Tageshoroskop - Samstag, 3.11.2018

Heute um 15:14 Uhr schenkt uns das Trigon zwischen Mond und Pluto ein ausgeprägtes Gefühlsempfinden.
Tageshoroskop am 3.11.2018 | Foto: (c) Grigorita Ko - fotolia.com

 

Samstag, 3. November 2018:

Seit gestern 6.47 befindet sich der Mond in der Jungfrau, wo er sich auch noch in den nächsten eineinhalb Tagen aufhalten wird. Mich freut diese Konstellation immer sehr, weil in dieser Zeit dann auch mein Ordnungssinn wieder geweckt wird. Wenigstens ab und zu. Und wenn das der Fall ist, dann geht beim Ordnung machen wirklich etwas weiter. Das Ergebnis dieser Entrümpelung ist dann immer Platz für Neues, was sehr erfreulich ist.

Tages-Aspekte

Aktuelle Zeitzone: Europe/Berlin, UTC+01:00 Zeitzone ändern

Sonne Sextil Mond | (c) Denis Zaporozhtsev - fotolia.com

Sonne (Skorpion) Sextil Mond (Jungfrau)

00:45

Die Kommunikation stimmt zwischen männlichem und weiblichem Prinzip. Die Mitmenschen werden als gleichgestellt behandelt, ist man Chef oder Chefin, - es wird keine Unterordnung erwartet.

Andererseits können Mitarbeiter gut mit ihren Vorgesetzten umgehen. Man fühlt sich in dieser Zeit überall zu Hause. Die Verwandten und Freunde handeln hilfsbereit, wendet euch also an sie, aber schnell, denn leider hält diese Konstellation nicht lange an.

Mond Opposition Neptun | Foto: (c) den-belitsky - fotolia.com

Mond (Jungfrau) Opposition Neptun (Fische)

06:24

Diese Konstellation kann uns träumersich stimmen, passiv, unausgeglichen. Mit der Wahrheit nehmen wir es vielleicht nicht so genau. Wir sind überempfindlich, nervös und unbeständig.

Foto: (c) anyaberkut - fotolia.com

Mond (Jungfrau) Trigon Pluto (Steinbock)

15:13

Unser Gefühlsleben ist während dieser Zeit stark ausgeprägt, könnte aber einseitig orientiert sein. Unser sentimentales Wesen wird geweckt. Wir könnten Lust zu Abenteuer, Extremhandlungen und zu Reisen und Ortswechseln bekommen.

Tageshoroskop am 3.11.2018:

1958 feierte der Schauspieler Charles Bronson (* 3.11.1921 – 30.8.2003) seinen größten Erfolg mit dem Film „Spiel mir das Lied vom Tod“. In Westernfilmen und als Bösewicht wurde er fortan gern gesehen und erlangte in den 60er Jahren großen Weltruhm.

Kate Capshaw (*3.11.1953) heiratete 1991 Regisseur Steven Spielberg. Sie war 1984 in Spielbergs Film "Indiana Jones und der Tempel des Todes“ zu sehen.

Weitere Geburtstage: Ralf Schmitz (*1974), Bo Hansen (*1983), Adam Ant (* 1954)

Namenstag am 3.11.2018:

Silvia (lat: "die Waldbewohnerin")

Hubert ("berühmter Denker")

Martin (lat: "Sohn des Mars")

Bauernregel für den 3.11.2018:

Bringt Hubertus Schnee und Eis, bleibt’s den ganzen November weiß.