Jahreshoroskop 2018

Ein Jahr im Zeichen des Liebesplaneten Venus
Horoskop 2018 | Foto: © tortoon - fotolia.com

Sternzeichen

  • Aktuelle Wertung: 4 von 5 Sternen
  • 1
  • 2
  • 3
  • 4
  • 5
Bewertung: 4/5 (5 Stimme/n)

Vielen Dank für Deine Bewertung!

Du hast bereits einmal gewertet, vielen Dank!

Deine Bewertung wurde geändert, vielen Dank!

Teilen:

Wie zuletzt im Jahr 2011, steht auch 2018 laut dem 100-jährigen Bauernkalender von Mauritius Knauer ganz im Zeichen der Venus (21. März 2018 bis 20. März 2019).

Die Vorzeichen stehen also wieder gut für Liebe, Romantik und das Ausleben besonderer Freundschaften! Natürlich heißt dies nicht, dass die ganze Welt in einen Liebestaumel gerät, sondern ein Venus Jahr ist vielmehr ein Appell an uns alle, das Verbindende zu betonen, Gemeinsamkeiten zu suchen und den / die Gegenüber wieder mehr wertzuschätzen!

Im Gegensatz zum vergangenen Sonnen-Jahr, das ja vielmehr im Zeichen der Selbstverwirklichung und des Individuums stand, dreht es sich dieses Jahr hauptsächlich um die Gemeinschaft.

Liebe und Partnerschaft

Wer das oben genannte beherzigt, dem stehen natürlich auch auf der Suche nach einem neuen Partner oder einer Partnerin mehr Türen offen und wird es leichter haben, sich auf das Wagnis Liebe einzulassen. Denn ohne Vertrauen hat es die Liebe bekanntermaßen schwer und wer seinen Mitmenschen einen Vertrauensvorschuss gibt und das Verbindende zulässt, öffnet der Liebe die Tore. Der Wunsch, „zu Hause“ anzukommen, und das Bedürfnis nach Nähe wird jetzt jedenfalls wieder stärker.

Wer vielleicht schon in einer festen Partnerschaft lebt, bei dem könnte dementsprechend spätesten jetzt der Wunsch nach mehr Verbindlichkeit aufkommen, denn in einem Venusjahr wächst auch das Bedürfnis nach mehr Sicherheit. Ein ideales Jahr also für Hochzeiten und Verlobungen!

Freundschaft, Familie & Gesellschaft

Versöhnung, Vergebung und Zusammenfinden sind die drei Schlüsselwörter für ein Venusjahr. Die Venus fordert uns auf, aufeinander zuzugehen und das Verbindende zu suchen. So können neue Freundschaften entstehen und bestehende Bekanntschaften sich vertiefen. Auch familiäre Themen werden dieses Jahr verstärkt im Zentrum stehen.

Beruf und Weiterentwicklung

Die Venus fordert uns dazu auf, verstärkt den Weg über Teamwork zu gehen.  Einzelkämpfer werden es nun etwas schwerer haben, Innovation und Fortschritt werden aus der gemeinsamen Arbeit gewonnen und wer Teamwork kultiviert, der wird dieses Jahr sicherlich besonders belohnt. Wer das Sonnenjahr dazu genutzt hat, herauszufinden wohin der Weg gehen soll, kann nun seine Energie darauf konzentrieren, wichtige Grundsteine für die Erreichung der Ziele zu legen.

Zudem könnten berufliche Entscheidungen jetzt verstärkt unter materiellen Gesichtspunkten entschieden werden. Denn die Venus lässt den Wunsch nach Wohlstand und Sicherheit wachsen.

Gute Zeiten brechen auch für die Künste an. Kunst, Musik und Kultur haben in einem Venus-Jahr Hochkonjunktur. Ob für hauptberufliche Künstler oder den kreativen Hobbyartisten: Eine Kreativitätswelle könnte alle erreichen und besondere Energien freisetzen.

Schattenseiten

Auch wenn man sich im Allgemeinen auf ein Venusjahr freuen darf, so gibt es auch hier Schwierigkeiten zu bewältigen. Es ist ja durchaus schön, dass die Venus unsere Genussfähigkeit steigert, doch so kann der ein oder andere in Gefahr laufen, es damit zu übertreiben. Wer beim Essen sich zu sehr fallen lässt, bringt nach einem Venusjahr sicherlich einige Kilos mehr auf die Waage und auch wer es mit dem Alkohol übertreibt, tut sich und seinem Körper keinen Gefallen.

Wir sind in einem Venus Jahr vor allem stark in der Gemeinschaft, doch sollten wir unsere eigenen Wünsche und Ziele nicht einfach der Allgemeinheit unterordnen. Auch im Team bleiben wir alle weiterhin Individuen mit unseren eigenen Zielen, Stärken und Schwächen. Opportunismus und Gefallsucht sind der falsche Weg.

Diese Seite bewerten

  • Aktuelle Wertung: 4 von 5 Sternen
  • 1
  • 2
  • 3
  • 4
  • 5
Bewertung: 4/5 (5 Stimme/n)

Vielen Dank für Deine Bewertung!

Du hast bereits einmal gewertet, vielen Dank!

Deine Bewertung wurde geändert, vielen Dank!

Teilen:

Kommentare