Tageshoroskop - Dienstag, 2.8.2016

Zwillinge sprühen heute nur so vor Energie und Steinböcke müssen beruflich ins Zeug legen.
© Christian Müller - fotolia.com

Liebe ist das Einzige, was nicht weniger wird, wenn wir es verschenken.

Ricarda Huch
  • Aktuelle Wertung: 5 von 5 Sternen
  • 1
  • 2
  • 3
  • 4
  • 5
Bewertung: 5/5 (3 Stimme/n)

Vielen Dank für Deine Bewertung!

Du hast bereits einmal gewertet, vielen Dank!

Deine Bewertung wurde geändert, vielen Dank!

Dienstag, 2. August 2016:

Mars tritt in den Schützen, worin er sich bis zum 27. September aufhalten wird. Die Mars-Energie wird also Schütze mäßig gefärbt, das heißt wir entwickeln während dieser Zeit ein leidenschaftliches Interesse für Reisen, Sport, rechtliche Angelegenheiten, Religion und Philosophie.

13:49: Mars → Schütze

Wenn sich der Mars im Schützen befindet, entwickeln wir ein leidenschaftliches Temperament. Wir sind begeisterte Redner und beschäftigen uns gerne mit Philosophie und Religion. Wir lieben Sport und reisen gerne, entwickeln Begeisterung für Unabhängigkeit und Freiheit. Alles Kleinkarierte ist uns verhasst. Wir sind mutig, hochherzig und offen und klar bei Verhandlungen. Wir entwickeln ein starkes Selbstgefühl und sind unermüdlich im Einsatz. Allerdings ist auch die Gefahr des Hochmuts gegeben.

14:46: Mond (Löwe) Trigon Saturn (Schütze)

Dieses Trigon bringt uns Verantwortungsbewusstsein, Organisationstalent, Pflichtbewusstsein. Gesteckte Ziele werden mit Sorgsamkeit und Bedächtigkeit verfolgt. Es kann sein, dass uns ein Vertrauensposten angeboten wird.

16:44: Neumond (Löwe)

Es regieren die Gefühle. Beziehungen laufen harmonisch, die weibliche Seite wird betont.

Geburtstag am 2.8.2016:

Das Buch "Das Geisterhaus", verfilmt mit Hollywood Stars wie Maryl Streep und Antonio Banderas, brachte Isabell Allende (*2.8.1942) internationalen Erfolg als Schriftstellerin. Wer Allendes Bücher liest erfährt einiges über Lateinamerika, politisches Geschehen in Chile und das Leben der Menschen zu dieser Zeit. Aus eigener Erfahrung beschreibt sie in dem Roman „Mein erfundenes Land“, wie sie den Militärputsch von 1973  gemeinsam mit ihrer Familie erlebte.

1968 gewann die damals 20 jährige spanische Sängerin Massiel (* 2.8.1947) mit dem Lied "La La La" den Eurovision Songcontest für ihr Heimatland. Ursprünglich sollte der Sänger Joan Manuel Serrat das Lied vortragen.

Weitere Geburtstage: Ruth Maria Kubitschek (*1931), Joanna Cassidy (*1945)

Kommentare