Astrologie September 1952

Wann wechselt welcher Planet in welches Sternzeichen, wann wird welcher Aspekt im Monat September 1952 gebildet? Hier bekommen Sie alle Informationen von der großen Astrologie Datenbank von schicksal.com.

Seite 1 von 10

Aktuelle Zeitzone: Europe/Berlin, UTC+01:00 Zeitzone ändern

  • Mond (Zwillinge) Trigon Saturn (Waage) 09.01.1952 um 05:01
  • Mond (Zwillinge) Sextil Pluto (Löwe) 09.01.1952 um 17:01
  • Mond (Zwillinge) Trigon Neptun (Waage) 09.01.1952 um 18:01
  • Mond (Zwillinge) Trigon Mars (Waage) 10.01.1952 um 01:01
  • Mond (Zwillinge) Opposition Merkur (Schütze) 10.01.1952 um 03:01
  • Mond (Krebs) Quadrat Jupiter (Widder) 11.01.1952 um 01:01
  • Mond (Krebs) Konjunktion Uranus (Krebs) 11.01.1952 um 11:01
  • Mond (Krebs) Quadrat Saturn (Waage) 11.01.1952 um 17:01
  • Vollmond (Krebs) 12.01.1952 um 05:01
  • Mond (Krebs) Quadrat Neptun (Waage) 12.01.1952 um 07:01

Mond Trigon Saturn | Foto: (c) nik_photos - fotolia.com

Mond (Zwillinge) Trigon Saturn (Waage)

09.01.1952 um 05:01

Dieses Trigon bringt uns Verantwortungsbewusstsein, Organisationstalent, Pflichtbewusstsein. Gesteckte Ziele werden mit Sorgsamkeit und Bedächtigkeit verfolgt. Es kann sein, dass uns ein Vertrauensposten angeboten wird.

 Foto: (c) lassedesignen - fotolia.com

Mond (Zwillinge) Sextil Pluto (Löwe)

09.01.1952 um 17:01

Das Sextil zwischen Mond und Pluto weckt unser sentimentales Wesen. Wir haben Lust zu Abenteuern und zu Extremhandlungen. Unser Gefühlsleben ist sehr ausgeprägt. Die Reiselust erwacht.

Foto: (c) ipopba - fotolia.com

Mond (Zwillinge) Trigon Neptun (Waage)

09.01.1952 um 18:01

Das Trigon zwischen Mond und Neptun beschert uns einen eindrucksvollen Geist, starke Einbildungskraft, eine gute Einfühlungsgabe und ein hervorragendes Kunstverständnis. Wir sind anziehend, träumerisch und schwärmerisch und haben eine reiche Phantasie.

Mond Trigon Mars | Foto: (c) ArtFotoDima - fotolia.com

Mond (Zwillinge) Trigon Mars (Waage)

10.01.1952 um 01:01

Dieses Trigon verleiht uns große Willenskraft, Mut, tatkräftiges Handeln, Unternehmungslust, Aktivität, Wahrheitsliebe und Offenheit.

Mond Opposition Merkur | Foto: (c) Adi Ciurea - fotolia.com

Mond (Zwillinge) Opposition Merkur (Schütze)

10.01.1952 um 03:01

Während dieser Zeit sind zwar gute geistige Gaben vorhanden, doch könnten sie falsch eingesetzt werden. Unser Denken ist stark wandelbar, deshalb ist es auch möglich, dass wir es mit der Wahrheit vielleicht nicht so genau nehmen. Wir könnten unbeständig sein, oberflächlich und auch übereilt handeln.

Mond Quadrat Juoiter | Foto: (c) Zacarias da Mata - fotolia.com

Mond (Krebs) Quadrat Jupiter (Widder)

11.01.1952 um 01:01

Dieses Quadrat kann uns in Opposition gegenüber Gesetz und Obrigkeit bringen. Wir neigen auch zu Extravaganzen und zur Verschwendung. In Liebesbeziehungen könnten sich Konflikte und Nachteile ergeben. Trennungen von Frau und Mutter sind angezeigt. Galle und Leber sind anfällig.

Mond Konjunktion Uranus | Foto: (c) Yuliya Yafimik - fotolia.com

Mond (Krebs) Konjunktion Uranus (Krebs)

11.01.1952 um 11:01

Diese Konstellation kann einen Mangel an innerem Gleichgewicht verursachen, unvernünftige Ansichten und sonderbare Gewohnheiten. Aber auch romantische Liebesangelegenheiten könnten unser Leben durchziehen.

Mond Quadrat Saturn | Foto: (c) robsonphoto - fotolia.com

Mond (Krebs) Quadrat Saturn (Waage)

11.01.1952 um 17:01

Dieses Quadrat bedeutet Beschränkungen, Gemütsdepressionen, Unzufriedenheit, Eigensinnigkeit und Unaufrichtigkeit. In Partnerschaften könnten wir keine glückliche Hand haben.

Vollmond | Foto: © miiko - Fotolia.com

Vollmond (Krebs)

12.01.1952 um 05:01

Man lässt sich leicht reizen und ist launisch. Streitereien mit der Familie können auf der Tagesordnung stehen. Oft wird man daran gehindert, seine Ruhe zu finden.

Mond Quadrat Neptun | Foto: (c) Smileus - fotolia.com

Mond (Krebs) Quadrat Neptun (Waage)

12.01.1952 um 07:01

Diese Konstellation kann eine träumerische Veranlagung verursachen, eine passive Einstellung, Neigung zur Selbsttäuschung, Unausgeglichenheit, Überempfindlichkeit, ein geschwächtes Triebleben und nervöse Störungen. Wir könnten uns auch in Wunschvorstellungen verlieren.

Planeten Kalender | Foto: © Vadimsadovski - stock.adobe.com

Aktuelle Videos