Monatshoroskop Steinbock Januar 2019

Wie stehen die Sterne für das Sternzeichen Steinbock im Januar 2019 in Liebe, Beruf und Gesundheit?

Januar - gute Geschäfte

Mit Feierlaune geht es bei den Steinböcken ins neue Jahr, denn noch bis zum 20. Januar steht die Sonne in ihrem Zeichen. Bei so viel Energie, die auch von Mars unterstützt wird, können schon mal die Pferde mit den Steinböcken durchgehen. Vom 5.1. – 24.1 gibt es optimale Sterne im Bereich Beruf und Job.

Vitalität und Wohlbefinden:

Die Sonne befindet sich bis zum 20. Jänner im eigenen Zeichen Steinbock, weshalb die einzelnen Geburtsdaten der Reihe nach Geburtstag haben werden, wozu wir sehr herzlich gratulieren. Nach dem 20.1. wird sich die Sonne dann im Nachbarzeichen Wassermann aufhalten, wobei nach der optimalen Sonnenstellung durch das dann gebildete Halbsextil die Vitalkräfte wieder „normal“ fließen werden.

Januar Steinbock 2019 | Foto: (c) StockRocket   - stock.adobe.com
Geburtstag feiern

Auf die Wirkungen von Saturn, der sich das ganze Jahr über im eigenen Zeichen befindet, werden wir weiter unten noch näher zu sprechen kommen. Er geht nun im Lauf der Zeit über die einzelnen Geburtsdaten drüber, wirkt also nicht auf die Gesamtheit der Steinböcke immer gleich stark ein.

Mars steht außer dem ersten Tag den ganzen Monat über im Zeichen Widder, bildet ein Quadrat zu den Steinböcken, weshalb große Energien auf die Steinböcke einfließen, die aber erst in die richtigen Kanäle geleitet werden müssen. Man kann sie nämlich für Wutausbrüche benutzen, wenn man sich nicht beherrschen kann, man kann sie aber auch für sportliche Tätigkeiten oder für ausdauernde Arbeiten verwenden. Man neigt jetzt allerdings dazu, sich zu überarbeiten, und das sollte vermieden werden, weil dadurch der Körper überbeansprucht werden könnte.

Glücksplanet Jupiter bildet das ganze Jahr über ein Halbsextil, weshalb nur mit geringen Unterstützungen von seiner Seite zu rechnen sein wird. Wenn also nicht das ganz große Glück von ihm eintreffen wird, sollte man sich mit dem kleinen Glück der Venus trösten, das von ihr immer wieder verteilt werden kann.

Und Saturn, der in Konjunktion zur Sonne der Steinböcke steht, wird wahrscheinlich in diesem Jahr immer wieder für Verzögerungen oder für irgendwelche Schwierigkeiten sorgen. Aber Saturn ist ja der Planet der Steinböcke, weswegen sie ja auch sehr gut mit ihm umgehen können. Mit anderen Worten, die Schwierigkeiten müssen überwunden werden, denn sie sind ja die Ursache dafür, dass wir uns durch ihre Überwindung zu höheren Persönlichkeiten hinaufentwickeln.

Beruf, Geld und Kommunikation:

Merkur steht den ganzen Monat über günstig für die Steinböcke, weswegen die Kommunikation also sehr gut funktionieren wird und deshalb auch gute Geschäfte gemacht werden können. Die allerbeste Zeit liegt vom 5.1. bis 24.1 vor, da Merkur sich dann im eigenen Zeichen Steinbock aufhält und nun allerbeste Bedingungen vorliegen. Wer sich jetzt beispielsweise für einen neuen Job interessiert, hat beste Aussichten auf Erfolg. Nach dem 24.1. hält sich Merkur dann im Wassermann auf, und unter diesem Halbsextil werden die Vorzüge Merkurs nur mehr in kleinerem Ausmaß auf die Steinböcke übergehen. Es empfiehlt sich also, vom 5.1. – 24.1. im geschäftlichen Bereich Gas zu geben, denn diese optimale Zeit kommt ja nur einmal im Jahr vor.

Liebe, glückliche Momente und Kunst:

Liebesgöttin Venus steht bis zum 7. Jänner gut, weswegen in der Liebe, im Kunstbereich und bei allem Schönen und Guten harmonische Zeiten zu erwarten sind. Nach dem 7.1. wird sich Venus dann im Zeichen Schütze aufhalten, weswegen die guten Voraussetzungen wahrscheinlich etwas reduziert werden. Aber wer mit diesen Zeiten lebt, wer sich also um seine Lieben bemüht und Kunstinteresse zeigt, indem er Kunst- und Kulturveranstaltungen besucht, wird mehr vom schönen Leben haben!

Diese Seite bewerten

  • Aktuelle Wertung: 5 von 5 Sternen
  • 1
  • 2
  • 3
  • 4
  • 5
Bewertung: 5/5 (2 Stimme/n)

Vielen Dank für Deine Bewertung!

Du hast bereits einmal gewertet, vielen Dank!

Deine Bewertung wurde geändert, vielen Dank!

Teilen:

Kommentare