Tageshoroskop - Samstag, 1.12.2018

Der Mond tritt in die Waage und macht uns für die kommenden zweieinhalb Tage liebesbedürftig.
Tageshoroskop 1.12.2018 | Foto: (c) Olesya Shelomova - fotolia.com

Denkst Du an Engel so bewegen sich ihre Flügel.

Sprichwort aus Israel

Samstag, 1. Dezember 2018:

Venus wird heute und morgen durch Uranus in Oppositionsstellung attackiert. Für instabile Beziehungen könnte das kritische Situationen und sogar den Bruch bedeuten, damit man gleich gewarnt ist. Für Singles wiederum könnte es unerwartete neue Bekanntschaften geben, aber auf Dauer halten diese Bekanntschaften erfahrungsgemäß meist nicht, aber man sollte die Hoffnung ja nie aufgeben. - Merkur wechselt in das Zeichen Skorpion, weshalb er in der nächsten Zeit nun einen scharfsinnigen und tiefgründigen Charakter erhalten wird. – Und der Mond tritt in die Waage und macht uns für die kommenden zweieinhalb Tage liebesbedürftig.

Tages-Aspekte

Aktuelle Zeitzone: Europe/Berlin, UTC+01:00 Zeitzone ändern

Venus Opossition Uranus | Foto: (c) ZoomTeam - fotolia.com

Venus (Waage) Opposition Uranus (Widder)

03:53

Jetzt kann eine instabile Beziehung bröckeln:Dir steht der Sinn nach aufregenden Erlebnissen und Du bist sehr eigensinnig. Du bist offen für Flirts und prickelnde Affären.

Merkur → Skorpion

12:54

Der Merkur im Skorpion symbolisiert einen scharfen und beißenden Verstand. In dieser Zeit wird unser Sinn für das Okkulte (Verborgene) gestärkt und vielleicht decken wir das ein oder andere Geheimnis auf. Die Intuition und ein zielbewusstes Denken werden gefördert.

Mond Sextil Merkur | Foto: (c) Viacheslav Iakobchuk - fotolia.com

Mond (Jungfrau) Sextil Merkur (Skorpion)

15:40

Dieses Sextil verleiht uns einen guten Verstand, große Lernfähigkeit, Schlagfertigkeit, Sprachtalent und ein gutes Urteil. Unsere Intelligenz ist stark ausgeprägt, wir denken selbständig und praktisch und sind aufgeschlossen für alles Neue.

Mond → Waage

15:52

Der Waagemond macht uns heiter und aufgeschlossen, er verstärkt in uns den Wunsch nach Harmonie. Liebe und Partnerschaft stehen im Zentrum unseres Interesses. Man ist romantisch gestimmt und kann mit seinem Partner dementsprechende Stunden verbringen. Für neue Bekanntschaften ist man grundsätzlich aufgeschlossen.

Geburtstag am 1.12.2018:

Urkomisch tragischen Humor, zwischenmenschliche Beziehungen, Alltagssituationen und schräge Begebenheiten vereint Woody Allen (* 1.12.1935) seit jeher in seinen Filmen. Er ergatterte 4 Mal den Oskar für seine Leistungen als Regisseur und Drehbuchautor.

Weitere Geburtstage: Bette Midler (*1945), Detlev Buck (*1962), Charlene Tilton (*1958), Jeremy Northam (*1961)

Namenstag am 1.12.2018:

Natalie (lat: „die an Weihnachten Geborene“)

Todestag von Charles de Faucauld

Am 1.Dezember 1916 wurde der selig gesprochene Charles de Faucauld (1858-1916) erschossen. Er wurde auch „Charles de Jesu genannt. 1901 erhielt er die Priesterweihe, danach ging er in die Sahara, um den Bedürftigen zu helfen. Er wollte einen Mönchsorden gründen und mit diesem Orden Jesus Lehren folgen, doch sein Anliegen wurde abgelehnt. Heute sind die Gemeinschaften der „kleinen Schwestern vom heiligen Herzen“ und der „kleinen Brüder Jesu“ weit verbreitet.

Zitate von Charles de Faucauld

"Die Liebe vermag alles; sie vollbringt Dinge, die den, der nicht liebt, vergeblich ermüden und erschöpfen."

"Die gegenseitige Hochachtung ist die Mutter der Liebe."

"Man findet, daß man nie genug liebt; ja das ist wahr: man liebt nie genug!"

"Es gibt keinen Augenblick in unserem Leben, in dem wir nicht einen neuen Weg einschlagen könnten. Hoffnung ist nichts anderes als das Vertrauen auf die Endlosigkeit der göttlichen Liebe."