Tageshoroskop - Freitag, 18.11.2016

Steinböcke sind im heute Einklang mit sich und ihrem Umfeld, Löwen könnten auf Kritik stoßen.
(c)AlexMaster - fotolia.com

Wer sich in der Liebe einmal die Finger verbrannt hat, sucht immer wieder das Feuer.

Victor Hugo
  • Aktuelle Wertung: 4.5 von 5 Sternen
  • 1
  • 2
  • 3
  • 4
  • 5
Bewertung: 4.5/5 (6 Stimme/n)

Vielen Dank für Deine Bewertung!

Du hast bereits einmal gewertet, vielen Dank!

Deine Bewertung wurde geändert, vielen Dank!

Teilen:

Freitag, 18. November 2016:

Heute sind wir im Großen und Ganzen schwierig, da führt kein Weg vorbei, es ist eben so. Launen brechen durch, schlechte Stimmungen und Reizbarkeiten werden sich bei den meisten von uns bemerkbar machen. Und trotzdem werden sich einige beherrschen und freundlich reagieren, dass man nur so staunt. Die sind charakterlich schon höher entwickelt.

Tages-Aspekte

Mond Quadrat Juoiter | Foto: (c) Zacarias da Mata - fotolia.com

Mond (Krebs) Quadrat Jupiter (Waage)

Dieses Quadrat kann uns in Opposition gegenüber Gesetz und Obrigkeit bringen. Wir neigen auch zu Extravaganzen und zur Verschwendung. In Liebesbeziehungen könnten sich Konflikte und Nachteile ergeben. Trennungen von Frau und Mutter sind angezeigt. Galle und Leber sind anfällig.

Foto: (c) Zacarias da Mata - fotolia.com

Mond (Krebs) Opposition Pluto (Steinbock)

Diese Opposition kann einseitiges, extremes Gefühlsleben verursachen, schwere Hemmungen, Niedergeschlagenheit, Genusssucht niedriger Art, Zügellosigkeit und Neigungen zu Erkrankungen.

Mond Quadrat Uranus | Foto: (c) Zacarias da Mata - fotolia.com

Mond (Krebs) Quadrat Uranus (Widder)

Während dieser Zeit könnten wir exzentrisch sein, eigenwillig, fanatisch, überspannt, gereizt und launenhaft. Wir neigen zu wechselnden Stimmungen, zu Entgleisungen und zu Verkehrtheiten. In der Liebe könnten sich Eigenwilligkeiten zeigen, unterdrückte Erregbarkeit, starke Sinnlichkeit, was zur Trennung vom Partner oder zu tragischem Liebesleben führen könnte. Abartige Neigungen und Selbstschädigungen könnten sich ebenfalls bemerkbar machen.

Merkur (Schütze) Quadrat Neptun (Fische)

Diese Konstellation kann uns unpraktisch machen, träumerisch, schwankend, unzuverlässig, seelisch unausgeglichen und leicht beeinflussbar. Aber auch phantasiebegabt.

Dauer: ca. 1 Tag.

Sonne Trigon Mond | Foto: (c) heyengel - fotolia.com

Sonne (Skorpion) Trigon Mond (Krebs)

Diese Konstellationen bringt uns Glück im Allgemeinen, Lebenserfolg, gesundheitliches Wohlbefinden, Lebenskraft, Harmonie mit den Eltern und der Familie und Übereinstimmung mit dem Partner.

Geburtstage am 18.11.2016:

Der Geburtstag von dem deutschen Komponisten Carl Maria von Weber ( 18. oder 19.11.1786-5.6.1826) jährt sich zum 230. Mal. Ein bekanntes Werk von ihm ist die romantische Oper „der Freischütz“. Uraufgeführt wurde die Oper am 18. Juni 1821 in Berlin.

Louis Daguerre (*18.11.1787 – 10.7.1851) brachte der modernen Fotografie mit Hilfe seines Verfahrens der Daguerreotypie neue Wege. 1821 eröffnete er das erste Diorama. Er verwendete für die Bilder eine Camera obscura und Licht und Toneffekte. Die Entwicklung der Daguerreotypie brachte dem Diorama fein strukturierte, detaillierte Bilder. Seit 1824 hatte er sich mit der Entwicklung besserer Bilder beschäftigt und 1839 vollendet. Die älteste erhaltene Daguerreotypie des Künstlers entstand 1837.

Weitere Geburtstage am 18.11.2016:

Klaus Mann ( 1906- 1949), David Hemmings, Wolfgang Joop (*1944), Alan Dean Foster (* 1946),   Ulrich Noethen (*1959), Elizabeth Perkins (*1960), Kim Wilde (* 1960),  Kirk Hammett (*1962), Heinz Gröning (* 1965), Marusha (* 1966), Owen Wilson (* 1968), Anna Loos (*1970), Peta Wilson (*1970), Maggie Stiefvater ( *1981),

 

Namenstag am 18.11.2016:

Odo ( ot = "Besitz", „Reichtum“), Roman (lat: "der Römer")

Kommentare