Was sagen die Sterne zu meiner beruflichen Zukunft?

Lieber Kurt,

erstmals vielen Dank für diese Möglichkeit. Ich möchte gerne wissen, wie meine berufliche Zukunft aussieht.

Ich habe im Jänner 2003 mein Architekturstudium in Frankfurt beendet. Mein Ziel war es immer, Karriere zu machen. Seit meinem Abschluss hatte ich öfters mal die Möglichkeit, bei guten Firmen zu arbeiten, aber irgendwie hatte ich immer Pech. Ich entschied mich, in die Türkei zu gehen. Seitdem lebe und arbeite ich hier, aber das, was ich mir erhofft hatte, habe ich nicht so richtig verwirklichen können.

Meinen letzten Job habe ich im Juni 2010 verloren, seitdem fehlt mir jede Hoffnung und auch die Energie, nach einem neuen Job zu suchen. Ich habe wieder Gedanken, nach Deutschland zurück zu gehen? Ist meine Zeit in Istanbul zu Ende? Das frage ich mich immer wieder.

Meine Frage lautet daher: Werde ich eine neue Arbeit finden und Karriere machen? Was sagen die Sterne?

Vielen Dank vorab, E. S. (weiblich)

Liebe E. S.,

Du bist Sternzeichen Jungfrau, Mondzeichen Löwe, Aszendent Steinbock.

Du hast, was Deine berufliche und finanzielle Situation betrifft, gegenwärtig recht schwierige Sterne, und das wird sich nicht so schnell ändern. Das Wichtigste: Der Saturn befindet sich im 9. Haus (Überprüfung der Lebensphilosophie), Uranus im 2. Haus (Umbruch Deines Wertesystems), Pluto im 12. Haus (Aufarbeitung von verdrängten Inhalten) und Neptun im 2. Haus (Auflösung falscher Werte).

Im Einzelnen: Zunächst der Saturn im 9. Haus. Er wird sich bis zum 30.11.2011 und noch darüber hinaus  dort aufhalten. Das 9. Haus betrifft auch die weiten Reisen, und der Saturn behindert uns, macht es uns schwer. Falls Du also nach Deutschland übersiedeln solltest, kannst Du nur bestehen, wenn wir stark gegen ihn ankämpfst. Aber ganz gleich, ob Du in der Türkei oder in Deutschland bist, es geht nun um die Überprüfung Deiner Ziele, Deines ganzen Lebenskonzepts. Dazu gehört eben vor allem Dein Beruf und natürlich auch Dein privates Umfeld. Wenn Du in Deinem Beruf als Architektin momentan nicht Fuß fassen kannst, solltest Du Dir auch überlegen, ob Du nicht auch einen anderen Job machen könntest.

Die nächste schwierige Konstellation ist der Uranus im 2. Haus, aber er befindet sich nur mehr bis zum 11.5.2011 dort, doch wenn der Dein 2. Haus verlässt, bildet er eine Opposition zum Pluto, und das ist einige Zeit lang auch nicht leicht. Es ist dies grundsätzlich eine Zeit von Wechselhaftigkeit und des Experimentierens, also weniger eine Zeit von Beständigkeit. Es geht also nicht um Festhalten und Konsolidierung, sondern darum, dass Du flexibel bist, damit Du Dein Geld verdienen kannst. Wenn Du durch finanzielle Engpässe herausgefordert bist, Deine gewohnten Bahnen zu verlassen, mag das zwar beängstigend und unbequem sein, doch Du könntest auch ganz neue kreative und unternehmerische Qualitäten in Dir entdecken, die Deinen Selbstwert enorm anheben. Die explosiven, rebellischen Kräfte, die jetzt auf Dich einwirken, können Dich allerdings auch zu Kurzschlussreaktionen verleiten, sodass Du aus Frustration einfach alles hinschmeißt. Damit befreist Du Dich zwar mit einem Schlag von einem Druck, doch nur, um im gleichen Moment einen anderen Druck am Hals zu haben.

Dieser Umstellungsprozess dauert mehrere Jahre, also brauchst Du auch nichts zu überstürzen. Verändere Deine Erwerbssituation in dem Tempo, das Dir gemäß ist. Setze Deine Originalität und Deine Fähigkeiten ein, um Dir die gewünschte Unabhängigkeit in Deiner Lebensgestaltung zu schaffen.

Der nächste Planet im Bunde ist der Pluto im 12. Haus, der sich dort noch bis zum 30.11.2011 und darüber hinaus dort aufhalten wird. Der Druck auf die geheimen Speicher Deiner Seele ist so groß, dass Du ihm nicht ausweichen kannst.  Äußere Ereignisse, vor allem Begegnungen mit Menschen, lösen alte traumatische Gefühle wieder aus, die Du bisher sorgfältig vermieden hast. Dazu gehören Wut, Schmerz, Trauer und tief sitzende Minderwertigkeitsgefühle. Mit energieraubenden Strategien hast Du bisher versucht, diese Gefühle auszublenden und zu unterdrücken, und hast dabei einen großen Teil Deiner Lebendigkeit eingebüßt. Dein mühsam aufrecht erhaltenes Selbstbild bricht zusammen, und Du bist gezwungen, Dich mit Deiner inneren Not zu zeigen. Der falsche Stolz und Deine innere Verweigerung müssen weichen.

In den verborgenen Tiefen Deiner Seele warten jedoch auch positive Eigenschaften und Talente auf ihre Entfaltung. Du kannst in dieser Zeit auch einen Zugang zu Deiner Intuition und Medialität bekommen. Die Durchlässigkeit gegenüber den unsichtbaren Energieströmungen um Dich herum nimmt zu und erschließt Dir viele Bereiche, die Du vorher vielleicht ignoriert hast.

In dieser Zeit wirst Du Dich mitunter allein und verlassen vorkommen und Dich von Deinen Gefühlen überwältigt fühlen, doch Du hast jetzt die Chance, Dich tief gehend von alten Problemen zu lösen, die seelischen Altlasten zu bereinigen und damit einer Neugeburt in Unbefangenheit und Unbeschwertheit entgegen zu gehen.

Und zum Schluss noch der Neptun im 2. Haus, der sich dort noch bis zum 30.11.2011 und darüber hinaus aufhalten wird. Du erlebst jetzt eine allmähliche Auflösung Deines alten Wertesystems. Deine Vorstellungen von Wohlstand und Reichtum weichen immer mehr von äußeren Maßstäben ab und richten sich nach inneren Kategorien.

Wenn Du mit Geld ein starkes Statusbewusstsein verbindest, könntest Du Dich zwischendurch wie ein Versager fühlen, wenn Deine Vorstellungen, wie Deine finanzielle Lage sein sollte, von der Realität abweichen und Du mit wenig auskommen musst. Vielleicht blendest Du die reale Situation einfach aus, hegst unklare Hoffnungen auf eine bessere Zukunft und stürzt Dich in Schulden. Nach außen erweckst Du dann den Schein von Wohlhabenheit, doch innerlich nagen Selbstzweifel und Ängste an Dir, wie du alles bezahlen sollst.

Doch gerade dadurch, dass Du auf diesem kompensatorischen Weg keinen Erfolg hast, kann Dir schließlich deutlich werden, was Dir eigentlich für Dein eigenes Wohlbefinden, unabhängig von den Vorstellungen anderer, von Wert ist. Du löst im besten Falle die Verquickung von materiellem Wohlstand und Selbstwert allmählich auf. Dieser Prozess ist nicht leicht, denn die gesamte Menschheit läuft nach dem Motto: Hast du was, bist du was. Der neue Wert ist dagegen die Liebe zu Dir selbst, ob Du nun arm oder reich bist. Hast Du diesen Schritt geschafft, kann sich auch neuer Geldsegen einstellen!

Ich bin überzeugt, dass Du langfristig Deine Probleme lösen wirst. Ich wünsche Dir auf Deinen weiteren Lebensweg von Herzen alles Gute!

Herzlich, Kurt

 

Diese Seite bewerten

  • Aktuelle Wertung: 0 von 5 Sternen
  • 1
  • 2
  • 3
  • 4
  • 5
Bewertung: 0/5 (0 Stimme/n)

Vielen Dank für Deine Bewertung!

Du hast bereits einmal gewertet, vielen Dank!

Deine Bewertung wurde geändert, vielen Dank!

Kommentare