Tageshoroskop - Donnerstag, 23.3.2017

Die Skorpione müssen heute beruflich auch Rückschläge verkraften können, die Zusammenarbeit mit den Kollegen klappt bei den Fischen ganz gut.
Tageshoroskop 23.3.2017 | Foto: (c) hkuchera - fotolia.com

Man ist nur eigentlich lebendig, wenn man sich des Wohlwollens anderer freut.

Johann Wolfgang von Goethe
  • Aktuelle Wertung: 4.5 von 5 Sternen
  • 1
  • 2
  • 3
  • 4
  • 5
Bewertung: 4.5/5 (2 Stimme/n)

Vielen Dank für Deine Bewertung!

Du hast bereits einmal gewertet, vielen Dank!

Deine Bewertung wurde geändert, vielen Dank!

Teilen:

03:57: Sonne (Widder) Sextil Mond (Wassermann)

Die Kommunikation stimmt zwischen männlichem und weiblichem Prinzip. Die Mitmenschen werden als gleichgestellt behandelt, ist man Chef oder Chefin, - es wird keine Unterordnung erwartet.

Andererseits können Mitarbeiter gut mit ihren Vorgesetzten umgehen. Man fühlt sich in dieser Zeit überall zu Hause. Die Verwandten und Freunde handeln hilfsbereit, wendet euch also an sie, aber schnell, denn leider hält diese Konstellation nicht lange an.

10:05: Mond (Wassermann) Sextil Venus (Widder)

Dieses Sextil ist in Hinblick auf Liebe und Ehe ein sehr guter Aspekt. Unser Liebesempfinden ist stark, wir zeigen uns anpassungsfähig und zuvorkommend. Der Familie gegenüber sind wir aufgeschlossen. Streit und Auseinandersetzungen gehen wir aus dem Weg.

17:19: Mond (Wassermann) Quadrat Mars (Stier)

Dieses Quadrat könnte uns leicht erregt machen, streitlustig und voreilig. Zwistigkeiten mit dem anderen Geschlecht drohen. Verschwendung in Geldangelegenheiten, Gefühlsverdrängungen, Launenhaftigkeiten und Leidenschaftlichkeiten können sich bemerkbar machen.

20:44: Merkur (Widder) Quadrat Pluto (Steinbock)

Dieses Spannungsquadrat von Merkur mit Pluto vermischt sich mit der positiven Verbindung zwischen Merkur und Mars. Beide Tendenzen sind also zu spüren, die negative wie die positive. Das Spannungsquadrat kann uns eigensinnig machen, unbeherrscht und voreilig. Wir könnten unsere Kräfte auch überschätzen. Ein Übereifer kann zu Fehlhandlungen führen.

Geburtstag am 23.3.2017:

Der deutsch-amerikanische Philosoph und Psychoanalytiker Erich Fromm (* 23.3.1900, † 1980) setzte sich in seinem Werk „Die Kunst des Liebens“ (1956) damit auseinander, wie Liebe entsteht, erhalten bleibt und wie sie durch unsere Gesellschaft beeinflusst wird.

Mit Filmen wie „Das weiße Band“ (2009) und „Liebe“ (2012) bereichert der österreichische Regisseur und Drehbuchautor Michael Haneke (* 23. März 1942) die europäische Filmkultur.

Weitere Geburtstage: Herbert Knaup (* 1956), Hope Davis (*1964), Anna Schudt (* 1974), Michelle Monaghan (1976), Joan Crawford (1904-1977)

Namenstag am 23.3.2017:

Rebecca (hebr. „Das Fesselnde, Betörende“)

Bauernregel für den 23.3., St. Otto:

Weht kalter Wind am Ottotag, das Wild noch vier Wochen Eicheln mag.

Kommentare