Kommt ein Heiratsantrag?

Hallo Kurt!

Meinen Partner habe ich im Februar 2004 kennen gelernt. Wir leben seit damals zusammen und haben in all den Jahren größere und kleinere Schwierigkeiten bewältigt. Es hat sich gelohnt, denn wir führen inzwischen ein sehr harmonisches Leben. Ich bin eher ein ordentlicher, verlässlicher und organisierter Zwilling, Robert scheint oft auch nicht die typische Jungfrau zu sein. Glaubst du, dass ich absehbarer Zeit mit einem Heiratsantrag rechnen darf, oder ist das eher unwahrscheinlich?
Ich möchte mich schon jetzt für deine Rückantwort bedanken und übermittle dir die schönsten Grüße aus Tirol.

Margit

Liebe Margit,

Agrippa von Nettesheim (1486 – 1535) sagte einmal, die Seele weiß, wann der richtige Zeitpunkt ist. Es ist also kein Wunder, dass Du genau jetzt diese Frage stellst, denn Dein Wunsch oder Dein Problem ist in Deinem Horoskop sehr deutlich abzulesen, es deuten sogar mehrere Konstellationen darauf hin. Da ist einmal der Saturn in Deinem achten Haus, der sich vom 1.5.2010 – 6.10.2010 dort befindet. Er lässt einem ein ungeordnetes Verhältnis jetzt sehr deutlich spüren, sogar überdeutlich, und deshalb kommt Dir jetzt euer an und für sich ungeordnetes Verhältnis konflikthaft und scharf zum Bewusstsein, und diesen für Dich unbefriedigenden Zustand willst Du jetzt nicht mehr hinnehmen und deshalb bereinigen.

Der Uranus in Deinem zweiten Haus wirkt noch langfristiger, nämlich vom 1.5.2010 bis 30.4.2011, und dann auch noch darüber hinaus, aber ich schaue nur ein Jahr voraus. Was bewirkt der Uranus? Kurz gesagt, er hat immer mit Freiheit und Befreiung zu tun, er zielt auch hier auf die Befreiung des Individuums hin, auf die Befreiung des unbefriedigenden Zustands. Weiters gibt es noch den Neptun in Deinem zweiten Haus, der sich vom 1.5.2010 bis 30.4.2011 dort aufhält, und dann auch noch viel länger. Auch hier macht sich dieser Planet in Bezug auf Wertvorstellungen, Sicherheit und soziale Geborgenheit kritisch bemerkbar.
Es gibt auch noch weitere Konstellationen, die noch wirken, die im Grunde aber auf dasselbe hinauslaufen. Das Wichtigste ist aber schon mit diesen beiden Konstellationen ausgesagt.

Dein Partner hat im kommenden Jahr übrigens eine überwiegend positive Zeit vor sich, ich erwähne nur eine einzige Konstellation, und das ist der Jupiter in seinem fünften Haus, der sich vom 1.5.2010 bis 29.3.2011 dort aufhält. Und Deine Sonne steht ebenfalls in Deinem fünften Haus. Sein Jupiter und Deine Sonne bilden also eine Konjunktion, und das ist eine der schönsten Verbindungen für eine Hochzeit, die es gibt, denn die Sonne ist Dein Ich, und sein Jupiter das Gesetz. Die beste Zeit zum Heiraten also! Und auch für Kinder wäre die Zeit da, wenn ihr das wollt.
Dein Partner könnte Dir jederzeit einen Heiratsantrag machen, man kann wirklich täglich damit rechnen, weil in seinem Horoskop viele positive Transite dafür angezeigt sind, aber wie man die Männer kennt, würde ich mich so ganz darauf verlassen. Denn sie halten sich gerne streng an den logischen Grundsatz: Warum soll ich mich gesetzlich binden, wenn ich auch so kriege, was ich haben will? Ist wirklich absolut logisch, nur nicht liebevoll. Ich an Deiner Stelle würde also zur Sicherheit selbst initiativ werden und ihn irgendwie darauf aufmerksam machen, dann wird er hellhörig werden und aufnahmebereit sein, vor allem, wenn er merkt, dass Dir das wichtig ist. Ganz sicher, davon bin ich überzeugt, denn er ist ja ein liebevoller Mensch. Die Liebe ist sogar sein Lebensziel.
Ich weiß, dass es Dir nicht leicht fällt, ihn darauf aufmerksam zu machen, denn der Saturn steht in Deinem Geburtshoroskop in Deinem ersten Haus, und das mindert Dein Selbstbewusstsein. Das ist schon in Deinem Schreiben deutlich erkennbar, denn Du formulierst Deine Frage folgendermaßen: „Glaubst du, dass ich in absehbarer Zeit mit einem Heiratsantrag rechnen  darf?“ Du gibst Dich also sehr bescheiden. Die gängige Formulierung ist „kann“. Kann ich mit einem Heiratsantrag rechnen? Deine Bescheidenheit  macht Dich sicherlich sympathisch, aber Du solltest doch lernen, diesen Mangel langsam zu überbrücken, denn Du hast sehr schöne Konstellationen in Deinem Geburtshoroskop stehen, und deshalb ist kein Grund zur falschen Bescheidenheit gegeben:

Neptun beim Medium Coeli zum Beispiel, der Dich zur höheren Liebe, zur Spiritualität befähigt. Oder die Konjunktion zwischen Mond und Venus im Deinem Beziehungshaus, die Dich sehr sympathisch bei Deinen Mitmenschen erscheinen lässt. Schon optisch schaut Dein gezeichnetes Radix sehr schön aus, irgendwie wie geschliffener, funkelnder Edelstein, wie ein geschliffener, funkelnder Diamant, und es zeichnet sich durch ein geschlossenes Trigon (Dreieck) aus, das harmonisch die Planeten Pluto, Mars und Deinen Aszendenten verbindet, wobei es auch noch andere schöne Aspekte gibt.

Aber auch Dein Partner steht Dir in seiner Horoskopzeichnung um nichts nach, bei ihm ist es ein geschlossenes Rechteck, das ihn optisch und charakterlich auszeichnet, das aus zwei Trigonen und zwei Sextilen besteht und das die Planeten Neptun, Uranus, den Mondknoten und die Lilith harmonisch verbindet. Ich würde sagen, schon innerlich optisch gesehen, seid ihr wie geschaffen für einander!

Du hast ja nun mein Schreiben, das Du ihm zeigen kannst. Lies es ihm vor, oder leg es ihm in seine Nähe, oder steck es in einen Briefumschlag und adressiere es mit „Für Robert“, und als Absender schreibst Du hinten hinauf: „Hinweise von den Sternen“.
Wir haben nun gesehen, dass für Dich Deine gegenwärtige Situation unerträglich ist, sie muss geändert werden und in geregelte Bahnen kommen. Ergreife sobald als möglich die Initiative, denn sonst würden Dich die Planeten dazu zwingen, und das ergäbe Reibereien, die absolut unnotwendig sind in eurer sonst so harmonischen Beziehung.
Die schönste Verbindung zwischen euch ist jedoch die Konjunktion zwischen Deinem Neptun und seiner Venus, beide noch verbunden mit euren MCs. Also seine Liebe verbindet sich mit Deiner höheren Liebe, der Spiritualität. Was Schöneres für eine Beziehung kann man sich eigentlich gar nicht vorstellen!

Ihr könnt also die Hochzeitsglocken läuten lassen. Und schickt mir ein Hochzeitsfoto, wenn es so weit ist. Alles Liebe und alles Gute!

Herzlich, Kurt

Diese Seite bewerten

  • Aktuelle Wertung: 0 von 5 Sternen
  • 1
  • 2
  • 3
  • 4
  • 5
Bewertung: 0/5 (0 Stimme/n)

Vielen Dank für Deine Bewertung!

Du hast bereits einmal gewertet, vielen Dank!

Deine Bewertung wurde geändert, vielen Dank!

Kommentare