Monatshoroskop Jungfrau November 2018

Wie stehen die Sterne für das Sternzeichen Jungfrau im November 2018 in Liebe, Beruf und Gesundheit?

November – Jupiter ändert nun seine Qualität

Die Sonne befindet sich weiterhin im Skorpion, bildet somit ein angenehmes Sextil, weshalb von der Sonne nach wie vor begrüßenswerte Vitalkräfte kommen werden, die für die Gesundheit und auch für die Erfolge notwendig sind. Diese schönen Zeiten dauern bis zum 22. November, denn dann wechselt die Sonne in das Zeichen Schütze, weshalb nun plötzlich ein Quadrat gebildet wird. Und das ist nun eine Zeit, in der man mit Schwierigkeiten und Benachteiligungen rechnen muss. Aber wie heißt es so schön? Schwierigkeiten sind eben dazu da, um überwundern zu werden, und durch diese Lernfaktoren wird sich unser Charakter formen und entwickeln.

Missverständnisse und Schwierigkeiten im Job

Merkur steht nun auch im Schützen und bildet deshalb ebenso ein Quadrat, weshalb man im Kommunikations- und Berufsbereich mit Missverständnissen und Irrtümern rechnen muss. Man kann in dieser Zeit auch nervöser und zerstreuter sein als sonst. Am 17. November wird Merkur auch noch rückläufig, weshalb nun genauestes Arbeiten erforderlich sein wird, damit keine Fehler passieren. Verträge sollten genauestens geprüft werden.

Venus befindet sich nun in der Waage, und zwar den ganzen Monat lang, bildet den Nebenaspekt des Halbsextils, weshalb wohl mit ruhigen Liebeszeiten zu rechnen sein wird, die ja sehr angenehm verlaufen können.

Sport als Ventil

Mars bildet zuerst noch einen Quincunx-Aspekt und macht die Jungfrauen damit aufmerksam, nachzudenken, ob sie die Energien wohl auch in den richtigen Gebieten einsetzen. Und wenn nicht, sollte man Änderungen vornehmen. Am 15. November wechselt er dann in das Zeichen Fische, bildet somit eine Opposition, weswegen nun überschüssige Kräfte zur Verfügung stehen könnten, daher sei vor Aggressionen gewarnt. Sport betreiben ist wahrscheinlich jetzt sinnvoller, um seine Kräfte loszuwerden, als Streitigkeiten auszutragen.

Jupiter warnt vor Selbstüberschätzung

Monatshoroskop Jungfrau November 2018 | Foto: © Petr Malyshev - Fotolia.com
Selbstdisziplin wird ab jetzt wichtiger

Jupiter wechselt am 8. November in das Zeichen Schütze. Damit gibt er den Aspekt des Sextils auf und bildet nun ein Quadrat zur Sonne der Jungfrauen. Das Quadrat macht darauf aufmerksam, dass man nicht überheblich oder gar „größenwahnsinnig“ werden sollte, wenn sich nun günstige Gelegenheiten ergeben, und das könnte in den nächsten Monaten durchaus immer wieder der Fall sein. Also heißt es, Disziplin und Selbstbeherrschung zu üben. Wenn man sich diesbezüglich in der Hand hat, sind nun auch große Wachstumschancen möglich. Sollten eventuell Rechtskonflikte auftreten, ist nun Kompromissbereitschaft besser, als die Sache durchzukämpfen.

Saturn befindet sich das ganze Jahr über im Steinbock und bildet somit ein positives Trigon. Er wirkt in dieser Zeit also stabilisierend auf das Leben der Jungfrauen ein. Da aber Saturn auch immer mit unserem negativen Karma zu tun hat, heißt das, das wir jetzt eben viel weniger damit konfrontiert werden, was sich ja auch hören lassen kann. Was jetzt angepackt wird, wird sich langfristig gut entwickeln. Immobilien und Angelegenheiten mit Grundstücken können jetzt positive Ergebnisse erzielen. Wer jetzt viel leistet, wird die Ernte sicher einbringen, wenn nicht sofort, dann aber bestimmt später.

Individuelle Premium Horoskope

Wie stehen Ihre Sterne? Ein individuelles Horoskop verrät alle Details.

Horoskop Shop

PS: Für alle Horoskop-Shop Kunden ist die Webseite werbefrei!

Das könnte für Sie interessant sein:

Diese Seite bewerten

  • Aktuelle Wertung: 3.5 von 5 Sternen
  • 1
  • 2
  • 3
  • 4
  • 5
Bewertung: 3.5/5 (4 Stimme/n)

Vielen Dank für Deine Bewertung!

Du hast bereits einmal gewertet, vielen Dank!

Deine Bewertung wurde geändert, vielen Dank!

Teilen: