Tageshoroskop - Mittwoch, 25.4.2018

Schon am frühen Morgen ist uns das Glück hold. Das Trigon zwischen Sonne und Mond beschert uns Wohlbefinden, viel Lebenskraft und einen guten Start in den Tag.
Tageshoroskop 25.4.2018 | Foto: (c) vrabelpeter1 - fotolia.com

 

Mittwoch, 25. April 2018:

Gestern hat es noch ein sehr interessantes Ereignis gegeben, nämlich dies, dass die Venus in das Zeichen Zwillinge getreten ist, worin sie sich bis zum 18. Mai 2018 aufhalten wird. Das macht die Venus in uns sehr kommunikativ, und unsere künstlerischen Talente kommen dadurch auch stark zum Vorschein, wie unser rhythmisches Gefühl, das wir zum Tanzen brauchen. Jetzt lieben wir also den Tanz, und diejenigen, die sonst nicht gern tanzen, hören wenigstens gern Tanzmusik. Grundsätzlich macht uns die Venus in den Zwillingen liebenswürdig, und wir sind auch bereit, die ganze Welt zu umarmen.

 

Tages-Aspekte

Aktuelle Zeitzone: Europe/Berlin, UTC+01:00 Zeitzone ändern

Sonne Trigon Mond | Foto: (c) heyengel - fotolia.com

Sonne (Stier) Trigon Mond (Jungfrau)

07:23

Diese Konstellationen bringt uns Glück im Allgemeinen, Lebenserfolg, gesundheitliches Wohlbefinden, Lebenskraft, Harmonie mit den Eltern und der Familie und Übereinstimmung mit dem Partner.

Mond Trigon Saturn | Foto: (c) nik_photos - fotolia.com

Mond (Jungfrau) Trigon Saturn (Steinbock)

14:30

Dieses Trigon bringt uns Verantwortungsbewusstsein, Organisationstalent, Pflichtbewusstsein. Gesteckte Ziele werden mit Sorgsamkeit und Bedächtigkeit verfolgt. Es kann sein, dass uns ein Vertrauensposten angeboten wird.

Merkur Quadrat Saturn | Foto: (c) trahko - fotolia.com

Merkur (Widder) Quadrat Saturn (Steinbock)

21:30

Das Quadrat zwischen Merkur und Saturn kann uns materialistisch stimmen, argwöhnisch, nachtragend, zänkisch und starrsinnig. Fehlschläge könnten sich einstellen. Im Familienkreis kann es zu Auseinandersetzungen und Trennungen kommen. Hemmungen im geistig-seelischen Bereich könnten auftreten.

Geburtstag am 25.4.2018:

Dem Dreamteam der Comicgeschichte Albert Uderzo (* 25.4.1927) und René Goscinny habe wir die Abenteuer von Asterix und Obelix zu verdanken. Die Geschichten der Gallier, die ihr idyllisches Dorf vor den Römern beschützen, wurde auch verfilmt. Seit dem Tod Goschinnys hat Underzo die Asterix Reihe weiter fortgesetzt.

Unvergessen ist Al Pacino (* 25.4.1940) neben Marlon Brando in "Der Pate".  Der Film war für elf Oscars nominiert. Al Pacino wird dieses Jahr 77 Jahre alt.

Weitere Geburtstage: Sandra Borgmann (*1974), Renée Zellweger (*1969), Ella Fitzgerald (1917-1996)

Namenstag am 25.4.:

Markus ( griech. "dem Mars geweiht"), Franka

Bauernregel für den 25.4., St. Markus:

Wie jetzt an Markus sich das Wetter hält, so ist es auch oft im Herbst zur Ernte bestellt.