Wird sich alles legen?

Lieber Kurt,
meine Frage ist beruflicher Natur: Habe vor einigen Wochen einen Wechsel vom Steueramt zum Standesamt vorgenommen. Dort gehe ich allerdings mit vielen Bauchschmerzen hin (bin ziemlich nervös, habe Angst und Zweifel). Kürzlich habe ich ein zweiwöchiges Seminar mit zwei Prüfungen für den Standesbeamten erfolgreich (mit viel Zittern) abgelegt.
Frage: Wird sich alles legen – soll ich gehen oder bleiben? Für eine professionelle Antwort wäre ich Dir sehr dankbar.

Liebe Grüße, Gisela

Liebe Gisela,

Du bist Sternzeichen Waage, Mondzeichen Fische, Aszendent Steinbock.

Es machen Dir gegenwärtig einige Konstellationen zu schaffen.

Zunächst einmal der Saturn im 8. Haus. Diese Qualität dauert noch bis zum 19.11.2012. Du befindest Dich jetzt in einer Zeit machtvoller Veränderungen (das bestätigt ja auch Dein Schreiben). Jetzt geht es sozusagen ums Eingemachte, nämlich um die existentiellen Fragen von Selbstbestimmung oder Fremdbestimmung. Projekte, die die Gemeinschaft betreffen, sei es auf beruflicher oder persönlicher Natur, werden auf ihre Nützlichkeit und Effizienz überprüft. Du kannst Dich jetzt hinter niemandem verstecken und musst zu Dir selbst stehen. Vielleicht erlebst Du diese Zeit als hart, weil Du Dich zurückgewiesen und allein gelassen fühlst. Aber die Hauptveränderung in dieser Zeit wird eben sein, dass Du Macht über Dich selbst gewinnst und Dich dadurch von anderen unabhängig machst. Du bist jetzt also ganz auf Dich selbst angewiesen, doch der Gewinn für Dich wird auf der anderen Seite langfristig enorm sein, denn Du wirst stärker und selbstbewusster geworden sein.

Der nächste Planet, den Du zur Zeit sehr stark spürst und der Dich auch so nervös macht, ist der Uranus. Uranus im 2. Haus einerseits (Umbruch Deines Wertesystems, das dauert noch Jahre) - und Uranus Opposition Sonne. Dieser Transit dauert noch bis zum 12.5.2012.

Deine finanzielle Situation könnte in dieser Zeit ebenfalls betroffen sein. Falls Du jetzt materielle Einbußen erlebst, hat es wenig Sinn, am Symptom, den äußeren Verhältnissen, herumzudoktern. Vielmehr bist Du aufgefordert, Deine geistige Einstellung zu verändern und zu untersuchen, was Dir im Leben wirklich wert ist. Andererseits könnte sich Deine finanzielle Situation in dieser Zeit aber auch plötzlich verbessern und Dir einen unverhofften Geldsegen bescheren, der aber nicht unbedingt von Dauer sein muss. Denn diese Zeit ist mehr von Wechselhaftigkeit als von Beständigkeit geprägt.

Eine gewisse Verunsicherung bringt auch die nächste Konstellation mit sich, nämlich der Neptun im 1. Haus, was ebenfalls noch Jahre dauern wird. Es geht jetzt und in den kommenden Jahren darum, Verkrustungen Deiner Persönlichkeit und falsche Selbstbilder aufzuweichen und aufzulösen. Diese Prozedur ist nicht immer angenehm und oft verwirrend. Du bist verunsichert und weißt vielleicht oft gar nicht, wer Du bist. In gewisser Weise schwimmst Du mit Deiner unklaren Identität etwas verloren und orientierungslos wie im Nebel herum. Doch je länger dieser Transit dauert, desto mehr wirst Du Deine Intuition geschult haben, und am Ende dieser langjährigen Lektion wirst Du zwischen Illusion und Realität unterscheiden können. Denn dieser Prozess hat seine fruchtbaren Seiten darin, dass Du Deine Sensibilität enorm steigern kannst. Statt sich direkt und forsch durchzusetzen, wirst Du sehr vorsichtig und behutsam vorgehen und alle feinen Nuancen einer Situation mitbekommen, weil Du all die unsichtbaren Regungen und Gefühle Deiner Mitmenschen spüren wirst.

Zum Abschluss sei noch eine Konstellation erwähnt, die ebenfalls noch lange dauern wird, nämlich Pluto im 12. Haus. Das ist eine Zeit, in der Du mit dem gesamten Reservoir an unbewussten und verdrängten Inhalten konfrontiert wirst und die es zu bewältigen gilt.

Natürlich gibt es auch immer wieder zahlreiche positive Aspekte, die dir Luft verschaffen und die Dir helfen werden, die schwierigen Prozesse zu meistern. Du siehst also, Du hast eine spannende Zukunft vor Dir, die Du aber ganz im Sinne Deiner persönlichen Entwicklung meistern wirst. Und Deine Frage, ob Du gehen oder bleiben sollst, ist hiermit zu Gunsten des Bleibens beantwortet. Denn es würde sich nichts ändern, wenn du woanders hingehen würdest. Die Zeit ist so, wie sie ist, und es sind eben Deine Lernprozesse angesagt, die Du bewältigen musst zur Höherentwicklung Deiner Persönlichkeit. Du wirst alles schaffen, davon bin ich überzeugt, und am Ende gestärkt daraus hervorgehen. Ich wünsche Dir von Herzen viel Glück und alles Gute!

Herzlich, Kurt

 

Diese Seite bewerten

  • Aktuelle Wertung: 4.5 von 5 Sternen
  • 1
  • 2
  • 3
  • 4
  • 5
Bewertung: 4.5/5 (2 Stimme/n)

Vielen Dank für Deine Bewertung!

Du hast bereits einmal gewertet, vielen Dank!

Deine Bewertung wurde geändert, vielen Dank!

Kommentare