Tageshoroskop - Freitag, 25.5.2018

Heute um 15:37 Uhr wirkt ein schönes Trigon zwischen Merkur und Pluto, was zu guten geistigen Fähigkeiten führen kann.

Das Schicksal weiß immer das Beste für uns.

Max Dauthendey

Freitag, 25. Mai 2018

Zwei positive und starke Transite sind heute wirksam. Zuerst die Verbindung zwischen Jupiter und Neptun, die 2 – 3 Tage anhalten wird, weshalb wir eine liebevolle Einstellung zu den Menschen bekommen werden. Dies ist auch ein bester Aspekt für alle Künstler und Kunsthandwerker, weil die Phantasie stark angeregt wird. Und Merkur in Verbindung mit Pluto verleiht uns starke geistige Fähigkeiten, die wir in Gesprächen in punkte Überzeugung oder bei schriftlichen Arbeiten einsetzen können. Dauer: Von heute ab 15.37 bis morgen um die gleiche Zeit.

Tages-Aspekte

Aktuelle Zeitzone: Europe/Berlin, UTC+02:00 Zeitzone ändern

Foto: (c) Luna Vandoorne - fotolia.com

Merkur (Stier) Trigon Pluto (Steinbock)

14:52

Das Trigon zwischen Merkur und Pluto verleiht uns sehr gute geistige Fähigkeiten, eine rasche Auffassung, ein gutes Urteil, eine diplomatische Veranlagung und Erfolge als Redner, Schriftsteller, Schauspieler.

Foto: (c) Zacarias da Mata - fotolia.com

Mond (Waage) Quadrat Pluto (Steinbock)

23:00

Dieses Quadrat kann extremes Gefühlsleben und schwere Hemmungen auslösen, Niedergeschlagenheit, Zügellosigkeit und Genusssucht niederer Art.

Geburtstag am 25.5.2018:

Der britische Schauspieler Sir Ian Murray McKellen (* 25.5.1939) wird von vielen sofort in Verbindung mit seiner Rolle des Zauberers Gandalf in den "Herr der Ringe" Verfilmungen gebracht.

Die Scorpions gelten als eine der erfolgreichsten deutschen Rock Bands. Ihr Frontman Klaus Meine (*25.5.1948) schrieb deren erfolgreichste Single „Wind of Change“, die in 78 Ländern Chartsplatzierungen erhielt.

Weitere Geburtstage: Lauryn Hill (* 1975), Monica Lierhaus (* 1970), Sandra Nasić (*1976), Anne Heche (*1969), Ralph Waldo Emerson (1803-1882)

Namenstag:

Urban (lat: "der Städter")

Bauernregel am 25.5.2018:

Urban, lass’ die Sonne scheinen, damit wir nicht beim Weine weinen