Jupiter 2080

Alle Astrologie Aspekte von Januar bis Dezember 2080

Wann wechselt der Jupiter in welches Sternzeichen, wann wird welcher Aspekt mit den anderen Planeten gebildet? Hier bekommen Sie alle Informationen von der großen Astrologie Datenbank von schicksal.com.

Jupiter → Wassermann

Wenn sich der Jupiter im Wassermann befindet, sind wir menschenfreundlich, optimistisch und philosophisch eingestellt. Wir verfügen über einen guten Humor, sind arbeitsam, neigen aber auch zu Extravaganzen. Wir sind auf der Suche nach dem Neuen, haben Sinn für Wissenschaft und Literatur. Wir sind bereit, die Traditionen aufzugeben, aber mit Überlegung. Wir setzen uns auch gerne für humane Zwecke ein. Manchmal sind wir zu schnell für eine Sache begeistert, weshalb wir das Risiko falsch oder gar nicht einschätzen.

Foto: (c) WavebreakMediaMicro - fotolia.com

Jupiter (Wassermann) Opposition Neptun (Löwe)

Viel wird versprochen, aber wenig gehalten in dieser Zeit. Unrealistische Einschätzungen auf zahlreichen Gebieten können einen befallen. Neigungen zu Faulheit, Bequemlichkeit und Sucht machen sich breit. Man ist besonders betroffen, abgewiesen zu werden. Ist anfällig für die Ideen aller möglichen Kulte oder Sekten. Menschen mit niedrigeren Schwingungen als den eigenen, könnten auftauchen und sich ins Leben einmischen.

Dauer: Ca. 1 Tag.

Jupiter (Wassermann) Konjunktion Uranus (Wassermann)

Foto: (c) psdesign1 - fotolia.com

Jupiter (Wassermann) Konjunktion Saturn (Wassermann)

Dieser Aspekt bedeutet meistens schwerwiegende Verpflichtungen und eine erste Lebenseinstellung. Oft sind Geldprobleme zu bewältigen. Diese Zeit ist auch ungünstig zur Bereinigung von Konflikten, sei es im wirtschaftlichen Bereich, bei Prozessen und auch bei Studien. Steine werden einem in den Weg gelegt. Ist man in einer Zwangssituation, könnten Übervorteilungen passieren.

Jupiter (Wassermann) Sextil Pluto (Widder)

Jupiter -> rückläufig

Jupiter (Wassermann) Sextil Pluto (Widder)

Jupiter -> direkt läufig

Jupiter (Wassermann) Sextil Pluto (Widder)

Die angegebenen Uhrzeiten beziehen sich auf die Zeitzone UTC +1, die in Deutschland, Österreich und der Schweiz verwendet wird.