Engelkongress 2015

In Hamburg trafen sich die Engel-Experten. Schicksal.com berichtet.
Illustration copyright: Marius-Michael-George

Wenn Engel reisen, dann scheint die Sonne: Bei schönstem Wetter haben sich zahlreiche Besucher zum Engel-Kongress im HCC Hamburg eingefunden (12. bis 14.6.2015, veranstaltet von der Buchhandlung Wrage). An drei Tagen nehmen die Besucher an zahlreichen Vorträgen und Mediationen teil und erleben dabei namhafte Engel-Experten hautnah. Sie wollen erfahren, wie sie Kontakt zur Welt der Engel aufnehmen können.

An zahlreichen Ständen im Foyer findet der Besucher alles rund ums Thema Engel, wie beispielsweise Kristalle und Armbänder. Künstler präsentieren ihre Engelbilder, Experten bieten persönliche Beratungsgespräche an. Außerdem können Bücher und Tarotdecks erworben werden.

Schöne Tarotkarten von Radleigh Valentine. Foto: schicksal.com
Schöne Tarotkarten von Radleigh Valentine.

Im großen Kongresssaal haben etwa tausend Menschen Platz genommen und werden mit wundervollen Klangschalenmelodien begrüßt.  Rosmarie Stephenson singt mit sanfter Stimme “Amazing Grace“. Das warme Licht taucht die Bühne in angenehme Farben, während die Schwingungen der Klangschalen die Besucher in eine erwartungsvolle Spannung versetzen.

Doreen Virtue, vielen bekannt durch ihre zahlreichen Bücher, erscheint per Live-Schaltung auf der Leinwand. In einem Blumenfeld stehend lächelt sie allen zu, ihre Botschaft ist klar: „Genießt den Kongress unter Gleichgesinnten! Zeige dich und zeige, wer du bist!“

Tag 1: Friedfertigkeit und Selbstliebe

Foto: schicksal.com
Signierstunde mit Jana Haas.

Am ersten Tag steht alles unter dem Stern der Eröffnung , es ist sehr feierlich. Jana Haas, eine junge zierliche Frau mit blonden Haaren und einem gelben Kleid, wirkt selbst wie ein Engel. Sie erzählt von ihrer Kindheit in Kasachstan. In ihrer Heimat sei Hellsichtigkeit eine ganz natürliche Gabe, aber zur Zeit des Kommunismus sei es verboten gewesen, diese Talente zu fördern und zu leben. Ihre Großmutter hatte eine Lösung, so Jana Haas: Sie gab ihrer Enkelin ein Gebet an den Schutzengel mit auf den Schulweg. So habe sie die Sicherheit des Glaubens kennengelernt. Später habe sie entdeckt, dass der Weg zu einer guten Kommunikation zum Schutzengel und den Engeln die Selbstliebe ist. Erst als sie dies verinnerlicht hatte, habe sie eine kraftvolle Verbindung zu den Energien der Engel erlebt.

Sie sagt, die Botschaft, die die Engel für den Kongress haben, ist: Friedfertigkeit mit den Mitmenschen und mit sich selbst. In einer Meditation zeigt sie, wie man durch bewusste Atmung und Erdung die Verbindung mit dem eigenen Schutzengel herstellen kann. Diese tägliche Übung ermögliche es, eine bessere Kommunikation herbeizuführen.

Die zweite Rednerin des Abends ist Lorna Byrne, eine irische Mystikerin. In Form eines Interviews beantwortet sie Fragen rund um das Thema Schutzengel. Sie appelliert an die Liebe zur Natur, den folgenden Generationen Liebe beizubringen und daran, sich selbst zu lieben. Wie auch Jana Haas betont sie, wie wichtig es ist, sich selbst zu lieben, um die Kommunikation mit den Engeln zu stärken.  Nachdem sie viele Fragen beantwortet hat, beschreibt sie drei Personen aus dem Publikum deren persönliche Schutzengel. Man erlebt Lorna überwältigt und nach Worten suchend, um diese Erscheinungen beschreiben zu können. Auch sie hat am Ende eine kleine Lektion für das Publikum bereit. Jeder soll aufstehen und dem Nächsten sagen: „Ich liebe dich.“

Unruhe und viel herzliches Lachen breitet sich im Saal aus. So bleibt die Intention bei beiden Rednern des Abends: Liebe dich selbst und lass Liebe zu anderen Menschen zu. Liebe deinen Nächsten.

Um Liebe geht es auch bei der Segnung von Lorna. Sie sagt, dass sie nicht genau weiß, was bei der Segnung eigentlich passiert. Nur, dass viele Engel anwesend seien und dass sie im Sinne Gottes handele. Bei der Segenssprechung wird das Herz für die Liebe des Gesegneten geöffnet. Manchmal erhalte sie Rückmeldung von geheilten Depressionen und Krankheiten. Doch natürlich ersetze eine solche Segnung niemals den Arzt. Konzentriert gibt Lorna jedem, der es wünscht eine Segnung. So endet der erste Kongresstag wie er begonnen hat: Sehr festlich.

Die Segnung. Foto:schicksal.com
Die Segnung: In der Mitte der Menge befindet sich Lorna Byrne.
Interview mit Lorna Byrne. Foto:schicksal.com
Spannende Fragen: Interview mit Lorna Byrne.

Tag 2: Es wird gelacht und getanzt

Ein abwechslungsreiches Programm erwartet die Teilnehmer auch am Samstag. Schon um acht Uhr ist der Saal für die Frühaufsteher geöffnet. Um zehn Uhr geht es dann los. Mit Kyle Gray, einem jungen schottischer Mann mit viel Charme, der als Kind das erste Mal seine medialen Fähigkeiten entdeckt habe.

Durch seine lockere sympathische Art hat er die Lacher des Publikums sofort auf seiner Seite. Sein Thema ist die Vergebung. Ohne diese werde der Fluss der Liebe blockiert.  Kyle Gray führt durch eine Meditation, bei der der Zuhörer lernt, zu vergeben. Er nennt es das Spiel der Vergebung. Denn wenn man vergibt, dann kann man die eigene Seele nicht trügen, erklärt er. Eine wichtige Aussage seines Vortrages ist, dass die Seele nicht beschädigt werden könne. Die Seele bleibt heil und die Engel sehen den Menschen immer als geheilt an, egal was für Einschränkungen oder Krankheiten er hat, so Kyle Gray.

Signierstunde mit Kyle Gray. Foto:schicksal.com
Signierstunde mit Kyle Gray.

Eva Maria Mora ordnet man wieder schneller in die Engel-Ecke ein. Sie trägt ein wallendes, weißes Kleid und hat blonde Haare. Sie hat die Quantum Engelheilung ins Leben gerufen und bildet zum Engel Medium aus.  Durch ein Erlebnis mit den Engeln, die sie auf eine Reise ins Universum mitnahmen, habe sie erkannt, dass der ganze Kosmos aus Lichtinformationen besteht. Sie erreiche mit Hilfe von Meditationen, dass man in seinen Energien angehoben wird. Jeder Körper kommuniziert auf einer bestimmten Frequenz mit anderen, erklärt sie. Und das sei Physik. Kein spirituelles Gerede ohne Beweise. Als Unterstützung zieht sie Albert Einstein hinzu. Nach einem interessanten Vortrag und einer Meditation tanzt der ganze Saal zu Pharrell Williams Song „Happy“. Eine glückliche  Atmosphäre.

In der Pause ist dann Zeit zum Nachdenken, um Kontakte zu knüpfen und sich mit veganem Essen zu stärken. Die Atmosphäre im Foyer ist ausgelassen und fröhlich. Die Schlangen vor den Mini-Readings von Kyle Gray und Radleigh Valentine sind sehr lang. Wer Geduld hat, stellt sich an oder kauft vorher noch ein Tarot-Set am Buchhändler-Stand.

Nach der Pause lernt das Publikum den charismatischen Radleigh Valentine kennen. Mit glänzenden Schuhen kommt er auf die Bühne und erzählt in humorvollen Bildern vom Schutzengel und davon, wie man seinen Seelenverwandten kennenlernen kann. Sehr erheiternd und vielleicht auch tröstend sei es, dass jeder mehr als einen Seelenverwandten habe. Er sagt, dass unsere Zeit sich geändert hat und wir im Leben nun einfach mehr Aufgaben haben, zu deren Bewältigung wir unterschiedliche Menschen in unserem Leben benötigen.

Radleigh Valentine hat das Publikum in der Hand, alle lachen herzlich und viel und als drei Zuhörer die Möglichkeit  haben, ihr eigenes Reading zu bekommen, gibt es witzige Momente. Über den Engelkongress sagt er: „Ein Ort an dem du über Engel sprechen kannst und dich sogar noch verkleiden darfst, da wirst du hinkommen. Denn hier wirst du als spiritueller Mensch akzeptiert.“ Und tatsächlich: Am Abend wird Valentine verkleidet als Peter Pan zur Engel-Party kommen.

Der Kontrast vom witzigen Radleigh Valentine zur ernsteren, großen, blonden Isabelle von Fallois ist groß. Ihr Vortrag ist mystischer und wenn man ihre Lebensgeschichte hört, versteht man auch, wieso sie in einem ernsteren Ton spricht. Innerhalb von sieben Tagen erhielt sie als erwachsene Frau die Diagnose, dass sie nur noch drei Wochen zu leben habe, da sie unheilbar krank sei. Sie hatte ihren Lebensmut, ihren Partner und ihr Haus verloren und stand vor dem Nichts, erzählt von Fallois. In dieser Not habe sie sich entschieden, die Krankheit anzunehmen. Sie habe beschlossen, wenn es Gottes Wille ist, dann werde sie gehen. Doch damit begannen für sie wundersame Erlebnisse und Erscheinungen, bis sie schließlich geheilt wurde, so Isabelle von Fallois, die mittlerweile mehrere Bücher dazu  veröffentlicht hat.

Vortrag von Isabelle von Fallois. Foto:schicksal.com
Vortrag von Isabelle von Fallois.

Nur eine Stunde nach den Vorträgen geht es zur Engelparty.  Alle werden mit einem Getränk, das Rosenöl enthält, begrüßt und wer möchte, tanzt barfuß. Das Besondere dabei: Die Engelexperten mischen sich unter die tanzende Menge und jeder kann mit ihnen persönlich sprechen oder Fotos machen.

Tag 3: Einhörner, Singen, Friedensmeditation

Die "Grande Dame" der Engel-Experten. Foto:schicksal.com
Die "Grande Dame" der Engel-Experten.

Der Sonntag beginnt mit der „Grande Dame“ der Engelszene: Diana Cooper betritt die Bühne in orangefarbener Bluse, ganz in den Farben von Erzengel Metatron. Sie hat etwas Mütterliches, sie strahlt Ruhe aus und hat eine angenehme Stimme. Sie erzählt, dass sie durch eine Lebenskrise und durch die Beschäftigung mit dem Sinn ihres Daseins zu den Engeln gefunden hat. Ihre Fähigkeiten würden sich nicht auf das Sehen der Engel beschränken, sie liebe auch die Einhörner und sie verbinde sich mit den großen Meistern wie Jesus und Maria. Wenn man als Engel-Neuling unterwegs ist, kommt einem das vielleicht merkwürdig vor. Doch nach der Meditation, in der sie jeden Zuhörer auf eine Reise mit seinem eigenen Einhorn mitgenommen hat, werden sich viele ihr Urteil neu gebildet haben.

Es bleibt noch Zeit, eine Summ-Kugel zu errichten: Alle im Saal summen und schicken eine Botschaft mit guten Wünschen und Hoffnungen an die Engel. Ein wahrhaft bezaubernder Moment.

Dann kommt das Publikum erneut in den Genuss des irischen Charmes von Kyle Gray. Da der Vortrag von Richard Reeves  wegen Krankheit entfällt, spricht Gray über ein weiteres Thema, dass ihm am Herzen liegt. Er erzählt von der innere Stimme und unserem Ego. Das Ego mische sich immer in unser Leben ein und stehe dem Menschen im Wege, wenn er seiner göttlichen Führung folgen möchte. Unter stürmischem Beifall verlässt er die Bühne, um in der Pause erneut Readings zu geben.

Auf Kyle Gray folgt Sabrina Fox, die im Vortagsraum wartet und die Menge beobachtet. Jeder, der möchte, kann eine Frage auf einen Zettel schreiben und an sie stellen. Natürlich alles zum Thema Engel.

Die frühere Moderatorin strahlt Gesundheit und Leichtfüßigkeit aus – und das nicht ohne Grund: Vor eineinhalb Jahren entschied sie sich, barfuß durchs Leben zu gehen. Eine große Umstellung für ihren Körper, sagt sie, mit der sie sich aber unglaublich wohlfühlt. Eine Frau, die bewusst und gesund lebt und die ihre Engel um sich spürt. Auch wenn sie diese nicht sehen könne, sie wisse, dass sie da sind.  Esoterik-Anfänger empfinden sogleich Sympathie. Sie hält einen Vortrag über Authentizität. Wie authentisch bist du? Was schleppst du an Ballast mit dir herum und was wagst du nie auszusprechen? Auf die Frage, wer sich zu 100  Prozent authentisch fühle, steht nur eine Person im Publikum auf. Im Laufe ihres Vortrages soll jeder lernen, ehrlich mit sich zu sein und auszusprechen, was er noch nie gesagt hat.

Ein wundervolles Ende ist erst der Anfang. Foto: Nikki Zalewski
Ein wundervolles Ende ist erst der Anfang.

Der Kongress neigt sich dem Ende zu. Doreen Virtue spricht noch einmal zu allen Teilnehmern: Jeder solle seiner Berufung folgen, sich selbst lieben und strahlen. Ein Wochenende voller Wunder, das mit einem Highlight zu Ende geht: Der Friedensmeditation. Dabei stehen alle Redner sowie die Veranstalter auf der Bühne. Das Publikum ist zusammengerückt, gemeinsam singen alle eine Art Kanon. Bestehend aus wenigen Tönen, dirigiert und vorgesungen von Sabrina Fox. Es ist ein wundervoller Moment, bei dem  tausend Menschen zusammenrücken, für den Frieden singen und ihr Herz öffnen.

Der nächste Engelkongress soll 2017 stattfinden.

"Because I´m happy" - der Saal tanzt!  Foto:schicksal.com
"Because I´m happy" - der Saal tanzt!

 

Webseite von Kyle Gray, dem Engelsflüsterer.

Webseite von Lorna Byrne, die Frau, die mit den Engeln spricht.

Webseite der hellsichtigen Jana Haas

Webseite von dem Engel Tarotkarten Experten Radleigh Valentine

Webseite "Quantum Engel Heilung" von Eva Maria Mora

Webseite von Isabelle von Fallois

Webseite der Begründerin des ANGEL LIFE COACH® Trainings, Autorin und Pianistin Isabelle von Fallois

Webseite von Sabrina Fox

...Wohlbefinden. Liebe. Leichtigkeit. Freude. Gesundheit. Lachen: Webseite von Sabrina Fox

Diese Seite bewerten

  • Aktuelle Wertung: 5 von 5 Sternen
  • 1
  • 2
  • 3
  • 4
  • 5
Bewertung: 5/5 (12 Stimme/n)

Vielen Dank für Deine Bewertung!

Du hast bereits einmal gewertet, vielen Dank!

Deine Bewertung wurde geändert, vielen Dank!

Kommentare