Das chinesische Horoskop 2018 – Das Jahr des Hundes

Im Erd-Hund Jahr werden unser Gerechtigkeitssinn und unsere soziale Ader geweckt
Jahr des Hundes 2018  | Foto: (c) Blanscape - fotolia.com

Ab dem 16.2.2018 bis zum 04.02.2019 ist das chinesische Jahr des Hundes, genauer des Erd-Hundes. Es ist das 35. Jahr im chinesischen Horoskop.

Der Hund gilt zum einem als Familienmensch und als eher häuslich veranlagt. Das heißt, 2018 kann es gemütlich werden! Einige Menschen werden verstärkt den Wunsch nach Rückzug in die eigenen vier Wände verspüren. Da auch der Hahn im vergangen Jahr das Familienleben förderte, wird es in dieser Richtung aber nicht viel Änderung geben. Weiterhin ist Familie, aber auch Freundschaft, 2018 sehr wichtig und Kraft schöpft man am besten aus der Gemeinschaft heraus.

Zuverlässigkeit und Fleiß zahlt sich aus

Wer beruflich vorankommen möchte, sollte sich in einem Hundejahr wirklich anstrengen. Fleiß und Verlässlichkeit sind zwei Tugenden, die jetzt belohnt werden und von Erfolg gekrönt sind. Und am glücklichsten mit sich selbst wird der sein, der sich dabei für soziale Einrichtungen oder die Gemeinschaft einsetzt. Wer nur sein persönliches Vorankommen vor Augen hat und den Schwerpunkt auf Vermehrung des finanziellen hat, wird es schwieriger haben.

Hunde gelten als idealistisch und besitzen einen hohen Gerechtigkeitssinn. 2018 werden sich viele Menschen verstärkt für ihre Überzeugungen einsetzen wollen. Es geht dabei meist um Themen, die sich im großen und ganzen um Freiheit und Gerechtigkeit drehen. Doch das ist ein weites Feld und für jeden Menschen bedeutet das nicht immer die gleiche Richtung und das gleiche Ziel. So kann es letztendlich auch zu stärkeren Konfrontationen kommen, denn im Hundejahr wird die eigene Meinung mit Nachdruck vertreten. Hat der Hund sich erst einmal für eine Ansicht entschieden, so ist er auch nicht leicht davon abzubringen!

Leidenschaftlicher Einsatz für Gerechtigkeit

Wie im Hahnenjahr auch, kann es also gerade auch zu stärkeren Auseinandersetzungen bei gesellschaftspolitischen Themen kommen. Doch da Hähne letztendlich meist mit sich selbst beschäftigt sind, verliefen diese Auseinandersetzungen eher im Sande, im Jahr des Hundes wird jedoch leidenschaftlicher gekämpft, dass heißt Konflikte werden länger und intensiver ausgetragen. Da Hunde bei all ihrer Hartnäckigkeit letztendlich aber an friedlichen Lösungen sehr interessiert sind und Harmonie anstreben, werden diese für alle Parteien zufriedenstellend beigelegt.

2018 Jahr des Hundes | Foto: ©Beboy - fotolia.com
2018 ist das Jahr des Hundes

Da das Jahr zudem durch das Element Erde geprägt ist, verlieren die Auseinandersetzungen an Schärfe. Es wird zwar hartnäckig und ausdauernd für die eigenen Ideale gekämpft, doch letztendlich bleiben alle vernunftorientiert und setzen nicht leichtfertig den Frieden aufs Spiel.

Die Tierzeichen im Jahr des Hundes

Der Hund im Jahr des Hundes

Hunde besitzen eine sehr gute Menschenkenntnis, sind sehr soziale Wesen, die ihrer Familie und Freunden liebevoll und loyal gegenüber sind. Tiefe Freundschaften sind ihm sehr wichtig und er wird sicher im Jahr 2018 soziales Engagement an den Tag legen. Das macht den Hund glücklich und zufrieden. Aus dieser guten Laune heraus hat der Hund Lust sich weiter zu bilden und Wissen anzueignen.

War das Jahr des Hahns ein Jahr voller Höhen und Tiefen, in denen die Hunde auf ihre Kräfteeinteilungen achten mussten, so unterstützt das Jahr des Hundes ihre soziale Ader ihre Stärke für die anderen da zu sein. Das gibt ihrem Selbstbewusstsein und ihrer Karriere, einen Schub und das Leben ist dadurch ausgeglichener und ruhiger.

Mehr über den Hund

Die Ratte im Jahr des Hundes

Die kontaktfreudige und soziale Ratte liebt ihre Familie und den geselligen Austausch mit ihrer Umgebung. Das Jahr des Hahns barg einige Schwierigkeiten, denen sich die kämpferische Ratte gestellt hat und sie sich wohl durch das ein oder andere Problem hindurch gebissen hat. Die Ratte verliert nie den Spaß aus den Augen, den sie in einer Gemeinschaft und in Gesellschaft erfährt.

So tankt sie hier Kraft für die Herausforderungen, denen sie sich im Jahr des Hundes stellen muss. In kleinen Rattenschritten geht es nur voran, und das erscheint manchmal mühsam. Doch die Fähigkeit der Ratte ihre Kraft und Freude in der Familie und Gemeinschaft zu finden, wird ihnen dabei helfen auch mal unangenehme Erfahrungen zu verarbeiten.

Mehr über das Zeichen Ratte

Der Büffel im Jahr des Hundes

Die Sanftheit haben diese Riesen, die liebevollen Büffel in sich verankert. Seiner bodenständigen und geerdeten Einstellung hat der Büffel es zu verdanken, dass er den Problemen des Alltages im Jahr des Hundes gut entgegentreten kann, denn gerade zu Anfang des Jahres können die Probleme größer erscheinen, als sie sind. Ruhig und beständig setzt der Büffel seinen Weg fort, auch wenn es im familiären Bereich mal zu Spannungen kommen könnte.

War das Jahr des Hahns ein Jahr nach ihrem Geschmack, so hält das Jahr des Hundes einige Hürden für den Büffel bereit, die er mit Kraftaufwand und seiner beständigen Art sehr gut meistern kann. So ist es auch wichtig, dass der Büffel sich Ruhe gönnt, damit er seinen Energietank immer wieder auffüllen kann.

Mehr über das Zeichen Büffel

Der Tiger im Jahr des Hundes
Das chinesische Horoskop 2018 | Foto: © reichdernatur - fotolia.com
Das chinesische Horoskop 2018

Tiger lieben die Herausforderung und stellen sich dieser kämpferisch entgegen. Auch im Jahr des Hundes muss der Tiger um seinen Erfolg kämpfen, doch für ihn ist das eher ein sportlicher Wettkampf, der ihm Freude bereitet.

Jedoch muss er sich auch mit seinen eigenen Schatten auseinandersetzen und das kann zu Unsicherheiten führen. Auch im Vorjahr, im Jahr des Hahns hat der Tiger sich seinen Herausforderungen gestellt und seinen Mut bewiesen. Er wird auch das Jahr 2018 mit katzenhafter Eleganz meistern.

Mehr über das Zeichen Tiger

Der Hase im Jahr des Hundes

Der Hase hat im Vorjahr mehr oder weniger die Balance halten können, doch so richtig wohl gefühlt hat er sich nicht. Da ist das Jahr des Hundes schon viel mehr nach seinem Geschmack, denn Hase und Hund bilden ein erfolgreiches Team. Die Empfindsamkeit des Hasen und sein Gespür für soziale Netzwerke und friedvolle Zusammenarbeit, gefällt dem sozial engargierten Hund besonders.

Mit so einem Teampartner blickt der Hase entspannt ins neue Jahr, sollte nur Acht geben, dass er vor lauter Entspannung seine Arbeitspflichten vernachlässigt. Das könnte zu Konflikten führen.

Mehr über das Zeichen Hase

Der Drache im Jahr des Hundes

War das Jahr des Hahns ein sehr erfolgreiches Jahr und konnte der Drache seine Erfolge genießen, so wird das Jahr des Hundes eine Herausforderung. Überraschend könnten Probleme auftauchen und Vorhaben nicht so gelingen, wie gedacht.

Vielleicht benötigt der Drache in dieser unruhigen Zeit mehr Raum für sich, zum Meditieren und Entspannen. Das dürfte ihm nicht so leichtfallen, denn eigentlich ist der Drache viel in Bewegung und in Führungspositionen zu finden, in denen er viel gefordert wird.

Mehr über das Zeichen Drache

Die Schlange im Jahr des Hundes

Glück für die Schlangen, schon das Jahr des Hahns war ein schönes Jahr. Und die Schlangen werden auch das Jahr des Hundes genießen. Projekte stehen unter einem guten Stern und die Schlangen legen ein gutes Tempo vor, kommen voran und scheinen das Glück auf ihrer Seite zu haben.

Es ist wichtig, dass Sie sich ab und an auch eine Ruhepause gönnen und auf die Bremse treten, wenn das Leben gerade so schnell voranschreitet und sich die Ereignisse vielleicht sogar überschlagen. Ihre Begabung Situationen schnell zu erfassen wird ihnen in dieser turbulenten Zeit von Nutzen sein.

Mehr über die Schlange

Das Pferd im Jahr des Hundes

Bewegung ist auch bei den Pferden zu sehen. Mit der hektischen Emsigkeit des Hahnjahres kamen die Pferde gut zurecht. Und auch das Jahr des Hundes bringt Veränderungen. Pferde haben auch Lust dazu, ihr Wissen zu erweitern und Neues kennen zu lernen.

Allerdings sollten sie etwas auf ihr Ego achten, das zu dieser Zeit sehr ausgeprägt sein kann und mit wachen achtsamen Augen durch das Leben gehen.

Zwei Welten stoßen aufeinander: Moderne und chinesische Antike | Foto: © gui yong nian - fotolia.com
Zwei Welten stoßen aufeinander: Moderne und chinesische Antike

Mehr über das Pferd

Das Schaf im Jahr des Hundes

Die Schafe hatten im Jahr des Hahns die Möglichkeit Gewinne einzufahren, wenn sie denn aktiv waren und sich nicht zurückgezogen haben. Jetzt dürfen sie etwas zur Ruhe kommen und mit ihrer ausgeglichenen Art an bevorstehende Aufgaben herantreten.

Die warme und herzliche Ausstrahlung und Hilfsbereitschaft der Schafe dürfte dem sozialen Hund auch gefallen und gemeinsam werden sie das Jahr schon meistern.

Mehr über das Schaf

Der Affe im Jahr des Hundes

Der Affe hat sich im Jahr des Hahns auf seine Familie besonnen. Familiensinn ist dem Affen wichtig, obwohl er sich anfänglich schwer tut Bindungen einzugehen. Doch gerade im sicheren Umfeld von Familie und Freunden könnte es in diesem Jahr zu Veränderungen kommen. Da heißt es erstmal abwarten, was das Hundejahr so mit sich bringt.

Mehr über den Affen

Der Hahn im Jahr des Hundes

Der Hahn konnte im letzten Jahr seine Stärken ausleben, wenn er sich nicht verzettelt hat. Er konnte erkennen, wie wichtig das Zusammenarbeiten in der Gemeinschaft ist.

Nun steht ihnen wieder ein gutes Jahr bevor. Das Jahr des Hundes scheint beruflichen Erfolg zu bringen. Neben dem ganzen Arbeitsstress gilt es die Balance zu halten und Freunde und Familie nicht zu vergessen. denn eigentlich ist dem Hahn ein harmonisches Familienleben wichtig und daran erinnert ihn der Hund nur allzu gerne.

Mehr über den Hahn

Das Schwein im Jahr des Hundes

Schwein und Hahn haben im letzten Jahr nur bedingt miteinander harmonisiert, dennoch konnte es ein gutes finanziell gesichertes Jahr werden.

Und auch der Hund fordert einiges von den Schweinen. Denn es gilt nun vergangene Fehler, die im Vorjahr geschehen sind auszumerzen und in die Balance zu bringen. Doch der Hund ist ein guter Partner, denn er sieht die soziale und freundliche Ader der Schweine und weiß, dass ihnen das Wohlbefinden ihrer Mitmenschen wichtig ist. Und das das Schwein ein ausgesprochen sinnliches und großzügiges Wesen ist, wird es bestimmt gut durch das Hundejahr kommen.

Mehr über das Schwein

 

Chinesischer Aszendent

Sie finden sich in dem Zeichen Tiger nicht 100%ig wieder? Dann schauen Sie doch mal ihren chinesischen Aszendenten an. Auch er wirkt auf Ihre Persönlichkeit ein!

Und das könnte Sie auch interessieren:

Diese Seite bewerten

  • Aktuelle Wertung: 5 von 5 Sternen
  • 1
  • 2
  • 3
  • 4
  • 5
Bewertung: 5/5 (12 Stimme/n)

Vielen Dank für Deine Bewertung!

Du hast bereits einmal gewertet, vielen Dank!

Deine Bewertung wurde geändert, vielen Dank!

Teilen:

Kommentare