Bleibt mein neuer Liebespartner bei mir?

Hallo Kurt,

zuerst einmal ein großes DANKESCHÖN, dass ich mich bei Dir – kostenlos – mit einer mir doch sehr wichtigen Anfrage für mich melden darf. Ich bin seit vielen Jahren Jahren in einer sehr schwierigen, für mich immer mehr belastend werdenden Ehe.

Nun habe ich mich vor kurzem neu verliebt und mein neuer Partner und ich teilen mehr, als ich jemals mit jemandem bislang geteilt habe.

Wird aus unserer großen Liebelei auf Dauer etwas Zukunftsweisendes für mein bzw. unser beider Leben – ich wünsche mir das so sehr und hätte so gerne eine Antwort darauf, natürlich wünsche ich mir eine positive, hoffnungsfrohe Zukunft (obwohl ich weiß, dass ich nie sofort zu ihm ziehen würde, er würde das auch keinesfalls wollen).

Trenne ich mich nun endlich einmal von meinem Ehemann? Wann genau? Schaffe ich es mit dem vorübergehenden Alleinsein (was wahrscheinlich wichtig ist für meine persönliche Reifung)? Und was wird aus mir und meiner neuen, so großen Liebe? Entwickelt sich was ganz Großes für uns beide? Was bedeute ich diesem Mann im Moment?

Ich hab so viel so lange entbehren müssen – werde ich endlich einmal dauerhaft in einer Zweierbeziehung glücklich werden / sein? Bleibt mein neuer Liebespartner bei mir?

Danke für Deine Antwort, Kurt – von ganzem Herzen. Freue mich darauf.

M.

Liebe M.,

Du bist Sternzeichen Fische, Aszendent Jungfrau, Mondzeichen Jungfrau.

Dein neuer Partner ist Sternzeichen Krebs, Aszendent Skorpion, Mondzeichen Skorpion.

Du stellst viele Fragen auf einmal, wobei die meisten und wichtigsten nur Du selbst beantworten kannst. Und das Entscheidende ist eben, dass Du die Verantwortung für Deine Entscheidungen selbst übernehmen musst. Die Sterne können Dich dabei nur unterstützen. Aus Deinem Brief geht hervor, dass Du ein sehr herzlicher und liebenswerter Mensch bist – typisch Fische-Geborene halt, die aber Entschlusslos ist – gemischt mit der vernünftigen Jungfrau als Aszendenten. Die stellt ja die vernünftigen Fragen, aber Du bist bis jetzt zu keiner Entscheidung gekommen, weil Du die Konsequenzen gefürchtet hast. Aber denen kommst Du nicht aus. Das Furchterregende bei Entscheidungen ist ja, dass es nicht nur positive, sondern auch negative Konsequenzen gibt. Wenn Du Dich z.B. scheiden lässt, bist Du zwar frei für eine neue Beziehung, aber Du wirst wahrscheinlich unangenehme Auswirkungen von Seiten Deines Mannes zu verspüren bekommen, möglichweise auch mit Deinem Sohn.

Über Deinen Beruf und über eure finanzielle Situation hast Du in Deinem Brief gar nichts bekannt gegeben. Das sage ich deshalb, weil ich sehe, dass der Saturn in Deinem 2. Haus ist, Du also mit finanziellen Schwierigkeiten rechnen musst in nächster Zeit. Käme es jetzt zu einer Scheidung, würde sich die Situation wahrscheinlich verschärfen.

Schauen wir uns jetzt Deine Sterne genauer an. Deine Beziehungssituation, die Du momentan erlebst, zeigen zwei Aspekte ganz genau an und bringen sie auf den Punkt. Zum einen befindet sich Jupiter in Deinem Beziehungshaus (Wachstum durch Beziehungen), aber nicht mehr sehr lange, noch bis zum 16.3.2011 – zum anderen befindet sich auch Uranus im Beziehungshaus (frischer Wind in Beziehungen), und dieser Aspekt dauert noch länger an, und den Uranus spürst Du vor allem, der macht Dich unruhig.

Er will eben eine Klärung und Bereinigung Deiner Beziehungen, Du hast ja zwei, vor allem betrifft sie aber ganz stark die Beziehung mit Deinem Mann. Was sich seit Jahren an unaufgearbeiteten Spannungen angesammelt hat, dringt jetzt unweigerlich ins Bewusstsein, und das spürst Du ganz stark. Nichts Unbefriedigtes kann jetzt mehr unterdrückt werden. Dein Freiheitswunsch ist jetzt geradezu explosiv, und eine Partnerschaft, die keine innere Stabilität mehr hat, wird jetzt vermutlich zerbrechen, es sei denn, beide Partner sind zu wesentlichen Veränderungen bereit. Seid ihr das? Ist er das? Glaubst Du, gibt es noch eine Lösung mit Deinem Mann? Rede mit ihm darüber.

Eine neue Partnerschaft hat mit Sicherheit einen ganz anderen Charakter als die bisherige, zumindest auf den ersten Blick. Ob sie auch tatsächlich länger hält, hängt davon ab, wie flexibel Du sein wirst, Dein Leben zu ändern. Es könnte auch sein, dass Deine neue Beziehung mit Deinem Freund vor allem dazu dient, Dich aufzurütteln, um Dir den Mut zu geben, Dich aus Deinem unfruchtbaren Beziehungskäfig zu befreien. Dann könnte sie sich wieder aus Deinem Leben verabschieden.

Wie gesagt, der Uranus wird sich noch mehrere Jahre in Deinem Beziehungshaus aufhalten, mit einer schnellen, endgültigen Lösung wirst Du kaum rechnen können, es ist ein langwieriger Entwicklungsprozess, den Du durchmachen wirst. Momentan bist Du ja ganz euphorisch, aber das ist nicht gut. Denn nach dem „himmelhoch jauchzend“ kommt mit Sicherheit „zu Tode betrübt“. Du solltest eben versuchen, Deine Situation objektiver zu sehen, und das wird notwendig sein, weil Du in nächster Zeit ja Entscheidungen treffen musst, die wohlüberlegt sein müssen.

Ich habe Dir nun einmal das Wichtigste gesagt. Es wird nicht leicht sein für Dich, die richtigen Entscheidungen zu treffen. Sie müssen wohlüberlegt sein. Du solltest also nichts überstürzen. Fang an, ein Tagebuch zu schreiben. Notiere Dir Positves und Negatives. Die schriftlichen Aufzeichnungen werden Dir sicher helfen. Und hab Geduld mit Dir selbst.

Ich wünsche Dir von Herzen alles Gute.

Herzlich, Kurt

Diese Seite bewerten

  • Aktuelle Wertung: 0 von 5 Sternen
  • 1
  • 2
  • 3
  • 4
  • 5
Bewertung: 0/5 (0 Stimme/n)

Vielen Dank für Deine Bewertung!

Du hast bereits einmal gewertet, vielen Dank!

Deine Bewertung wurde geändert, vielen Dank!

Kommentare