Mars 1989

Alle Astrologie Aspekte von Januar bis Dezember 1989

Wann wechselt der Mars in welches Sternzeichen, wann wird welcher Aspekt mit den anderen Planeten gebildet? Hier bekommen Sie alle Informationen von der großen Astrologie Datenbank von schicksal.com.

Seite 1 von 4

Mars → Stier

Wenn sich der Mars im Zeichen Stier befindet, zeigt sich bei uns sehr stark die Energie, unseren Erwerbstrieb umzusetzen. Wir sind ruhig im Auftreten, aber bestimmt, geduldig, großzügig und ausdauernd. Wir verfügen über eine unermüdliche Arbeitskraft, sind freigiebig, können aber auch aufbrausend sein. Mit großer Ausdauer verfolgen wir unsere Pläne. Die Sinnlichkeit zeigt sich ebenfalls sehr stark, will aber nicht schnell ausgelebt, sondern genossen werden.

Foto. (c) goodluz - fotolia.com

Mars (Stier) Trigon Uranus (Steinbock)

Wir sind spontan, denken fortschrittlich und interessieren uns für alles Technische.

 Foto: (c) claudiaveja - fotolia.com

Mars (Stier) Trigon Saturn (Steinbock)

Das Trigon zwischen Mars und Saturn verleiht uns große Ausdauer, ein gutes gesundheitliches Wohlbefinden, große Begeisterungsfähigkeit, entschlossenes Handeln, Tatkraft, Unternehmungslust, Lebensfreude, Organisationstalent und berufliche Erfolge. Rein gefühlsmäßig werden glückliche Entscheidungen getroffen.

Dauer: ca. 2 Tage.

Foto: (c) LuckyImages - fotolia.com

Mars (Stier) Trigon Neptun (Steinbock)

Durch das Trigon zwischen Mars und Neptun herrscht am Nachmittag ein starkes Triebleben vor. Aber die Leidenschaften werden durch die geistige Haltung beherrscht. Die Phantasie wird sehr stark angeregt. Der Umwelt steht man aufgeschlossen gegenüber und steht mit Rat und Tat zur Verfügung. Gegen Konventionelles sträubt man sich.

Foto: (c) Zacarias da Mata - fotolia.com

Mars (Stier) Opposition Pluto (Skorpion)

Der Kriegsgott Mars steht bei dieser Konstellation dem Machthaber der Unterwelt mit Namen Pluto gegenüber, und das bedeutet grundsätzlich nichts Gutes, – wenn keiner nachgibt. Und das gilt auch für uns. Wenn keiner nachgibt, dann können all die negativen Eigenschaften, über die die beiden verfügen, auch in uns zum Vorschein kommen. Zum Beispiel, dass wir dann für keine vernünftigen Argumente zugänglich sind, dass wir ein unglaublich egoistisches Durchsetzungsvermögen verspüren, und dass wir zur Erreichung unserer Ziele rücksichtslos nicht nur unsere Ellbogen einsetzen. Wir könnten sogar auch selbst gewalttätig werden. Aber der Vernünftige gibt nach, lehrt uns die Erfahrung, und daran sollten wir in dieser Zeit denken.

Mars → Zwillinge

Wenn Mars in den Zwillingen steht, verfügen wir über einen sarkastischen, scharfen Verstand, diskutieren gerne, sind lernbegierig, geschickt, gut gelaunt, erfinderisch und geschickt. Wir neigen zu raschen Entschlüssen. Wir sind redelustig, witzig und schlau. Durch unser scharfes Denkvermögen werden wir aber auch dazu verführt, den anderen auszunutzen. Wir können großartige Diskussionsbeiträge liefern, es besteht aber auch die Gefahr, dass wir durch unsere Ausdrucksweise den anderen verletzen.

Mars (Zwillinge) Konjunktion Jupiter (Zwillinge)

Die Mars-Jupiter-Konjunktion, die drei bis fünf Tage dauert, verschafft uns ausgezeichnete körperliche Bedingungen, die wir für den Sport oder für unseren Arbeitseinsatz nutzen können, aber auch für besondere Unternehmungen, für die man viel Energie benötigt. Bei Finanzspekulationen ist grundsätzlich Vorsicht geboten. Großes Glück könnte dabei aber trotzdem möglich sein, nämlich dann, wenn man seine hochmütige Einstellung hintan stellt und versucht, das rechte Mittelmaß zu treffen. Die Mars-Jupiter-Konjunktion unterstützt traditionell unsere Handlungen positiv und fördert auch den Start eines Unternehmens. Viel Glück, wer sich jetzt also dazu entschließt. Wer wagt, gewinnt eben, vor allem derjenige, der das rechte Maß nicht aus den Augen verliert.

Mars → Krebs

Wenn sich der Mars im Tierkreiszeichen Krebs befindet, neigen wir dazu, große Taten auszuführen, doch bleiben sie oft im Stadium des Phantasierens stecken. Unser Drang nach persönlicher Freiheit ist sehr stark. Es könnten sich Konflikte in der Familie ergeben. Unser Temperament ist  wankelmütig und unbestimmt, dabei sind wir aber häuslich, strebsam und ehrgeizig. Wir handeln oft schnell und aus dem Unbewussten heraus. Unser Beschützerinstinkt wird geweckt. Wir verfügen über eine starke einfühlsame Energie.

Mars (Krebs) Opposition Uranus (Steinbock)

Bei der Opposition zwischen Mars und Uranus, die nun einige Tage wirksam sein wird, ist grundsätzlich äußerste Vorsicht geboten, denn wir neigen jetzt zu Auflehnung und Anmaßung. Ebenso neigen wir jetzt auch zu Unbesonnenheiten, weil wir seelische Spannungen verspüren. Vielleicht müssen wir auch noch Nervenproben bestehen. Der Schluss liegt nahe, dass wir deshalb durch Unachtsamkeiten in Unfälle verwickelt werden können, sei es im Haushalt, im Arbeitsbereich oder im Verkehr. Aber bewusstes Agieren bewirkt Wunder!

Foto: (c) victor zastol'skiy - fotolia.com

Mars (Krebs) Opposition Neptun (Steinbock)

Wenn Mars in Opposition zu Neptun zu stehen kommt (Dauer ca. drei Tage), dann könnte es sein, dass man sich in Situationen befindet, vor denen am liebsten davonlaufen würde. Aber es hilft ja nichts, man muss sich dem Problem doch stellen und es lösen, je früher, desto besser. Rückgrat beweisen, ist jetzt also angesagt.

Die angegebenen Uhrzeiten beziehen sich auf die Zeitzone UTC +1, die in Deutschland, Österreich und der Schweiz verwendet wird.