Tageshoroskop - Dienstag, 16.2.2016

Die Stiere sehnen sich heute nach Erholung, ein günstiger Zeitpunkt für Neuanschaffungen ist für die Fische gegeben.
© pixelleo - footli.com

Die begrenzte Liebe sucht den Besitz des Anderen, doch die grenzenlose Liebe verlangt nichts anderes als zu lieben.

Khalil Gibran
  • Aktuelle Wertung: 4.5 von 5 Sternen
  • 1
  • 2
  • 3
  • 4
  • 5
Bewertung: 4.5/5 (8 Stimme/n)

Vielen Dank für Deine Bewertung!

Du hast bereits einmal gewertet, vielen Dank!

Deine Bewertung wurde geändert, vielen Dank!

01:14: Mond (Zwillinge) Quadrat Neptun (Fische)

Diese Konstellation kann eine träumerische Veranlagung verursachen, eine passive Einstellung, Neigung zur Selbsttäuschung, Unausgeglichenheit, Überempfindlichkeit, ein geschwächtes Triebleben und nervöse Störungen. Wir könnten uns auch in Wunschvorstellungen verlieren.

12:09: Mond (Zwillinge) Opposition Saturn (Schütze)

Diese Oppostition kann Einschränkungen bewirken, Gemütsdepressionen und Melancholie. Wir könnten unzufrieden sein, verschlossen, eigensinnig und unaufrichtig. In Partnerschaften haben wir vielleicht keine glückliche Hand. Entfremdung oder Trennung von Frau und Mutter ist angezeigt. Auf uns allein gestellt, könnten wir uns einsam und verlassen fühlen.

16:30: Mond (Zwillinge) Sextil Uranus (Widder)

Dieses Sextil verleiht uns große Aufmerksamkeit, Überzeugungskraft, Ehrgeiz, einen originellen Geist, große Reiselust, Zielstrebigkeit, Einfallsreichtum und eine glückliche Hand bei Unternehmungen. Wir suchen nach neuen Methoden und gehen eigene Wege.

22:01: Mond (Zwillinge) Quadrat Jupiter (Jungfrau)

Dieses Quadrat kann uns in Opposition gegenüber Gesetz und Obrigkeit bringen. Wir neigen auch zu Extravaganzen und zur Verschwendung. In Liebesbeziehungen könnten sich Konflikte und Nachteile ergeben. Trennungen von Frau und Mutter sind angezeigt. Galle und Leber sind anfällig.

23:16: Venus → Wassermann

Wenn die Venus in den Wassermann tritt, erwacht unsere Energie zur Unabhängigkeit. Wir neigen zu großer Aufrichtigkeit und zum Widerstand gegen jede Beschränkung. Wir haben eine Abneigung zu Unmoralischem. Vor allem sind wir friedliebend. Wir sind Reformen zugetan und bekommen deswegen Anerkennung von Freunden. Was den Partner betrifft, der in dieser Zeit auftauchen könnte, so müsste er ebenso beschaffen sein, also exzentrisch und idealistisch.

Horoskop Konstellationen

Das Quadrat zwischen Mond und Neptun, das zwischen 7:14 Uhr und 9.14 Uhr wirksam ist, lässt uns nicht so leicht wach werden, wir neigen auch zum Trödeln und Träumen. Es werden sich wohl manche von uns an diesem Tag verspäten, und viele werden weiterträumen und anfangs mit der Arbeit nicht so recht weiterkommen.

Die Stimmung, die dann zwischen 18:09 und 20:09 Uhr aufkommt, ist auch nicht gerade berauschend, denn das Quadrat zwischen Mond und Saturn macht uns eher ernst und nachdenklich. Aber wer dann noch aufbleiben kann und nachdenken will, wie so manches Problem gelöst werden könnte, kann mit vielen guten Ideen rechnen, denn das Sextil zwischen Mond und Uranus, das zwischen 22:30 und 24:30 wirksam sein wird, unterstützt uns sehr in dieser Hinsicht und macht uns einfallsreich.

0:00 – 24:00 Uhr: Zunehmender Mond in den Zwillingen.

Tipp: Gut für handwerkliche und kreative Arbeiten, Sport und Fitness, Hautpflege und Haarpflege.

Geburtstage am 16.2.2016

1996 erhielt Richard Ford (* 16.2.1944, US-amerik. Schriftsteller) den Pulitzer Preis für seinen Roman „Unabhängigkeitstag". Der Roman ist Teil einer Trilogie, um den Protagonisten Frank Bascombe. Oktober 2015 erschien ein weiterer Roman („Frank").

Seit 1996 lebt der in Deutschland geborene Eckart Tolle (*16.2.1948) in Vancouver. Er ist ein weltbekannter spiritueller Lehrer und veröffentlichte zahlreiche Bücher, u.a. den Weltbestseller "Jetzt - die Kraft der Gegenwart".

Weitere Geburtstage: Philipp Plein (* 1978, deutscher Modeschöpfer), Andy Taylor (* 1961) Sänger und Gitarrist

Namenstage:

Juliana (lat. iovilius=dem Jupiter geweiht, die "Jugendliche")

Philippa (griech."Freund", "Pferd")

Kommentare