Tageshoroskop - Montag, 25.4.2016

Ihre Partnerschaft erleben die Stiere heute belebend und voller Zuwendung, auch bei den Zwillingen läuft es harmonisch.
© bluejeansw - fotolia.com

Gott ist der Atem in allem, was atmet.

Kabir
  • Aktuelle Wertung: 4.5 von 5 Sternen
  • 1
  • 2
  • 3
  • 4
  • 5
Bewertung: 4.5/5 (4 Stimme/n)

Vielen Dank für Deine Bewertung!

Du hast bereits einmal gewertet, vielen Dank!

Deine Bewertung wurde geändert, vielen Dank!

Montag, 25. April 2016:

Heute wirken zahlreiche Mondkräfte auf uns ein, die nicht gerade von der positiven Seite sind. Dafür werden wir sie aber intensiv erleben und länger in Erinnerung behalten. Aber es ist dies ein Tag in unserem Leben, der uns deutlich macht, dass man das Angenehme erst zu schätzen weiß, wenn man das Unangenehme kennen lernt. Und das Angenehme kommt auch wieder, genau so wie sich Tag und Nacht abwechseln. So sind die Naturgesetze.

01:45: Mond (Schütze) Konjunktion Mars (Schütze)

Diese Konjunktion kann uns reizbar machen, heftig, prahlerisch, schwatzhaft, aber auch leidenschaftlich. Starke innere Spannung könnten sich bemerkbar machen, eheliche Differenzen und Anfälligkeiten zu Krankheiten.

07:25: Mond (Schütze) Quadrat Neptun (Fische)

Diese Konstellation kann eine träumerische Veranlagung verursachen, eine passive Einstellung, Neigung zur Selbsttäuschung, Unausgeglichenheit, Überempfindlichkeit, ein geschwächtes Triebleben und nervöse Störungen. Wir könnten uns auch in Wunschvorstellungen verlieren.

11:41: Mond (Schütze) Quadrat Jupiter (Jungfrau)

Dieses Quadrat kann uns in Opposition gegenüber Gesetz und Obrigkeit bringen. Wir neigen auch zu Extravaganzen und zur Verschwendung. In Liebesbeziehungen könnten sich Konflikte und Nachteile ergeben. Trennungen von Frau und Mutter sind angezeigt. Galle und Leber sind anfällig.

15:46: Mond (Schütze) Konjunktion Saturn (Schütze)

Diese Konjunktion kann Einschränkungen bewirken, Gemütsdepressionen, Melancholie und gesundheitliches Unwohlsein. Wir können unzufrieden sein, verschlossen, eigensinnig und unaufrichtig. Hemmungen im Liebesleben könnten auftreten, bei Partnerschaften haben wir wahrscheinlich keine glückliche Hand. Entfremdung oder Trennung von Frau oder Mutter könnte eintreten. Auf uns allein gestellt, könnten wir uns vereinsamt und verlassen vorkommen.

Geburtstag am 25.4. 2016:

Dem Dreamteam der Comicgeschichte Albert Uderzo (* 25.4.1927) und René Goscinny (14.8.1926 - 5.11.1977) habe wir die Abenteuer von Asterix und Obelix zu verdanken. Die Geschichten der Gallier, die ihr idyllisches Dorf vor den Römern beschützen, wurde auch verfilmt. Seit dem Tod Goschinnys hat Underzo die Asterix Reihe weiter fortgesetzt.

Unvergessen ist Al Pacino (* 25.4.1940) neben Marlon Brando in "Der Pate".  Der Film war für elf Oscars nominiert. Al Pacino wird dieses Jahr 76 Jahre alt.

Weitere Geburtstage: Sandra Borgmann (*1974)

Namenstage: Markus ( griech. "dem Mars geweiht"), Franka

Kommentare