Tageshoroskop - Sonntag, 5.6.2016

Bei Steinböcken stehen die Zeichen heute auf Streit, da heißt erst einmal Ruhe bewahren. Auch die Schützen ziehen sich lieber zurück.
© chumakovaslonik - fotolia.com

Glücklich ist der Mensch, der den Zusammenhang mit allem Lebendigen fühlt und deshalb das Leben und die Menschen liebt.

Albert Schweitzer
  • Aktuelle Wertung: 5 von 5 Sternen
  • 1
  • 2
  • 3
  • 4
  • 5
Bewertung: 5/5 (3 Stimme/n)

Vielen Dank für Deine Bewertung!

Du hast bereits einmal gewertet, vielen Dank!

Deine Bewertung wurde geändert, vielen Dank!

Teilen:

Sonntag, 5. Juni 2016:

Zum heutigen Aspekt reichen Tag passt der folgende Spruch: “Wende dein Gesicht der Sonne zu, dann fallen die Schatten hinter dich.” – Aus Afrika

Tages-Aspekte

Mond Quadrat Neptun | Foto: (c) Smileus - fotolia.com

Mond (Zwillinge) Quadrat Neptun (Fische)

Diese Konstellation kann eine träumerische Veranlagung verursachen, eine passive Einstellung, Neigung zur Selbsttäuschung, Unausgeglichenheit, Überempfindlichkeit, ein geschwächtes Triebleben und nervöse Störungen. Wir könnten uns auch in Wunschvorstellungen verlieren.

Mond Opposition Saturn | Foto: (c) robsonphoto - fotolia.com

Mond (Zwillinge) Opposition Saturn (Schütze)

Diese Oppostition kann Einschränkungen bewirken, Gemütsdepressionen und Melancholie. Wir könnten unzufrieden sein, verschlossen, eigensinnig und unaufrichtig. In Partnerschaften haben wir vielleicht keine glückliche Hand. Entfremdung oder Trennung von Frau und Mutter ist angezeigt. Auf uns allein gestellt, könnten wir uns einsam und verlassen fühlen.

Venus Quadrat Jupiter | Foto: (c) Sabine Schönfeld - fotolia.com

Venus (Zwillinge) Quadrat Jupiter (Jungfrau)

Unvorsichtigkeiten und Übereilungen bei Liebesangelegenheiten könnten auftreten. Nachlässigkeiten, ein Mangel an Korrektheit, disharmonische Verhältnisse, getrennte Liebe und Verluste durch Frauen.

Mond Quadrat Juoiter | Foto: (c) Zacarias da Mata - fotolia.com

Mond (Zwillinge) Quadrat Jupiter (Jungfrau)

Dieses Quadrat kann uns in Opposition gegenüber Gesetz und Obrigkeit bringen. Wir neigen auch zu Extravaganzen und zur Verschwendung. In Liebesbeziehungen könnten sich Konflikte und Nachteile ergeben. Trennungen von Frau und Mutter sind angezeigt. Galle und Leber sind anfällig.

Mond Konjunktion Venus | Foto: (c) Ammit - fotolia.com

Mond (Zwillinge) Konjunktion Venus (Zwillinge)

Während dieser Zeit ist uns Gefühlsleben und unser Zärtlichkeitsbedürfnis sehr stark ausgeprägt. Wir haben ein gutes Verhältnis zur Mutter, ein harmonisches Familienleben und künstlerische Veranlagungen.

Neumond | Foto: © makasana photo - fotolia.com

Neumond (Zwillinge)

Es regieren die Gefühle. Beziehungen laufen harmonisch, die weibliche Seite wird betont.

Mond Sextil Uranus | Foto: (c) drubig-photo - fotolia.com

Mond (Zwillinge) Sextil Uranus (Widder)

Dieses Sextil verleiht uns große Aufmerksamkeit, Überzeugungskraft, Ehrgeiz, einen originellen Geist, große Reiselust, Zielstrebigkeit, Einfallsreichtum und eine glückliche Hand bei Unternehmungen. Wir suchen nach neuen Methoden und gehen eigene Wege.

Geburtstag am 5.6.2016:

Ken Follett (* 5.6.1949), der Autor des Bestsellers "die Säulen der Erde", hat mit seiner neuesten Trilogie an seinen konstanten Erfolg angeknüpft. Er schrieb eine Jahrhundertsaga; einen Generationen Roman der geschichtlich sehr gut recherchiert ist, zur Zeit des ersten Weltkrieges beginnt und bis in die Zeit des Mauerfalls reicht. Follett gehört zu den international erfolgreichsten Schriftstellern, sein Roman “Die Nadel“ (1978 veröffentlicht) brachte ihm seinen ersten Erfolg als Schriftsteller.

„Ich wär so gerne Millionär, dann wär mein Konto niemals leer“ ...singt  Sebastian Krumbiegel (* 5.6.1966), der Sänger der Band "die Prinzen" mit seiner unverkennbaren Stimme. Heute feiert er seinen runden Geburtstag - zum 50. alles Gute!

Weitere Geburtstage: Igor Strawinsky (1882 -1971), Imogen Poots (*1989), Sophie Lowe (1990), Amanda Crew (*1986), Mark Wahlberg (* 1971)

Kommentare