Astrologie Oktober 2006

Wann wechselt welcher Planet in welches Sternzeichen, wann wird welcher Aspekt im Monat Oktober 2006 gebildet? Hier bekommen Sie alle Informationen von der großen Astrologie Datenbank von schicksal.com.

Seite 1 von 10

Aktuelle Zeitzone: Europe/Berlin, UTC+01:00 Zeitzone ändern

  • Mond (Zwillinge) Quadrat Uranus (Fische) 10.01.2006 um 18:01
  • Mond (Zwillinge) Sextil Saturn (Löwe) 10.01.2006 um 20:01
  • Mond (Zwillinge) Trigon Neptun (Wassermann) 11.01.2006 um 09:01
  • Mond (Zwillinge) Opposition Pluto (Schütze) 12.01.2006 um 02:01
  • Mond (Krebs) Trigon Uranus (Fische) 13.01.2006 um 03:01
  • Merkur (Steinbock) Trigon Mars (Stier) 13.01.2006 um 11:01
  • Mond (Krebs) Sextil Mars (Stier) 13.01.2006 um 16:01
  • Mond (Krebs) Opposition Merkur (Steinbock) 13.01.2006 um 17:01
  • Mond (Krebs) Trigon Jupiter (Skorpion) 13.01.2006 um 17:01
  • Merkur (Steinbock) Sextil Jupiter (Skorpion) 13.01.2006 um 18:01

Mond Quadrat Uranus | Foto: (c) Zacarias da Mata - fotolia.com

Mond (Zwillinge) Quadrat Uranus (Fische)

10.01.2006 um 18:01

Während dieser Zeit könnten wir exzentrisch sein, eigenwillig, fanatisch, überspannt, gereizt und launenhaft. Wir neigen zu wechselnden Stimmungen, zu Entgleisungen und zu Verkehrtheiten. In der Liebe könnten sich Eigenwilligkeiten zeigen, unterdrückte Erregbarkeit, starke Sinnlichkeit, was zur Trennung vom Partner oder zu tragischem Liebesleben führen könnte. Abartige Neigungen und Selbstschädigungen könnten sich ebenfalls bemerkbar machen.

Mond Sextil Saturn | Foto: (c) nik_photos - fotolia.com

Mond (Zwillinge) Sextil Saturn (Löwe)

10.01.2006 um 20:01

Dieses Sextil hebt in uns unser Verantwortungsbewusstsein und unser Organisationstalent. Gesteckte Ziele werden mit Sorgsamkeit und Bedächtigkeit verfolgt.

Foto: (c) ipopba - fotolia.com

Mond (Zwillinge) Trigon Neptun (Wassermann)

11.01.2006 um 09:01

Das Trigon zwischen Mond und Neptun beschert uns einen eindrucksvollen Geist, starke Einbildungskraft, eine gute Einfühlungsgabe und ein hervorragendes Kunstverständnis. Wir sind anziehend, träumerisch und schwärmerisch und haben eine reiche Phantasie.

Foto: (c) Zacarias da Mata - fotolia.com

Mond (Zwillinge) Opposition Pluto (Schütze)

12.01.2006 um 02:01

Diese Opposition kann einseitiges, extremes Gefühlsleben verursachen, schwere Hemmungen, Niedergeschlagenheit, Genusssucht niedriger Art, Zügellosigkeit und Neigungen zu Erkrankungen.

Mond Trigon Uranus | Foto: (c) alexmariasira - fotolia.com

Mond (Krebs) Trigon Uranus (Fische)

13.01.2006 um 03:01

Dieses Trigon zwischen Mond und Uranus verleiht uns große Aufmerksamkeit, Überzeugungskraft, Ehrgeiz, einen originellen Geist. Wir gehen eigene Wege und suchen nach neuen Methoden. Wir sind zielstrebig, einfallsreich, reiselustig und haben eine glückliche Hand bei Unternehmungen.

Merkur Trigon Mars | Foto: (c) Phimak - fotolia.com

Merkur (Steinbock) Trigon Mars (Stier)

13.01.2006 um 11:01

Dieser Aspekt verleiht uns große kreative und mentale Energie, es ist aber manchmal so, dass wir diese nicht nutzen. Unsere praktische Veranlagung kommt zum Vorschein, unsere Rednergabe, unsere Geschicklichkeit und unsere handwerklichen Fähigkeiten. Bei Gesprächen sind wir freundlich, diskret, zuverlässig. In dieser Zeit können wir auch sehr gut mit Kindern umgehen, wir beschäftigen uns geduldig mit ihnen. Wir fühlen uns von kreativen Menschen angezogen, mit denen sich eine Zusammenarbeit entwickeln könnte. Wir lassen uns aber zu nichts zwingen. Haben wir uns entschlossen, etwas durchzuführen, dann machen wir es auch mit großer Energie und bringen es zum Abschluss.

Mond Extil Mars | Foto: (c) ArtFotoDima - fotolia.com

Mond (Krebs) Sextil Mars (Stier)

13.01.2006 um 16:01

Dieses Sextil verleiht uns große Willenskraft, Mut, tatkräftiges Handeln, Unternehmungslust, Aktivität, Wahrheitsliebe und Offenheit.

Mond Opposition Merkur | Foto: (c) Adi Ciurea - fotolia.com

Mond (Krebs) Opposition Merkur (Steinbock)

13.01.2006 um 17:01

Während dieser Zeit sind zwar gute geistige Gaben vorhanden, doch könnten sie falsch eingesetzt werden. Unser Denken ist stark wandelbar, deshalb ist es auch möglich, dass wir es mit der Wahrheit vielleicht nicht so genau nehmen. Wir könnten unbeständig sein, oberflächlich und auch übereilt handeln.

Mond Trigon Jupiter | Foto: (c) Daniel J. - fotolia.com

Mond (Krebs) Trigon Jupiter (Skorpion)

13.01.2006 um 17:01

Das ist eine sehr günstige Konstellation. Sie kann uns soziale Erfolge bescheren wie auch materielle Gewinne. Wir haben eine positive Lebenseinstellung, ein aufrichtiges Wesen und genießen Popularität. Großzügige Unternehmungen werden durchgeführt. Wir sind anziehend und optimistisch und haben künstlerische Interessen.

Merkur Sextil Jupiter | Foto: (c) Rido - fotolia.com

Merkur (Steinbock) Sextil Jupiter (Skorpion)

13.01.2006 um 18:01

Das Sextil zwischen Merkur und Jupiter verleiht uns eine heitere Lebensauffassung und Optimismus. Unser Verstand ist während dieser Zeit sehr ausgeprägt. Wir denken gerecht, sind freigebig, haben Redetalent, diskutieren gern, lieben die Geselligkeit und haben Organisationtalent, eine reiche Fantasie und Wissensdrang.

Dauer: ca. 1 Tag.

Planeten Kalender | Foto: © Vadimsadovski - stock.adobe.com

Aktuelle Videos