Tageshoroskop - Dienstag, 29.3.2016

Sollten Steinböcke heute wieder im Büro sein, sollten sie sich nicht sofort wieder stressen lassen, Schützen hingegen fällt die Arbeit leicht.
© Halfpoint - fotolia.com

Güte erzeugt immer Güte.

Sophokles
  • Aktuelle Wertung: 5 von 5 Sternen
  • 1
  • 2
  • 3
  • 4
  • 5
Bewertung: 5/5 (2 Stimme/n)

Vielen Dank für Deine Bewertung!

Du hast bereits einmal gewertet, vielen Dank!

Deine Bewertung wurde geändert, vielen Dank!

Dienstag, 29. März 2016:

Der Tag bringt zahlreiche Einflüsse von den Sternen. Glück und Lebenserfolg sind zu spüren, gesundheitliches Wohlbefinden und auch Lebenskraft. Harmonie mit den Eltern und dem Partner. Unser Sprachtalent ist ebenso zu spüren wie unser gutes Urteil. Wir könnten zwischendurch aber auch träumerisch und überempfindlich sein. Der Hang zu Extravaganzen ist ebenso gegeben wie die Lust zur Verschwendung. Neben all den positiven Eigenschaften, die heute auftreten, sollten wir uns aber doch auch bemühen, mit dem eigenen Partner liebevoll umzugehen, auch wenn uns nicht so danach ist, und auf die eigenen Wünsche und Vorstellungen weitgehend verzichten.

08:55: Mond (Schütze) Trigon Merkur (Widder)

Dieses Trigon verschafft uns große Lernfähigkeit, einen guten Verstand, Schlagfertigkeit, Sprachtalent und ein gutes Urteil. Unsere Intelligenz ist stark ausgeprägt. Wir haben rhetorische Fähigkeiten und praktizieren selbständiges und praktisches Denken. Für alles Neue sind wir aufgeschlossen.

09:55: Mond (Schütze) Quadrat Jupiter (Jungfrau)

Dieses Quadrat kann uns in Opposition gegenüber Gesetz und Obrigkeit bringen. Wir neigen auch zu Extravaganzen und zur Verschwendung. In Liebesbeziehungen könnten sich Konflikte und Nachteile ergeben. Trennungen von Frau und Mutter sind angezeigt. Galle und Leber sind anfällig.

11:17: Mond (Schütze) Konjunktion Saturn (Schütze)

Diese Konjunktion kann Einschränkungen bewirken, Gemütsdepressionen, Melancholie und gesundheitliches Unwohlsein. Wir können unzufrieden sein, verschlossen, eigensinnig und unaufrichtig. Hemmungen im Liebesleben könnten auftreten, bei Partnerschaften haben wir wahrscheinlich keine glückliche Hand. Entfremdung oder Trennung von Frau oder Mutter könnte eintreten. Auf uns allein gestellt, könnten wir uns vereinsamt und verlassen vorkommen.

18:01: Mond (Schütze) Trigon Uranus (Widder)

Dieses Trigon zwischen Mond und Uranus verleiht uns große Aufmerksamkeit, Überzeugungskraft, Ehrgeiz, einen originellen Geist. Wir gehen eigene Wege und suchen nach neuen Methoden. Wir sind zielstrebig, einfallsreich, reiselustig und haben eine glückliche Hand bei Unternehmungen.

21:54: Mond (Schütze) Quadrat Venus (Fische)

Starkes Triebleben könnte auftreten, aus Empfindungen heraus wird gehandelt. Hemmungen in der Liebe könnten sich einstellen, unbefriedigende Leidenschaften und Gefühlsaufwallungen. Probleme im häuslichen Leben könnten auftreten.

23:01: Merkur (Widder) Trigon Saturn (Schütze)

Das Trigon zwischen Merkur und Saturn macht uns arbeitsam, ehrgeizig, logisch denkend, gewissenhaft und konzentrationsfähig. Unsere Handlungen werden sachlich überlegt, Pläne sorgfältig ausgeführt. Jede Oberflächlichkeit wird unterdrückt. Wir sind mit Methodik und Fleiß bei der Sache.

Dauer: 1 Tag.

Geburtstag am 29.3.2016:

Sie gehörte zu den wichtigsten Widerstandkämpfern gegen Hitler und den Nationalsozialismus: Die Geschwister-Scholl-Preisträgerin Freya Gräfin von Moltke (* 29.3.1911, † 2010) war Gründungsmitglied des sogenannten „Kreisauer Kreis“ in dem die Mitglieder Pläne für eine Zeit nach dem Zusammenfall des Hitler Reiches fassten.

Ein weiteres Geburtstagskind ist heute der Schauspieler Terence Hill (* 29. März 1939). Gemeinsam mit Bud Spencer steht er wie kein anderer für den Italo-Western. Sie standen in zahlreichen Filmen wie z.B. in  "Die rechte und die linke Hand des Teufels“ (1970) gemeinsam vor der Kamera. Berühmt wurde er auch vor allem durch Karl May Verfilmungen.

Weitere Geburtstage: Vangelis (*1943), Elle Macpherson (* 1964)

Namenstag am 29.3.2016:

Berthold (althochdt. „Glänzender Herrscher“)

Ludolf (althochdt. „Der berühmte aus dem Volk“, oder „Wolf")

Helmut (althochdt. „Heil“, „Gesund“)

Kommentare