Monatshoroskop Skorpion Juni 2019

Wie stehen die Sterne für das Sternzeichen Skorpion im Juni 2019 in Liebe, Beruf und Gesundheit?

Starke Kräfte und viele Chancen

Durchsetzungsfähigkeit und Konsequenz fallen den Skorpionen im Juni regelrecht zu, sie sind mutiger und Saturn hilft Ihnen dabei mit einer besonders starken Belastbarkeit.

Vitalität und Wohlbefinden:

Die Sonne befindet sich bis 21. Juni weiterhin im Zeichen Zwillinge, weshalb immer noch ein Quincunx-Aspekt vorliegt, der oft unterschiedliche Wirkungen aufweist. Nicht ohne Grund wird er als Neuorientierungs-Aspekt charakterisiert, da er Spannungen wie auch erfreuliche Erlebnisse umfasst. Im Laufe des 21.6. wechselt die Sonne dann in das verwandte Wasserzeichen Krebs, weshalb nun ein vorteilhaftes Trigon vorliegt. Man fühlt sich ausgeglichener und gesünder als sonst, hat nun ein besseres Entschlussvermögen, verfügt über ein situationsgerechtes Verhalten und bekommt zahlreiche Impulse und Anregungen. Der körperliche Zustand und die geistige Verfassung stehen in einem harmonischen Verhältnis. Es werden einem nun erfahrungsgemäß wenig Hindernisse in den Weg gelegt, weder von den Mitmenschen, noch von den allgemeinen Umständen.

Energieplanet Mars befindet sich den ganzen Monat über im Zeichen Krebs, weshalb nun durch diese Trigon-Bildung sehr starke Energien auf die Skorpione einfließen werden. Mars bringt mehr Mut, Freunde am Risiko und Abenteuer, Lust zur Arbeit und ein starkes Verlangen, sexuelle und andere Triebe auszuleben. Oft hat man jetzt auch das Bedürfnis, etwas Neues zu beginnen, der Wille zur Durchsetzung ist jedenfalls vorhanden. Wer wagt, gewinnt!

Glücksplanet Jupiter steht weiterhin im Schützen und bildet deshalb nur ein Halbsextil, weswegen man sich selbst anstrengen muss, wenn man jetzt Außergewöhnliches erreichen will. Mit allzu viel Glück wird man von Jupiter kaum rechnen können. Die Zeit ist jetzt eben sehr günstig, um sich weiterzubilden. Jupiter wird die Mühen später bestimmt belohnen, weil er ja idealistische Bestrebungen zu schätzen weiß.

Saturn steht im Steinbock und bildet das ganze Jahr über ein angenehmes Sextil, was bedeutet, dass man nun über sehr starke Belastbarkeiten verfügt, weshalb man seine gesteckten Ziele auch durchsetzen und erreichen wird. Aufgaben, die einem nun übertragen werden, erfüllt man gewissenhaft und zufriedenstellend. Wenn man nun bereit ist, viel zu leisten, wird dieser Transit langfristig wirklich große Vorteile bringen.

Beruf, Geld und Kommunikation:

Merkur hält sich im Juni gleich in drei Zeichen auf, weshalb von ihm auch drei verschiedenen Qualitäten ausgehen werden. Bis zum 4.6. steht er in den Zwillingen, bildet einen Quincunx-Aspekt, weshalb im Job, bei den Finanzen wie auch bei mündlichen Verhandlungen oder schriftlichen Arbeiten gute, aber auch gespannte Situationen möglich sind. Vom 4.6. bis zum 27.6. liegen dann optimale Verhältnisse vor, weil mit diesem vorteilhaften Trigon beste Kräfte von Merkur auf die Skorpion-Geborenen einströmen werden, was es auszunutzen gilt. Ab dem 27.6. gibt es dann eine Quadratstellung, weswegen mit Irrtümern, Missverständnissen und dergleichen gerechnet werden muss. Es gilt nun, sehr gut aufzupassen.

Liebe, glückliche Momente und Kunst:

Die Liebesgöttin, die auch im Bereich der Kunst sehr viel mitzureden hat, befindet sich bis zum 9. Juni im Zeichen Stier, und das ist eine Oppositionsstellung, weshalb nun die Liebespartner gemeinsam Rücksicht aufeinander nehmen sollten, wenn sie nicht wollen, dass es zu heftigen Reaktionen kommt. Nach dem 9.6. geht die Opposition in einen Quincunx über, weshalb zwar die Opposition beendet ist, aber der Quincunx hat auch noch einiges in sich. Aber wenn jetzt mehr Verständnis vorliegt als vorher, dann sind nun wieder schöne Liebeszeiten möglich. Und auch der Kunstbereich wird einem wieder stärker erschlossen.

Diese Seite bewerten

  • Aktuelle Wertung: 5 von 5 Sternen
  • 1
  • 2
  • 3
  • 4
  • 5
Bewertung: 5/5 (1 Stimme/n)

Vielen Dank für Deine Bewertung!

Du hast bereits einmal gewertet, vielen Dank!

Deine Bewertung wurde geändert, vielen Dank!

Teilen: