Monatshoroskop Krebs Mai 2019

Wie stehen die Sterne für die Krebse im Mai 2019 in Liebe, Beruf und Gesundheit?

Sonne und Mars machen quicklebendig

Mit ausreichend Kraft und Energie machen die Krebse im Mai schnelle Schritte und können Großes schaffen. Da fällt es ihnen sicher nicht schwer, in der Liebe ein wenig Verständnis und Rücksicht zu üben.

Vitalität und Wohlbefinden:

Die Sonne steht weiterhin im Stier, und zwar bis zum 21. Mai, was noch immer ein vorteilhaftes Sextil bedeutet. Unter diesen günstigen Einflüssen der Sonne fühlt man sich gesünder und vitaler als sonst, ausgeglichener, hat ein besseres Entschlussvermögen, ein situationsgerechtes Verhalten und ein Bedürfnis nach Durchsetzung und Selbstbehauptung. Die körperliche Verfassung und der geistige

Zustand stehen in einem harmonischen Verhältnis. Im Laufe des 21. Mai wechselt die Sonne dann in das Nachbarzeichen Zwillinge, weshalb nun ein Halbsextil gebildet wird. Die Vitalkräfte der Sonne werden jetzt vielleicht nicht mehr so stark einwirken wie unter dem Sextil, aber diese Kräfte der Sonne wirken weiterhin sehr positiv.

Energieplanet Mars hält sich ebenfalls im Nachbarzeichen Zwillinge auf, was ebenfalls ein Halbsextil bedeutet, und zwar bis zum 16. Mai. Auch mit diesen Marskräften kann man durchaus zufrieden sein. Im Laufe des 16.5. wechselt Mars dann in das eigene Zeichen Krebs, und jetzt wird es noch besser mit den Kräften. Nun gibt es optimale Verhältnisse. Jetzt will man auch tätig werden und Großes schaffen, und das möglichst schnell, da Mars ja immer ungeduldig ist. Man verfügt nun über einen starken Willen, ist körperlich voll in Schuss und kann deshalb jetzt viel mehr leisten als sonst. Es gilt jetzt auch, seine überschüssigen Kräfte im Zaum zu halten und dosiert einzusetzen, dann wird man in dieser Zeit auch optimale Ergebnisse erzielen.

Glücksplanet Jupiter hält sich weiterhin im Zeichen Schütze auf, was nach wie vor einen Quincunx-Winkel bedeutet, und der weist grundsätzlich auf eine Neuorientierung hin. Die Zeit ist jetzt vor allem sehr günstig, sich weiterzubilden, vielleicht um einen berufsbegleitenden Lehrgang zu machen, um ein Spezialist auf seinem Gebiet zu werden. Jupiter wird es später auf alle Fälle lohnen, denn er weiß Idealismus zu schätzen, ist er doch selbst der oberste Vertreter dafür. Aber Glücksfälle sind trotzdem nicht ausgeschlossen, denn den ganz Fleißigen oder Hilfsbereiten und Liebenswürdigen macht er immer wieder gern eine Freude.

Von Saturn gibt es auch nichts Neues zu berichten, er bildet das ganze Jahr 2019 über die Opposition zu den Krebsen, weswegen immer wieder mit Verzögerungen und Behinderungen zu rechnen sein wird.

Beruf, Geld und Kommunikation:

Der Kommunikationplanet Merkur hält sich im Monat Mai gleich in drei Zeichen auf, weshalb natürlich verschiedene Qualitäten von ihm ausgehen werden. Bis zum 6. Mai hält er sich im Widder auf, bildet somit ein Quadrat, weshalb mit Irrtümern, Missverständnissen und sogar Lügen zu rechnen sein wird. Danach verbessert sich seine Wirkung, weil er sich in das Zeichen Stier begibt, weshalb ein vorteilhaftes Sextil gebildet wird. Nun funktioniert die Kommunikation wieder, im Job, bei den Finanzen und auch bei Gesprächen bzw. geistigen Arbeiten. Am 21.5. wechselt Merkur dann in das Nachbarzeichen Zwillinge, und auch jetzt sollte es noch zufriedenstellend weitergehen.

Liebe, glückliche Momente und Kunst:

Die Liebes- und Kunstgöttin hält sich noch bis zum 15. Mai im Zeichen Widder auf, was weiterhin ein Quadrat bedeutet, weshalb es bei Liebessangelegenheiten vielleicht nicht immer die gewünschte Harmonie gibt. Doch mit viel Verständnis auf beiden Seiten werden auch die durchschnittlichen Verhältnisse zu außergewöhnlichen Erlebnissen. Viel besser wird es nach dem 15.5., denn jetzt sind schöne Zeiten angezeigt für die Liebe, die Kunst und alles Schöne.

Diese Seite bewerten

  • Aktuelle Wertung: 0 von 5 Sternen
  • 1
  • 2
  • 3
  • 4
  • 5
Bewertung: 0/5 (0 Stimme/n)

Vielen Dank für Deine Bewertung!

Du hast bereits einmal gewertet, vielen Dank!

Deine Bewertung wurde geändert, vielen Dank!

Teilen:

Kommentare