Ehrgeiz.

Foto: (c) LuckyImages - fotolia.com

Mars (Widder) Trigon Neptun (Löwe)

Durch das Trigon zwischen Mars und Neptun herrscht am Nachmittag ein starkes Triebleben vor. Aber die Leidenschaften werden durch die geistige Haltung beherrscht. Die Phantasie wird sehr stark angeregt. Der Umwelt steht man aufgeschlossen gegenüber und steht mit Rat und Tat zur Verfügung. Gegen Konventionelles sträubt man sich.

Foto: (c) Patrizia Tilly - fotolia.com

Mars (Widder) Sextil Uranus (Wassermann)

Das Sextil zwischen Mars und Uranus verleiht uns großen Tatendrang und Zähigkeit, außergewöhnliche Energie, Begeisterungsfähigkeit, Fleiß und Impulsivität. Wir haben einen schnellen, lebhaften Geist, technisches Geschick, Freiheitsdrang und Ideenreichtum. Wir wollen etwas Außergewöhnliches vollbringen.

Dauer: ca. 2 Tage.

Mars (Widder) Konjunktion Pluto (Widder)

Foto: (c) gilles lougassi - fotolia.com

Mars (Widder) Sextil Saturn (Wassermann)

Das Sextil zwischen Mars und Saturn verleiht uns große Ausdauer, Widerstandsfähigkeit, Kühnheit, Unternehmungslust, Mut und Unermüdlichkeit. Begabungen für gehobene Positionen zeigen sich. Wir sind treu und zuverlässig, zuweilen aber auch hart und streng.

Dauer: ca. 2 Tage.

Mars → Stier

Wenn sich der Mars im Zeichen Stier befindet, zeigt sich bei uns sehr stark die Energie, unseren Erwerbstrieb umzusetzen. Wir sind ruhig im Auftreten, aber bestimmt, geduldig, großzügig und ausdauernd. Wir verfügen über eine unermüdliche Arbeitskraft, sind freigiebig, können aber auch aufbrausend sein. Mit großer Ausdauer verfolgen wir unsere Pläne. Die Sinnlichkeit zeigt sich ebenfalls sehr stark, will aber nicht schnell ausgelebt, sondern genossen werden.

Foot: (c) Dmitriy Sladkov - fotolia.com

Mars (Stier) Quadrat Neptun (Löwe)

Dieses Quadrat verleiht uns extrem starke Fantasie und kann dem normalen Alltagsleben nichts abgewinnen. Wir neigen zum Extremismus, man kommt möglicherweise mit Randgruppen der Gesellschaft in Berührung. Starkes sexuelles Verlangen kann wegen einem Mangel an Realitätssinn nur schwer befriedigt werden. Man gibt gerne den anderen die Schuld, wenn etwas schiefläuft.

Dauer: ca. 1 Tag.

Foto: (c) Mihai Blanaru - fotolia.com

Mars (Stier) Quadrat Uranus (Wassermann)

Dieses Quadrat kann eine Neigung zur Reizbarkeit bringen, Streitsucht, Ruhelosigkeit, Mangel an Ausgeglichenheit, Neigung zu gewaltsamen Lösungen, starke leidenschaftliche Erregbarkeit und ein widerspruchsvolles Wesen. Für Verletzungen sind wir anfällig.

Dauer: ca. 2 Tage.

Foto: (c) milatas - fotolia.com

Mars (Stier) Sextil Jupiter (Fische)

Während eines Sextils zwischen Mars und Jupiter fühlen wir eine starke Vitalität und ein gesundheitliches Wohlbefinden. Es macht sich große Begeisterungsfähigkeit bemerkbar, entschlossenes Handeln, Tatkraft, Unternehmungslust, Lebensfreude und das Organisationstalent. Berufliche Erfolge könnten sich einstellen. Das Gesetz wird geachtet. Ein Drang nach Unabhängigkeit macht sich geltend. Rein gefühlsmäßig werden glückliche Entscheidungen getroffen.

Dauer: ca. 2 Tage.

Foto: (c) ra2 studio - fotolia.com

Mars (Stier) Quadrat Saturn (Wassermann)

Das Quadrat zwischen Mars und Saturn kann uns ungestüm machen, rebellisch, selbstsüchtig und unbeherrscht. Es gibt Schwankungen zwischen Fleiß und Faulheit. Es fehlen Tiefe und Gründlichkeit. Wir neigen zu Herbheit und Härte.

Dauer: ca. 2 Tage.

Die angegebenen Uhrzeiten beziehen sich auf die Zeitzone UTC +1, die in Deutschland, Österreich und der Schweiz verwendet wird.